30.07.2018

DRESDEN-concept ab August auf der Schiene

DDc Tram © DDc DDc Tram © DDc
DDc Tram

© DDc

Die Forschungsallianz DRESDEN-concept (DDc) wird ab dem 1. August mit einer eigens gestalteten Tram über die Schienen der Dresdner Verkehrsbetriebe rollen. Die Tram wird für den Zeitraum eines Jahres sowohl im Linienbetrieb als auch für Sonderfahrten der DDc-Partner genutzt. Die Tram informiert die Bewohner und Besucher der Stadt über die europaweit einzigartige Allianz.

„Mit der Tram wollen wir den Dresdnern die Forschungslandschaft näher bringen und auf die aktuelle Exzellenzbewerbung der Technischen Universität Dresden hinweisen. Innerhalb von Science Slams, Workshops und individuellen Stadtrundfahrten erhalten die Dresdner Bewohner und Wissenschaftler eine Dialogplattform und einen besonderen Veranstaltungsraum“, sagt Prof. Ludwig Schultz, wissenschaftlicher Koordinator und Geschäftsstellenleiter von DRESDEN-concept.

Da die Bahn auf verschiedenen Strecken in Dresden eingesetzt wird, werden viele Dresdner und Gäste auf ihrem Weg durch Dresden über die Forschungsallianz DRESDEN-concept informiert. 

Was ist DRESDEN-concept?

DRESDEN-concept ist ein Verbund aus 28 Partnern aus Wissenschaft und Kultur. Die Zusammenarbeit im DRESDEN-concept zielt darauf ab, dass die Partner Synergien in den Bereichen Forschung, Ausbildung, Infrastruktur, Verwaltung und Transfer erschließen und nutzen. Dazu koordinieren sie ihre Wissenschaftsstrategie und identifizieren die Gebiete, in denen Dresden international führend ist. Die Partner arbeiten zusammen, um weltweit führende Wissenschaftler für Dresden zu gewinnen und diese an den hiesigen Wissenschaftsstandort zu binden. DRESDEN ist ein Akronym und steht für Dresden Research and Education Synergies for the Development of Excellence and Novelty.

DRESDEN-concept: http://www.dresden-concept.de/home.html

Kontakt für Journalisten
Pressestelle TUD
Tel.: 0351 463-32398
pressestelle@tu-dresden.de

Zu dieser Seite

Claudia Kallmeier
Letzte Änderung: 30.07.2018