08.01.2019

Neue Schreibtutoren am Schreibzentrum

Die sechs neuen Schreibtutor/-Innen mit ihren Zertifikaten. © SZD Die sechs neuen Schreibtutor/-Innen mit ihren Zertifikaten. © SZD
Die sechs neuen Schreibtutor/-Innen mit ihren Zertifikaten.

© SZD

Am Schreibzentrum der TU Dresden erhielten heute sechs neue Schreibtutoren ihre Zertifikate über die abgeschlossene Qualifikation als Schreibberater und erweitern damit das Team des Schreibzentrums.

In der Qualifizierung von April bis Dezember 2018  erwarben die Studierenden Grundlagen der prozessorientierten Schreibdidaktik und in Schreibstrategien/-techniken, befassten sich mit den einzelnen Phasen und Herausforderungen im Schreibprozess, reflektierten ihre eigenen Herangehensweisen beim Schreiben und trainierten Schreibberatungs- und Feedbackmethoden. Durch Hospitationen, Probeberatungen und intensive Supervision wurden sie anschließend Schritt für Schritt an ihre Tätigkeit als Schreibtutoren herangeführt.

Während ihrer Arbeit am Schreibzentrum werden die Schreibtutoren durch Reflexionsgespräche begleitet, tauschen sich in der kollegialen Beratung über ihre Erfahrungen aus, nehmen an Weiterbildungen teil, führen selbst Peer-to-Peer-Weiterbildungen durch und entwickeln sich so kontinuierlich weiter.

Die Qualifizierung erfolgt nach den Grundsätzen für die Qualifizierung von Schreibtutoren der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung.

Zu dieser Seite

Claudia Hammermüller
Letzte Änderung: 08.01.2019