Gebäude Nürnberger Straße Auschnitt © Marc Mosch

Das Institut stellt sich vor

Das Institut für Bauinformatik wurde 1986 als Professur für Computeranwendung im Bauwesen (CIB) gegründet und wird seit 1994 von Prof. Dr.-Ing. R. J. Scherer geleitet.

mehr erfahren Das Institut stellt sich vor
Gebäude Nürnberger Straße © Marc Mosch

Institut für Bauinformatik

Das Institut für Bauinformatik wurde 1986 als Professur für Computeranwendung im Bauwesen (CIB) gegründet und wird seit 1994 von Prof. Dr.-Ing. R. J. Scherer geleitet. Am Institut forschen mehr als 20 wissenschaftliche Mitarbeiter in interdisziplinären Teams, bestehend aus Bauingenieuren, Architekten und Informatikern auf dem Gebiet der Informationstechnologie im Bauwesen. Es werden insbesondere ganzheitliche, umfassende Aufgabenstellungen auf dem Gebiet der anwendungsnahen Informationsverarbeitung im Bauwesen in den Bereichen Building Information Modelling, Bauwerks-, Baustellen- und Projektmodellierung, Informationslogistik, verteilte Systeme und Methoden der konzeptionellen Modellierung untersucht. Neben gezielten Einzelprojekten wurden und werden vom Institut mehrere EU-Projekte und BMBF-Verbundprojekte, u. a. das BMBF-Projekt Mefisto und das laufende EU-Projekt eeEmbedded, koordiniert. Die kontinuierliche Zusammenarbeit mit der Industrie bzw. die Weitergabe der Forschungsergebnisse wird durch die aktive Beteiligung an Normungsgremien, Arbeitsgruppen von Industrieverbänden und Forschungsvereinigungen dokumentiert. Führende Positionen in Gremien von DIN, ISO, IAI, EAPPM sowie mehreren internationalen Zeitschriften unterstützen den Wissenstransfer und die Standardisierung.

Sie finden uns im 2. Obergeschoß. Eingang von der Bernhardstraße.