Fachausstellung des Dresdner Wasserbaukolloquiums 2016 © Detlef Aigner Auditorium des Dresdner Wasserbaukolloquiums 2015 © Detlef Aigner

Ein Forum für Behörden, Verbände, Ingenieurbüros und Hochschulen

Seit über 20 Jahren steht das vom Institut für Wasserbau und Technische Hydromechanik in der Regel jährlich ausgerichtetet Dresdner Wasserbaukolloquium für einen hochkarätigen Austausch von Wissen und Erfahrungen unter nationalen und internationalen Fachkollegen aus Wasserbau und Wasserwirtschaft.

mehr erfahren Ein Forum für Behörden, Verbände, Ingenieurbüros und Hochschulen

Wichtige Themen im Überblick

Eröffnung des Dresdner Wasserbaukolloquiums 2014 © Detlef Aigner

Das Dresdner Wasserbaukolloquium

Die Dresdner Wasserbaukolloquien sind von der Fachwelt gern besuchte Foren des Erfahrungsaustausches, der Verbreitung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und der Vorstellung neuer wasserbaulicher Vorhaben und Planungen. Dementsprechend kommen die Teilnehmer von Universitäten und Forschungseinrichtungen, aus Firmen und Ingenieurbüros sowie aus der öffentlichen Verwaltung. Unter ihnen sind stets zahlreiche ausländische Fachkollegen wie auch Absolventen der TU Dresden. Die Tagungsthemen erstrecken sich auf alle Gebiete des Wasserbaus und der Hydromechanik, die im Institut Gegenstand von Forschung und Lehre sind und waren.

Zum 100. Geburtstag des Gründers des Dresdner Wasserbaulabors, Professor Hubert Engels fand 1954 das erste Dresdner Wasserbaukolloquium statt. Seit Mitte der achtziger Jahre wurden die Kolloquien dann in der Regel jährlich durchgeführt. Sie werden auch heute noch vom Institut für Wasserbau und Technische Hydromechanik veranstaltet, das dabei von der "Gesellschaft der Förderer des Hubert-Engels-Instituts für Wasserbau und Technische Hydromechanik der Technischen Universität Dresden e. V." unterstützt wird.