Telefon am Arbeitsplatz und Mobilfunk

Das ZIH betreibt das Telefonnetz der TU Dresden und vermittelt Mobilfunkverträge.

Leistungsumfang & Optionen

Sprach- und Faxkommunikation

  • Bereitstellung von Rufnummern, Telefonen und Voiceboxen (Anrufbeantworter),
  • einfache Telefonkonferenzen, Chef/Sekretariatsfunktion,
  • Team-/Gruppenschaltungen, abgestuftes Konzept für unterschiedliche Amtsberechtigungen und Komfortmerkmale

Mobilfunk

  • Bereitstellung von Mobilfunkkarten für Sprach- und Datenendgeräte,
  • Nutzung von Rahmenverträgen, Vertragsabsschluss, -Verlängerungen,
  • Kündigungen, vertraglich subventionierte Endgeräte

Optionen

Sprach- und Faxkommunikation

  • Standard-Büroarbeitsplatz [persönlicher Anschluss]
  • Chef/Sekretariats-Arbeitsplatz [persönlicher Anschluss]
  • sonstige Telefonanschlüsse [Labor, Foyer, technischer Betriebsraum, Schulungsraum, Konferenztelefon, Schnurlostelefon etc.]
  • Anrufbeantworter
  • Faxanschluss

Mobilfunk

  • 24-Monatsverträge, Sprachkarten, Datenkarten, Mehrfachnutzung überUltraCards, Tarifpakete und zusätzliche Tarifoptionen für Daten und Sprache
Beantragung & Berechtigung

Bezugsberechtigt sind alle Mitarbeiter und Gäste der TUD, Zugriff teilweise mit ZIH-Login.

Formulare:  
Auftragsformular für das ISDN-TK-System Siemens HiPath 4000  

Auftragsformular für das Voice-Over-IP-
System (VoIP-System) Cisco CUCM


Formular Anrufliste 
(Hinweis: Das PDF lädt im Browser nicht korrekt. Wir empfehlen daher es herunterzuladen)

Formular Mobilfunkbestellung

Weitere Hinweise unter dem Menüpunkt:
Aufträge/Formulare

Mitwirkungspflichten & Voraussetzungen

Sprach- und Faxkommunikation

Voraussetzungen:

  • ZIH-Login,
  • Zustimmung des Kostenstellenverantwortlichen


Mitwirkungspflichten:
Benutzungsregeln und Vorschriften

Merkblatt zur Nutzung von IT Ressourcen

Dienstvereinbarung ISDN mit dem Personalrat

Dienstvereinbarung VoIP mit dem Personalrat

Kanzlerrundschreiben zu Gebühren


Mobilfunk

Voraussetzungen:

  • ZIH-Login,
  • Zustimmung des Kostenstellenverantwortlichen,
  • Finanzierungssicherheit über die gesamte Vertragslaufzeit

Mitwirkungspflichten:
Benutzungsregeln und Vorschriften

Merkblatt zur Nutzung von IT Ressourcen

Kanzlerrundschreiben zum Mobilfunk

Abrechnung / Kosten

Sprach- und Faxkommunikation:

  • Einrichtungsgebühr je Endgerät: 25 € (einmalig)
  • Nutzungsgebühr je Endgerät: 2 € (Monat)
  • Verbrauchskosten: SVN-Gebührenmodell
     

Mobilfunk:

  • Rahmenverträge mit Mobilfunkprovidern
Dienstqualität (Bereitstellungs- /Supportzeiten / Status)

Bereitstellungszeiten:

Sprach- und Faxkommunikation:

  • 3-5 Werktage ab Vorliegen aller Voraussetzungen

Mobilfunk:

  • 10-15 Werktage (abhängig von Providervorleistung)

Betriebs- und Supportzeiten:


Dienst in Betrieb? Meldungen/Ankündigungen im Betriebsstatus
 

Telefon © ZIH
Name

Service Desk

Kontaktinformationen
Adresse work

Besucheradresse:

Andreas-Pfitzmann-Bau, Raum E036 Nöthnitzer Straße 46

01187 Dresden

Deutschland

https://navigator.tu-dresden.de/etplan/apb/00/raum/542100.2480

Adresse work

Postanschrift:

Technische Universität Dresden, Service Desk

01062 Dresden

work Tel.
+49 351 463-40000
fax Fax
+49 351 463-42328

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
08:00 - 19:00

Informationen zur Bedienung

Die nachfolgende Tabelle dient zur Orientierung zwischen den verschiedenen Telefontypen und soll Sie zudem darüber informieren, welches der Telefone Sie beantragen können.
Sollten Sie Fragen zu Ihrem Telefon haben, können Sie den Telefontyp auch mit Hilfe der Bilder bestimmen und in den darunter aufgeführten Bedienungsbereichen Ihren Anwendungsfall und Telefontyp auswählen.
Die Beschreibungen beziehen sich ausschließlich auf die Nutzung von Anschlüssen der Telefonanlage der TU Dresden - erkennbar an den folgenden Rufnummern:

  • (0351)   463 - xxxxx für den Campus Dresden,
  • (035203) 38 - xxxxx für den Campus Tharandt.

Informationen zu einem Telefontyp


VoIP Standard-Telefon

Standard-Telefon Cisco CP-7841

Das Cisco CP-7841 sowie das Vorgängermodell CP-6945 ist das Standard-Telefon für den Gebrauch am Arbeitsplatz oder Laborplatz.
Es ist daher für Mitarbeiter gedacht. Das Telefon basiert auf einer Technologie ähnlich der  Internettelefonie (Voice-over-IP) und soll die ISDN-Übertragung ablösen.

Hardware|Telefon-Funktion|Gruppen-Funktion|Anrufbeantworter|CTI|Zubehör

VoIP Chef-Sekretariats-Telefon

Cisco CP-8851

Das Cisco CP-8851 sowie das Vorgängermodell CP-8961 beinhaltet zusätzlich die Chef-/Sekretariats-Funktionen.
Es ist daher für eine Kombination aus Chefs und Sekretariate gedacht.
Das Telefon basiert auf einer der Internettelefonie ähnlichen Technologie (Voice-over-IP) und soll die ISDN-Übertragung ablösen.
 

Hardware|Telefon-Funktion|Gruppen-Funktion|Anrufbeantworter|CTI|Zubehör

WLAN-Telefon

WLAN-Telefon Cisco 7925G

Die mobilen Telefone Cisco CP-7925G und CP-7925G-EX sind Sondertelefone,
die nur in besonderen Fällen für Mitarbeiter gedacht sind. Trifftige Gründe sind zum Beispiel Mitarbeiter, die bei ihrer Arbeit oft ihr Büro verlassen müssen.
Telefone dieser Art basieren auf der VoIP-Technologie und nutzen eine WLAN-Verbindung.
 

Hardware|Telefon-Funktion|Gruppen-FunktionAnrufbeantworter|CTI|Zubehör

Konferenztelefon

Cisco CP-8831

Die Konferenztelefone CP-8831 sind für Besprechungen mit mehreren Teilnehmenden über eine Freisprecheinrichtung gedacht.

Hardware|Telefon-FunktionAnrufbeantworter|CTI|Zubehör

ISDN Systemtelefon

OptiPoint 500 Optiset am ISDN

Das ISDN-Systemtelefon ist für Mitarbeiter gedacht.
Es wird jedoch langsam abgelöst von den der Internettelefonie ähnlichen Voice-over-IP-Telefonen.
Die Funktionen des Telefons sind über ein integriertes Display bedienbar,
das Telefon ermöglicht aber auch die Bedienung über Kennzahlen,
wie es auch bei dem ISDN-Analogtelefon der Fall ist

Telefon-Funktion|Gruppen-Funktion|Anrufbeantworter|CTI|Zubehör

ISDN Analogtelefon

OptiPoint 500 Optiset am ISDN

Das ISDN-Analogtelefon ist für Mitarbeiter gedacht.
Es wird jedoch langsam abgelöst von den der Internettelefonie ähnlichen Voice-over-IP-Telefonen.
Die Funktionen des Telefons sind über spezielle Kennzahlen bedienbar.

Telefon-Funktion|Gruppen-Funktion|Anrufbeantworter|CTI|Zubehör

Informationen zu einem Bedienungsbereich

Hardware (Tasten & Anschlüsse)
  • Welche Funktion wird von welcher Taste ausgeführt?
  • Wie werden die Tasten auf meinem Telefon genannt?
  • Welche Anschlüsse hat mein Telefon und wozu sind diese gut?

In diesem Bereich finden Sie Erklärungen zu den Tasten und Anschlüssen Ihres Telefons.

