Seminar- und Abschlussarbeiten

RICHTLINIEN

Master und Bachelor
  • Anmeldung: Diese erfolgt mit einem Formular, das der Studierende vom Prüfungsamt nach Kontenklärung ausgehändigt bekommt und im Sekretariat (Frau M. Seifert) abgibt. Das Thema der Arbeit und der Abgabetermin werden von Frau Seifert eingetragen. Der Studierende nimmt selbst keine Eintragungen vor.
  • Bearbeitungszeit: Diese beträgt bei Bachelorarbeiten 16 Wochen und bei Masterarbeiten 20 Wochen.
  • Umfang: Die schriftliche Arbeit sollte bei Bachelorarbeiten einen Umfang von ca. 40 Seiten haben. Bei Masterarbeiten sind es entsprechend ca. 50 Seiten.
  • Gestaltung: Zur inhaltlichen und formalen Gestaltung der Arbeit können Sie sich an den Lehrstuhlempfehlungen oder anderen Richtlinien zur Gestaltung einer wissenschaftlichen Arbeit orientieren.
  • Zwischenpräsentation: In der Mitte der Bearbeitungszeit sind in einer 20-minütigen Zwischenpräsentation der aktuelle Stand der Arbeit und die noch offenen Arbeitsschritte vorzustellen. Der Termin ist bei Frau Seifert rechtzeitig anzumelden und sollte im Rahmen der Termine für die Präsentation von Seminar- und Abschlussarbeiten an einem Mittwoch ab 9:20 Uhr liegen.
  • Abgabe: Die schriftliche Arbeit ist in zweifacher gebundener Ausführung (gern auch beidseitig bedruckt) mit allen digitalen Quellen auf CD-ROM abzugeben. Zu den digitalen Quellen zählen das Word- oder LaTeX-Dokument der schriftlichen Arbeit, alle selbst erstellten Excel-Arbeitsblätter, sämtliche Datendateien (je nachdem als .dta, .r, .sav, .csv, .txt, .etc.), Skripte (Do-Files, R-Skript, etc.), Abbildungen usw. sowie die pdf-Ausdrucke aller Internetquellen. Zusätzlich ist die schriftliche Arbeit auf dem Publikationsserver Qucosa hochzuladen und der Link an Frau Seifert zu schicken. Sollte ein Sperrvermerk für die Arbeit vorliegen, braucht diese nicht bei Qucosa veröffentlicht werden.
  • Verteidigung: Bei Masterarbeiten sind ungefähr vier Wochen nach Abgabe der schriftlichen Arbeit in einer Abschlusspräsentation die Ergebnisse der Arbeit vorzutragen: Zeitbudget für Vortrag und Diskussion zusammen maximal 40 Minuten.  Der Termin ist bei Frau Seifert rechtzeitig anzumelden und sollte im Rahmen der Termine für die Präsentation von Seminar- und Abschlussarbeiten an einem Mittwoch ab 9:20 Uhr liegen. Die Präsentation ist spätestens am Abend vor dem Termin auf Opal hochzuladen und steht dann auf unserem Lehrstuhl-Notebook zur Verfügung. Bachelorarbeiten werden nicht verteidigt.
Seminar (Forschung)
  • Anmeldung: Erfolgt die Anmeldung im Semester, das im Studienplan vorgesehen ist, dann online, sonst Meldung im Sekretariat.
  • Bearbeitungszeit: laufendes Semester
  • Umfang: ca. 20 Seiten
  • Abgabe: ein Exemplar der schriftlichen Arbeit in gebundener Ausführung (gern auch beidseitig bedruckt) mit allen digitalen Quellen auf CD-ROM.
  • Verteidigung: Ungefähr zwei Wochen nach Abgabe der schriftlichen Arbeit sind in einer 20-minütigen Abschlusspräsentation die Ergebnisse der Arbeit vorzutragen. Dem Vortrag folgt eine 20-minütige Diskussion. Der Termin ist bei Frau Seifert rechtzeitig anzumelden und sollte im Rahmen der Termine für die Präsentation von Seminar- und Abschlussarbeiten an einem Mittwoch ab 9:20 Uhr liegen. Die Präsentation ist spätestens am Abend vor dem Termin auf Opal hochzuladen und steht dann auf unserem Lehrstuhl-Notebook zur Verfügung.
Vorlagen

Folgende Vorlagen sind lediglich als Empfehlung gedacht. Sie können gern abgewandelt oder auch gänzlich ignoriert werden. Entscheidend ist, dass sich die Form der Arbeit an aktuell üblichen wissenschaftlichen Standards orientiert.

