01.03.2018

PLID Gruppenleiter erhält „UHU Grant-in-Aid“ Award

BirkenfeldA © Medizinische Klinik 3 BirkenfeldA © Medizinische Klinik 3
BirkenfeldA

© Medizinische Klinik 3

Prof. Andreas Birkenfeld, Gruppenleiter am PLID, konnte sich in einem sehr kompetitiven Ausschreibungsverfahren durchsetzen und wird nun mit einem von insgesamt zwei für das Jahr 2017 ausgeschriebenen „UHU Grant-in-Aid“ Awards gefördert. Er erhält die finanzielle Förderung für das Projekt "Mechanistic insight into the role of SCL16A11 in the development of insulin resistance and non-alcoholic fatty liver disease" zusammen mit seinem Kollegen Dr. Leon Adams von der University of Western Australia.

Die University of Western Australia, das Helmholtz Zentrum München und das University College London (UHU) haben eine Kooperation zwischen den drei Institutionen ins Leben gerufen, um den akademischen und kulturellen Austausch in Lehre, Forschung und anderen Aktivitäten zu fördern. Erstmals wurden im Rahmen dieser Kooperation zwei „Grants-in-Aid“ Förderungen vergeben, die gemeinsame, kooperative Forschungsprojekte der Institutionen auf dem Gebiet der Gewebereparatur und -regeneration unterstützen.

Zu dieser Seite

Frank Möller
Letzte Änderung: 05.03.2018