Hardware-Detail © Joseph Schuchart

Vernetzte Forschung

Das ZIH ist fest am Forschungsstandort Sachsen verankert und national sowie international mit Wissenschaftseinrichtungen und Partnern aus Industrie und Wirtschaft eng vernetzt. Im Fokus unserer Forschung stehen die Unterstützung der Anwender bei der Optimierung ihrer wissenschaftlichen Anwendungen und die Entwicklung neuer Methoden zur Lösung wissenschaftlich-technischer Forschungsfragen.

mehr erfahren Vernetzte Forschung

Themen im Überblick

Big-Data-Darstellung © DARPA

Forschungsschwer­punkte

Die Forschungschwerpunkte, die sich den verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen widmen, sind ausgerichtet auf die Förderung des wissenschaftlichen Rechnens und damit auf die Unterstützung der Anwender bei der Optimierung ihrer wissenschaftlichen Programme und der Entwicklung neuer Methoden zur Lösung der stetig wachsenden Herausforderungen von Wissenschaft und Forschung.

Skalierbare Software-Werkzeuge zur Unterstützung der Anwendungsoptimierung auf HPC-Systemen

  • Monitor- und Mess-Umgebung zum Profiling und zur Ereignisanalyse von parallelen Anwendungen
  • Leistungsanalyse und Visualisierung von Programmabläufen

Datenintensives Rechnen und Data Life Cycle

  • Strategien, Methoden, und Werkzeuge zum Verwalten von Daten von der Erzeugung bis zur Langzeitarchivierung
  • Infrastrukturen zur (verteilten) kollaborativen Verwaltung und Verwertung von Forschungsdaten
  • Analyse und Optimierung von Dateisystemen, Speicherhardware und Anwendungen

Leistungs- und Energieeffizienz-Analyse für innovative Rechnerarchitekturen

  • Hardwarenahe Leistungsanalyse von Prozessorarchitekturen und Speichersystemen
  • Energieeffizienz-Messungen und -Optimierung auf Hochleistungsrechnern
  • Performance-Optimierung auf Hardware-Beschleunigern

Verteiltes Rechnen und Cloud Computing

  • Verteiltes Daten- und Wissensmanagement
  • Monitoring von Jobs und Anwendungen
  • Integration von Anwendungen und Workflows in verteilte Umgebungen

Datenanalyse, Methoden und Modellierung in den Life Sciences

  • Mathematische Biologie und Systembiologie
  • Theorie kollektiver Phänomene
  • Auswertung von Mikroskopiedaten und datenbezogene Modellierung von Entwicklung, Regeneration und Krebswachstum

Parallele Programmierung, Algorithmen und Methoden

  • Parallele Programmiermodelle für das Hochleistungsrechnen
  • Entwurf und Parallelisierung wissenschaftlicher und ingenieurtechnischer Algorithmen
Kooperatio­nen

The ZIH closely collaborates in numerous research projects with national and international partners from science, industry and business. Such collaborations are of great interest for us because they provide exchange and synergies. They are a platform for the development and anchoring of the results.

Logo des ZIH © ZIH Logo des ZIH © ZIH
Logo des ZIH

© ZIH