  • Word
    • angepasste Lehrstuhlvorlage [doc]
    • TU Corporate Design Vorlage [doc]
  • LaTeX
    • angepasste Lehrstuhlvorlage [zip]
    • TU Corporate Design Vorlage [www]
    • KOMA-Script [www]
  • Powerpoint
    • angepasste Lehrstuhlvorlage [ppt]
    • TU Corporate Design Vorlage [pptx]

THEMEnvorschläge

Allgemeines
  • Eigene Themenvorschläge dürfen gern eingebracht werden.
  • Einer gemeinsamen Betreuung mit externen Partnern stehen wir offen gegenüber.
  • Die vorgestellten Themen können (von wenigen Ausnahmen abgesehen) sowohl in Diplom-, Master-, Bachelor- als auch in Seminararbeiten bearbeitet werden. Die Anpassung der Bearbeitungsschwerpunkte an den geforderten Umfang ist im konkreten Fall dem jeweiligen Betreuer abzusprechen.
  • Die Themen können im Allgemeinen auch in Gruppen bearbeitet werden.
Themenschwerpunkt Statistik

Statistische Modellierungen

Umwelt

  • Temperaturmodellierung durch Shape Invariant Modeling [pdf] (Betreuer:Dr. Iryna Okhrin)
  • Die Natur der durch Staus verursachten Zeitkosten - Möglichkeiten der Internalisierung externer Kosten (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Verkehrsbasierender "ökologischer" Fußabdruck [pdf] (Betreuer:Dr. Iryna Okhrin)
  • CO2-Emissionen jetzt und im Jahre 2050 [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Entwicklung der Elektromobilität [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Energieverbrauch von Elektrofahrzeugen [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Sind E-Autos alltagstauglich oder werden sie dies in der Zukunft sein? [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • E-Autos als Teil des "Smart Grid" [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Erneuerbare Energien: Statistik der Energieflüsse [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Anwendung ökonometrischer Methoden in der Kfz-Verbrauchsmodellierung [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)

Verkehr und Markt

  • Vorhersagbarkeit ökonomischer Zeitreihen auf verschiedenen zeitlichen Skalen [pdf] (Betreuer: Dr. Donner)
  • Phasenkohärenz und Phasenverschiebung zwischen Konjunkturzyklen in verschiedenen Volkswirtschaften [pdf] (Betreuer: Dr. Donner)
  • Eine Carsharing-Zielgruppenanalyse der großen SrV Vergleichsstädte [pdf] (Betreuer: Dr. Kormoll)
  • Klassifizierung junger Erwachsener anhand ihres Mobilitätsverhaltens [pdf] (Betreuer: Dr. Kormoll)
  • Analyse des Mobilitätsverhaltens älterer Menschen unter Berücksichtigung regionaler Unterschiede [pdf] (Betreuer: Dr. Kormoll)
  • Mobilitätsverhalten potentieller Radfahrer in Dresden [pdf] (Betreuer: Dr. Kormoll)
  • Klassifizierung verschiedener Städte hinsichtlich das Fahrradverkehrs mittels Clusteranalyse [pdf] (Betreuer: Dr. Kormoll)
  • Präferenzunterschiede in der Fahrradnutzung verschiedener deutscher Städte [pdf] (Betreuer: Dr. Kormoll)