Wählen Sie ihr Telefon:
VoIP Standard-Telefon | VoIP Chef-Sekretariats-Telefon | VoIP WLAN-Telefon | Konferenztelefon

Telefon-Funktion
  • Wie funktioniert die Anrufumleitung?
  • Wie stelle ich Rückruffunktionen ein?
  • Welche Einstellungmöglichkeiten bietet mein Telefon?

Die Funktionen Ihres Telefons werden in diesem Bereich erklärt. Erklärungen zu den Funktionen die mit mehreren Telefonen umgesetzt werden, wie die Chef-Sekretariat-Funktion, finden Sie im folgenden Eintrag.

Wählen Sie ihr Telefon:
VoIP Standard-Telefon | VoIP Chef-Sekretariats-Telefon | VoIP WLAN-Telefon | Konferenztelefon | ISDN Systemtelefon | ISDN Analogtelefon

Gruppen-Funktion
  • Welche Schaltungskombinationen zwischen Chefs und Sekretariaten gibt es? Wie ist die jeweilige Bedienung?
  • Wie wird eine Sammelanschlussgruppe eingerichtet?
  • Wie wird eine Anrufübernahmegruppe eingerichtet?

Hier werden Gruppen-Funktionen, wie Umleitungen zwischen Sekretariat und Chef, erklärt und anhand von Videos die Bedienung des jeweiligen Geräts veranschaulicht.

Wählen Sie ihr Telefon:
VoIP Standard-Telefon | VoIP Chef-Sekretariats-Telefon | VoIP WLAN-TelefonISDN Systemtelefon | ISDN Analogtelefon

Anrufbeantworter
  • Wie frage ich meine Nachrichten ab?
  • Wie richte ich eine Anrufumleitung zu meinem Anrufbeantworter ein?
  • Wie stelle ich eine personalisierte Anrufbeantworter-Ansage ein?

In diesem Bereich werden Themen rund um die Konfiguration von Anrufbeantwortern behandelt: Von der Einrichtung einer Anrufumleitung auf den Anrufbeantworter bis hin zum Einstellen einer persönlichen Ansage.

Wählen Sie ihr Telefon:
VoIP Standard-Telefon | VoIP Chef-Sekretariats-Telefon | VoIP WLAN-Telefon | Konferenztelefon | ISDN Systemtelefon | ISDN Analogtelefon

Zubehör
  • Welches Zubehör (zB.: Headsets, Key-Modul) gibt es für mein Telefon?
  • Wie funktioniert das Zubehör für mein Telefon?

Hier soll Ihnen einen Überblick über mögliches Zubehör für Ihr Telefon geben und Sie über dessen Bedienung aufklären.

Wählen Sie ihr Telefon:
VoIP Standard-Telefon | VoIP Chef-Sekretariats-Telefon | VoIP WLAN-Telefon | Konferenztelefon | ISDN Systemtelefon | ISDN Analogtelefon

Das Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) betreibt für die TU Dresden den gesamten Sprachdienst.
Dazu zählt neben der Telekommunikationsanlage (TK-Anlage) und dem dazugehörigen Übertragungsnetz im Campus und in den Außenstellen auch die Verwaltung von Mobilfunkverträgen.

Mit Beginn im März 2011 wird die TK-Anlage der TU Dresden schrittweise von ISDN-Anschluss auf Voice-over-Internet-Protocol (VoIP, also über den Internet-Anschluss) umgestellt.
Dieser Umstieg erfordert einen längeren Parallelbetrieb beider Systeme. Das ZIH ist bemüht, die Unterschiede gering zu halten.

Störungsmeldungen

Störungen des Sprachdienstes können an den Servicedesk der TU Dresden mittels Email oder per Telefon unter +49 351 463-40000 gemeldet werden. Ist ihr Analog- oder Siemens-ISDN-Telefon gestört, können sie sich im Notfall und falls Sie den Servicedesk nicht erreichen sollten, auch direkt an die Entstörungsstelle des ZIH wenden unter der Tel.-Nr. 34202.

