SPP 1542

Ein Kernpunkt des SPP 1542 ist die bauteilspezifische Grundlagenforschung. Dabei wird die Gesamtheit der möglichen baubaren Strukturen in Schalentragwerke, ebene bzw. schwach gekrümmte Platten und Scheiben, stabförmige Tragelemente und fraktale Strukturen eingeteilt. Das Entwerfen von Kraftfeldern bzw. Kräftesystemen bildet die Grundlage idealerweise gewichtsminimaler Betonbauten. Anhaltspunkte für effiziente Tragstrukturen finden wir mit Hilfe der Bionik in der Natur.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Schwerpunktprogramms:

Zu dieser Seite

Massivbau
Letzte Änderung: 11.04.2017