Straßenverkehr

  • Einfluss der Umweltbedingungen auf die Häufigkeit von Verkehrsunfällen [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Zeitabhängigkeit der Häufigkeit von Straßenverkehrsunfällen [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Untersuchung des urbanen Straennetzes [pdf] Betreuer:Dr. Iryna Okhrin)
  • Einfluss der Region und des Verkehrskontextes auf die Häufigkeit von Straßenverkehrsunfällen [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Abhängigkeiten zwischen Straßenkategorie, Unfalltyp und Unfallursache [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Verkehr verstehen durch Analysen umfangreicher historischer Floating Car Daten (externe Masterarbeiten bei TomTom R&D, Berlin) [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Inwieweit sind Wartezeiten auf Basis historischer Floating Car Daten mit einer detektorbasierten Wartezeitschätzung vergleichbar? (in Kooperation mit TomTom, Berlin) (Betreuer: Dr. Tischler)

Sonstiges

Themenschwerpunkt Verkehrsdynamik

Dynamische Routenwahl

  • Routenwahlstrategien im Stadtverkehr bei Straßensperrung, Stau und Umleitung (Betreuer: Dr. Tischler)
  • Themen im Rahmen der Live-Verkehrsinformations-Services "HDTraffic" (externe Masterarbeiten bei TomTom R&D, Berlin) [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Practical fuel consumption models for calculating environmentally friendly routes (externe Masterarbeit bei TomTom, Berlin) [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)

Stauforschung

  • Automatische Identifikation und datengetriebene Klassifikation von Stauphänomenen auf Autobahnen [pdf] (Betreuer: Dr. Donner)
  • Analyse und Auswertung von vorhandenen Fahrzeugtrajektorien-Daten (NGSIM) in Hinblick auf Spurwechselmodellierung und Variabilität der Fahrer (Betreuer:Dr. Treiber)
  • Typische räumliche und zeitliche Skalen von Stop-and-Go-Wellen auf Autobahnen - Eine empirische Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der Stationarität [pdf] (Betreuer: Dr. Donner)

Lichtsignalsteuerung

  • Wie wird die Verkehrsqualität im Stadtverkehr überwacht? (Betreuer: Dr. Tischler)
  • Was kann eine Lichtsignalsteuerung beitragen, den CO2-Ausstoß zu mindern? (Betreuer: Dr. Tischler)

Verkehrsmodelle

  • Zeit ist Geld - ökonomische Auswirkung einer verbrauchsarmen Fahrweise [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Wie gut bilden Fahrzeugmodelle "echtes" Fahrverhalten nach? Kalibrierung und Qualitätstest verschiedener Modelle anhand empirisch gewonnener Daten bezüglich verschiedener Ziel-Kriterien (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Fußgänger oder Kfz - wer ist der stärkere? Empirische Datenerhebung oder Modellierung und Simulation von sich kreuzenden Fußgänger- und Fahrzeugströmen (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Vergleichende Analyse verschiedener fußgängerdynamischer Modelle mit Wechselwirkungskräften [pdf] (Betreuer: Dr. Donner)

Programmierung

  • Erweiterung eines Verkehrsflusssimulators mit Java (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Entwicklungs- und Simulationsprojekte am quelloffenen Verkehrssimulator www.movsim.org (externe Masterarbeiten bei TomTom R&D, Berlin) [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
Themenschwerpunkt Verkehrsplanung
  • Kann Dresden die Umweltzone noch verhindern? Welche Maßnahmen werden ergriffen und wie wirksam sind diese? (Betreuer: Dr. Tischler)
  • Erhebung, Entwicklung und Prognose der Verkehrsleistung [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)
  • Einflussgrößen (exogene Variable) bei der Verkehrsmittelwahl [pdf] (Betreuer: Dr. Treiber)

angemeldete Arbeiten

Aktuell
Name Art Titel Betreuer Zwischen-
präsentation
Abgabe-termin
Raffael Walz Master Determinanten der Elektromobilität: Eine wahlbasierte Conjoint-Analyse Martin Treiber   01.03.2017
Christoph Jakisch Master Erneuerbare Energien: Statistik der Energieflüsse Martin Treiber   17.11.2016
Veit Zimmermann Master Untersuchung der Wirtschaftlichkeit eines Konzeptes für den kombinierten Verkehr Martin Treiber   14.11.2016
Karsten Höhn Master Akzeptanz variabler Strompreise - eine Stated Choice Befragung Martin Treiber   07.11.16
Florian Rimatzki Bachelor Wie wirken Unternehmensberichte auf den Aktienkurs? Reik Donner   01.11.16
Robert Ernstmeyer Master