Vermittlung

Die Zentrale Vermittlung und Auskunft ist unter der Kennzahl 91 erreichbar und vermittelt für alle Standorte des TK-Systems einschließlich Tharandt die auf der Einwahlrufnummer eingehenden Anrufe. Grundlage dafür bildet das im Anlagenmanagement gepflegte Elektronische Telefonbuch, so daß auf tagesaktuelle Daten zurückgegriffen werden kann. Die Vermittlungskräfte bieten den Mitarbeitern einen Auskunftsdienst für Teilnehmern der TU Dresden und darüber hinaus für deutschlandweite Telefoneinträge (Telefonbuch für Deutschland und Gelbe Seiten in der aktuellen CD-ROM-Version der Deutschen Telekom AG).

Telefonbuch
Im TK-System werden bei Einrichtung von Anschlüssen auch die persönlichen Daten (Name, Titel usw.) in das Elektronische Telefonbuch aufgenommen.
Diese Daten bilden die Basis der für die Zentrale Vermittlung und Auskunft vorliegenden Informationen sowie für die Auswertung der Gebührendaten. Teilen Sie uns deshalb immer rechtzeitig Änderungen (neue Mitarbeiter, geänderte Titel, Namensänderungen durch Heirat usw.) mit. Nur so kann sowohl die Vermittlung als auch die Gebührenauswertung zufriedenstellend bereitgestellt werden. Die Eintragungen im Strukturteil des Telefonverzeichnisses der TU Dresden auf den Intranetseiten werden nicht vom ZIH sondern vom SG Organisation betreut und verantwortet.

Kennzahlen

Folgende allgemeingültige Kennzahlen sind im TK-System der TU Dresden eingerichtet:

  • Notrufe
    112 und 110  (mit und ohne Amtskennziffer "0" von JEDEM Apparat wählbar)
     
  • Amtsholung mit Vorwahl    0
     
  • Vermittlung und Auskunft   91
     
  • Privatgespräche über CallingCard z.B. mit SachsenCall
    • (0) 0800 31 31 300 oder
    • Kurzwahl 10
  • Querkennzahlen zum kostenfreien Übergang in Fremdtelefonanlagen
    • Universitätsklinikum "Carl Gustav Carus", Fetscherstraße 74
      TUD -> UKD 118 xxxxx
      UKD -> TUD 86 xxxxx
    • Leibniz-Institut für Polymerforschung e.V., Hohe Straße 6
      TUD -> IPF 116 xxx
      IPF -> TUD
    • BioInnovationsZentrum Dresden, Tatzberg 47
      TUD -> BIOZ 117 xxxx
      BIOZ -> TUD 21 xxxxx
    • Centre for International Postgraduate Studies of Environmental Management (CIPSEM) & UNEP, Zellescher Weg 41c
      TUD -> CIPSEM/UNEP 119 xx
      CIPSEM/UNEP -> TUD 9 xxxxx

Gebühren

Gebührenhöhe für Dienstgespräche (vgl. [Tabelle] )

Inland Festnetz 0,015 EUR/min
Inland SVN-Anschlüsse 0,00 EUR/min
Inland Mobilfunk ab 0,06 EUR/min
Ausland ab 0,025 EUR/min
Abrechnung im Minutentakt
Abrechnungsintervall für Dienstgespräche vierteljährlich

Grundgebühren pro Anschluss

6 EUR pro Anschluss und Quartal
25 EUR Einrichtungsgebühr (einmalig) für Neuanschlüsse

Gebührentabelle für Dienstgespräche
Der Abrechnungstakt für alle Gespräche ist jeweils 1 Minute.

Gebührenübersicht Inland

  0,00 EUR/min   Behördenanschlüsse im SVN (Sächsische Staatsregierung, sächs. Hochschulen, SLUB u.a.), 0800-Service (Bsp. CallingCard-Anbieter), Notrufe
  0,015 EUR/min   deutsches Festnetz
  0,06 EUR/min   Mobilfunk Vodafone
  0,06 EUR/min   Mobilfunk T-Mobile
  0,06 EUR/min   Mobilfunk E-Plus und O2

Genauere Informationen zu den Gebühren von Dienst- oder Privatgesprächen finden Sie hier.

Aufträge/Formulare

Störungsmeldung
Störungen des Sprachdienstes können an den Servicedesk der TU Dresden gemeldet werden. Ist ihr Analog- oder Siemens-ISDN-Telefon gestört, können sie sich auch direkt an die Entstörungsstelle des ZIH wenden unter der Tel.-Nr. 34202.

Auftrag zur Schaltung/Änderung an Telefonanschlüssen
Die Schaltung oder Änderungen von Telefon- oder Faxanschlüssen bedarf eines formlosen Auftrages.

