06.02.2019

Multimediafonds 2019/2020: Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen

Foto eines Mannes, der mit anderen Personen in einem PC-Pool sitzt und in den Bildschirm schaut © PantherMedia / Lev Dolgachov Foto eines Mannes, der mit anderen Personen in einem PC-Pool sitzt und in den Bildschirm schaut © PantherMedia / Lev Dolgachov
Foto eines Mannes, der mit anderen Personen in einem PC-Pool sitzt und in den Bildschirm schaut

© PantherMedia / Lev Dolgachov

Um die Weiterentwicklung und Verbreitung von E-Learning an der TU Dresden zu fördern, wird bereits zum sechsten Mal der Multimediafonds ausgeschrieben, der durch das Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren (ZiLL) betreut wird. Bereits mehr als 120 Projekte konnten im Kontext des Fonds zur Digitalisierung der Lehre initiiert und begleitet werden.

Für die Jahre 2019/2020 stellt die Universitätsleitung insgesamt 179.000 Euro zur Verfügung mit dem Ziel, attraktive Lehr- und Lernangebote zu schaffen und die Umsetzung der E-Learning-Strategie voranzubringen. Für diese Vorhaben können Lehrende der TU Dresden (einschließlich der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus) ab sofort Projektvorschläge einreichen, die einen Bezug zu den in den Ausschreibungsunterlagen dargestellten Handlungsfeldern haben. Dabei werden sowohl Personen angesprochen, die sich neu der Thematik nähern, als auch Akteurinnen und Akteure, die bereits Erfahrungen in der Bearbeitung von E-Learning-Projekten haben.

Die Projektvorschläge für die erste Kohorte des Multimediafonds 2019/2020 können bis zum 08.März 2019 ausschließlich per E-Mail an multimediafonds@tu-dresden.de gerichtet, eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://tu-dresden.de/tu-dresden/profil/exzellenz/zukunftskonzept/tud-structures/zill/ressourcen/dateien/Multimediafonds2019_Grundsaetze_Regelungen.pdf?lang=de

Zu dieser Seite

Sabine Ellmann
Letzte Änderung: 06.02.2019