Beurteilung der Modellierungsgüte mikroskopischer Verkehrsflussmodelle anhand von Floating-Car-Daten

Martin Treiber 13.07.16 05.10.2016

Abgeschlossene Arbeiten

Aktuell
Jahr Name Abschluss Titel der Arbeit
2017 Florian Rimatzki Bachelor Wie wirken Unternehmensberichte auf den Aktienkurs?
2017 Christoph Jakisch Master Regenerative Energien - Statistik der Energieflüsse
2016 Veit Zimmermann Master Untersuchung der Wirtschaftlichkeit eines Konzeptes für den Kombinierten Verkehr
2016 Karsten Höhn Master Akzeptanz variabler Strompreise - eine Stated Choice Befragung zu variablen Strompreisen für private Haushalte
2016 Robert Ernstmeyer Master Beurteilung der Modellierungsgüte mikroskopischer Verkehrsflussmodelle anhand von Floating-Car-Daten
2016 Fritjof Gidion Bachelor Weiterentwicklung eines mikroskopischen Verkehrsfluss-Simulators und Analyse der Stauentstehung an Engstellen
2016 Ronja Neumann Bachelor Analyse und Vergleich des Fahrradverkehrs in Dresden unter Berücksichtigung von Detektorendaten
2016 Judith Winkelmann Bachelor Temperaturmodellierung mit abgeschnittener Fourierreihe
2016 Richard Walther Bachelor Bürgerentscheid "Waldschlößchenbrücke Dresden" - Eine ex post Analyse des Abstimmungsverhaltens
2016 Tobias Böhme Master Statistische Analyse von mikroskopischen Unfalldaten des Landes Sachsen
2016 Michael Fickenwirth Master Ist die ÖPNV-Nachfrage abhängig von Gebühren und Angebot innerstädtischen Parkens?
2016 Michael Otto Master Geografische Randbedingungen und Topologie in urbanen Straßennetzwerken
2016 Andreas Kreisel Master Analyse des Spurwechselverhaltens anhand von Trajektoriendaten amerikanischer Autobahnen
2016 Michael Roß Master Auswirkungen des Verkehrsprojekts Deutsche Einheit 8 auf den Regionalverkehr in Thüringen
2016 Silka Halmel Bachelor Eignen sich smartphonebasierte Erhebungsmethoden als Ansatz bei der Verkehrszustandsbestimmung für Luftqualitätsmodelle?
2016 Romy Meister Master Evaluation verschiedener Imputationsverfahren zur Aufbereitung großer Datenbestände am Beispiel der SrV-Studie von 2013
2016 Peter Wislaug Master Statistische Prognose der Obst- und Gemüsenachfrage im Einzelhandel
2016 Martin Hantusch Master Umsetzung und Analyse einer automatisierten Verkehrsnetzabbildung und Verkehrserzeugung im Plangebiet Vogtland
2016 Claudia Kurreck Master Akzeptanz- und Befolgungsgrade von Verkehrsleitsystemen
2016 Philipp Mettke Bachelor Vorhersagbarkeit ökonomischer Zeitreihen auf verschiedenen zeitlichen Skalen
2016 Stine Bartl Bachelor Temperaturmodellierung durch Shape Invariant Modeling
2016 Sebastian Transier Master Erneuerbare Energien: Elektro-Kfz als Teil des SMART GRID - eine Akzeptanzanalyse
2015 Stephanie Engelhardt Master Reaktive und proaktive Sicherheitsbewertungen von Straßennetzen auf Basis eines Verkehrsmodells mit integrierten Unfalldaten
2015 Daniel Walter Bachelor Die Auswirkung des Begleiteten Fahrens ab 17 auf Straßenverkehrsunfälle
2015 Kevin von Wissel Bachelor Auswirkungen eines möglichen Berufskraftfahrermangels auf den Straßengüter- und Personenverkehr
2015 Christop Hahn Master Eine Carsharing-Zielgruppenanalyse der Großen SrV-Vergleichsstädte 2013