Der Auftrag soll folgende Informationen enthalten:

  • Vorname, Name des Nutzers - Gebäude, Zimmer
  • Amtsberechtigung
  • Sonderwünsche (Chef/Sekretariats-Schaltung, Sammelanschluss, Anrufübername, etc.)
  • Kostenstelle
  • Rufnummer (bei Änderungen)
  • Unterschrift des Kostenstellenverantwortlichen, Lehrstuhlinhabers, Abteilungsleiters, Gruppenleiters oder Dezernenten
  • gewünschter Anschalt- oder Umschaltzeitpunkt

Der Auftrag kann auf folgenden Wegen gesendet werden:

Auftragsformulare
Auftragsformular für das ISDN-TK-System Siemens HiPath 4000 
Auftragsformular für das Voice-Over-IP-System (VoIP-System) Cisco CUCM

Anrufliste am digitalen Siemens-Telefon (OptiPoint500) der ISDN-TK-Anlage (HiPath 4000)
Die Aktivierung oder auch Änderung der Funktion Anrufliste am digitalen ISDN-Telefon von Siemens muss vom Nutzer selbst per unterzeichnetem Formular beantragt werden.
In einigen Browsern wird das PDF-Formular möglicherweise nicht korrekt dargestellt (Felder nicht direkt editierbar). Laden Sie deshalb das Formular auf Ihren Rechner und öffnen Sie es mit einem PDF-Reader Ihrer Wahl (z.B. Acrobat-Reader).

Formular Anrufliste (Hinweis: Das PDF lädt im Browser nicht korrekt. Wir empfehlen daher es herunterzuladen)

Bestellformular für Mobilfunkverträge und Hardware entsprechend Rahmenvertrag
In einigen Browsern wird das PDF-Formular möglicherweise nicht korrekt dargestellt (Optionsfelder für Tarife). Laden Sie deshalb das Formular auf Ihren Rechner und öffnen Sie es mit einem PDF-Reader Ihrer Wahl (z.B. Acrobat-Reader).

 Formular Mobilfunkbestellung

Hinweise zu Konditionen und rechtlichen Grundlagen bei der Mobilfunkbeschaffung finden Sie im nachfolgenden Punkt "Mobilfunk".


Mobilfunk

Grundlagen
Die hausverwaltende Stelle für die dienstliche Nutzung von Mobilfunkanschlüssen an der TU Dresden ist im ZIH die Abteilung Netze und Kommunikationsdienste.
Die Verfahrensweise für Beschaffung und Betrieb von Mobilfunkverträgen ist im Rundschreiben RS D4/1/08  geregelt.

Alle Anforderungen zu Neuverträgen, Vertragsverlängerungen, Vertragsänderungen oder -kündigungen sind ausnahmslos an das ZIH zu richten.
Der Erwerb von Mobilfunkhardware, welche nicht an Verträge (Mobilfunknummern) gekoppelt ist, kann vom Nutzer selbst durchgeführt werden.

Die TU Dresden nutzt grundsätzlich Rahmenverträge mit der Vodafone D2 GmbH.
Es werden Verträge mit einer Mindestvertragsdauer von 24 Monaten abgeschlossen, die sich automatisch um 12 Monate verlängern, wenn sie nicht rechtzeitig vor Ablauf (3 Monate) gekündigt werden.

Tarife/Endgeräte/Beantragung

Abrechnung
Der Nutzer erhält für die laufenden Vertragsgebühren eine monatliche Umbuchung auf der bei Beantragung anzugebenden Haushaltskostenstelle. Diese muss die während der Mindestlaufzeit von 24 Monaten anfallenden Kosten vollständig abdecken können. Hardwarekosten, die bei Erwerb im Zusammenhang mit dem Abschluss von Neuverträgen oder Vertragsverlängerungen anfallen, sind vom Nutzer selbst zu tragen. Die Anweisung im Haushalt nimmt das ZIH vor.

Ausleihe
Für Tagungen, Veranstaltungen, Exkursionen können im ZIH auch zwei Dienstmobiltelefone ausgeliehen werden. Die verursachten Kosten werden der jeweiligen Haushaltskostenstelle anschließend in Rechnung gestellt. Fragen Sie dazu über die Benutzerberatung an.

Zu dieser Seite

ZIH Web
Letzte Änderung: 09.06.2017