Gasthörerschaft

Verweis auf Hörsäle © TU Dresden Verweis auf Hörsäle © TU Dresden
Verweis auf Hörsäle

© TU Dresden

Interessierte Personen können als Gasthörerinnen und Gasthörer an Lehrveranstaltungen der Technischen Universität Dresden teilnehmen.
Dabei ist zu beachten, dass sich die Gasthörerschaft grundlegend von einem regulären Studium unterscheidet:

  • Gasthörerinnen und Gasthörer nehmen gemeinsam mit den immatrikulierten Studierenden an ausgewählten Lehrveranstaltungen eines Studiengangs teil.
  • Sie können aber keine Prüfungsleistungen absolvieren, keine Teilnahmebestätigungen erhalten und somit auch keinen Studienabschluss erwerben.
  • Die Gasthörerschaft hat keine Auswirkung auf eine spätere Bewerbung für einen regulären Studienplatz.
  • Gasthörerinnen und Gasthörer haben keinen Anspruch auf das Semesterticket, um Busse und Bahn zu nutzen.
  • Gasthörerinnen und Gasthörer können keine Studienfinanzierung (BAföG) beantragen.

Hinweis

Die TU Dresden lädt Asylsuchende ein, als Gasthörerin oder Gasthörer an Lehrveranstaltungen teilzunehmen!

Wie werden Sie Gasthörerin bzw. Gasthörer?
Workshopteilnehmer schreibend © Spex&Moses//Crispin-I.Mokry
Name

Zentrum für Weiterbildung

Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude Strehlener Straße 22/24, Raum 560 Strehlener Straße 22

01069 Dresden

Adresse postal

Postadresse:

Technische Universität Dresden Zentrum für Weiterbildung

01062 Dresden

work Tel.
+49 351 463-37811
fax Fax
+49 351 463-36251

Bitte wählen Sie aus dem aktuellen Lehrangebot der Fakultäten und Professuren die für Sie interessanten Themen und füllen Sie den ausgedruckten Gasthörerantrag aus. Den Antrag reichen Sie beim Zentrum für Weiterbildung ein. Nach Prüfung des Antrags schickt Ihnen das Zentrum für Weiterbildung eine Gasthörerbescheinigung.

Bitte berücksichtigen Sie Folgendes:

  • Die Gasthörerschaft muss beim Zentrum für Weiterbildung der TU Dresden für jedes Semester neu beantragt werden.
  • Bewerbungsfristen sind nicht zu berücksichtigen.
  • Sofern es sich um zulassungsbeschränkte Lehrveranstaltungen handelt, müssen Sie sich auf dem Antragsformular die schriftliche Genehmigung von der Dozentin bzw. vom Dozenten einholen.
  • Die Gebühr für eine Gasthörerschaft beträgt unabhängig von der Anzahl der besuchten Lehrveranstaltungen 40,00 EUR im Semester. Die Überweisungsmodalitäten können dem Antragsformular entnommen werden. Asylsuchende müssen keine Gebühren zahlen.
  • Mit der Gasthörerbescheinigung sind Sie berechtigt, an den bestätigten Lehrveranstaltungen teilzunehmen.
Wie werden Asylsuchende Gasthörerin bzw. Gasthörer?
Workshopteilnehmer schreibend © Spex&Moses//Crispin-I.Mokry
Name

Zentrum für Weiterbildung

Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude Strehlener Straße 22/24, Raum 560 Strehlener Straße 22

01069 Dresden

Adresse postal

Postadresse:

Technische Universität Dresden Zentrum für Weiterbildung

01062 Dresden

work Tel.
+49 351 463-37811
fax Fax
+49 351 463-36251

Die Gasthörerschaft an der TU Dresden für Asylsuchende bietet die Möglichkeit, die Universität kennenzulernen und sich weiterzubilden. Bitte füllen Sie den Antrag aus und reichen ihn beim Zentrum für Weiterbildung ein.

Asylsuchende können außerdem ausgewählte Kurse am Biotechnologischen Zentrum der TU Dresden (BIOTEC) und am Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) besuchen. BIOTEC und CRTD stellten einen gemeinsamen Veranstaltungskatalog zusammen:

Zu dieser Seite

ZfW
Letzte Änderung: 03.03.2016