2015 Rico Manteufel Master Mobilitätsverhalten potentieller Radfahrer in Dresden – Eine empirische Analyse
2015 Bastian Chutsch Master Klassifizierung junger Erwachsener anhand ihres Mobilitätsverhaltens – Eine empirische Analyse der großen SrV-Vergleichsstädte
2015 Philipp Koltermann Master Aktienkurse und Unternehmenszahlen - Eine ökonometrische Analyse des Wechselspiels am Beispiel der Automobilindustrie
2015 Lisa Mai Bachelor Fahrzeugtypabhängige CO2-Emissionen an unterschiedlich geregelten Knotenpunkten
2015 Matthias Schletze Bachelor Eine empirische Analyse des individuellen Verkehrsmittelwahlverhaltens am Beispiel der Stadt Dresden
2015 Jana-Christina Hambrock Bachelor Eine Carsharing-Zielgruppenanalyse am Beispiel der Stadt Dresden
2015 Florian Lötzsch Master Zuflussregulierung als Konzept eines selbstorganisierten Störfallmanagements zur Vermeidung von Gridlocks
2015 Katharina Dartsch Master Eine empirische Analyse des Mobilitätsverhaltens älterer Menschen unter Berücksichtigung regionaler Unterschiede
2015 Birgit Lehmann Bachelor Eine mögliche Notwendigkeit der Führerscheinerneuerung im Alter
2015 Elisa Claus Master Evaluierung von Verkehrsprognosen bei Bauvorhaben des Einzelhandels
2015 Carsten Wunsch Bachelor Welche Faktoren beeinflussen die Attraktivität von Fernbushaltestellen?
2015 Sandy Mucha Bachelor Verkehrliche Risikomaße in der Türkei als Beispiel eines osteuropäischen Landes
2014 Stephan Krüger Master Energieverbrauch eines Elektrofahrzeugs - Ein physikalisches Modell
2014 Felix Steinberg Master Die CO2-Bilanz eines Binnenschiffes im Vergleich zu Straßen- und Schienengüterverkehr
2014 Jonathan Laser Master Welche Gründe führen zu unterschiedlichen Zahlungsbereitschaften für Mobilitätsdienstleistungen?
2014 Anatolij Kasnatscheew Master Möglichkeiten der Internalisierung externer Staukosten - Theorie und Praxis
2014 Sophie Häse Bachelor Welche Entwicklung wird der Öffentliche Personennahverkehr in Deutschland nehmen?
2014 Raffael Walz Bachelor Welche Maßnahmen können getroffen werden, um die Straßenverkehrsunfälle in Deutschland zu verringern?
2014 Michéle Carmen Allwardt Bachelor Kann Dresden die Umweltzone noch verhindern?
2014 Christoph Jakisch Bachelor Volkswirtschaftliche Staukosten
2014 Veit Zimmermann Bachelor Welche Ursachen gibt es für die Abnahme des Modal-Split Anteils des Schienengüterverkehrs an der Gesamttransportleistung in Deutschland?
2014 Matthias Franz Lindner Bachelor Routenwahlstrategien im Stadtverkehr bei Straßensperrung, Stau und Umleitung
2014 Martin Bethge Master Wer ist pünktlicher: Bahn oder Bus? Analyse und Ursachenforschung im deutschen Fernverkehr mittels Unternehmens- und GPS-Daten
2014 Stefan Jank Master Kritische Gegenüberstellung einschlägiger Studien zu volkswirtschaftlichen Staukosten
2014 Lisa Bredow Master Modellierung und Bewertung eines Verfahrens der operativen Produktionsprogrammplanung in der Verpackungsindustrie
2014 Alexander Weiß Bachelor Entwicklung der CO2-Emissionen durch den Individualverkehr in Deutschland
2014 Andreas Kreisel Bachelor Analyse der strukturellen Eigenschaften zeitlich veränderlicher ÖPNV-Netzwerke am Beispiel der Dresdner Verkehrsbetriebe
2014 Karsten Höhn Bachelor Wie lassen sich Tagesganglinien gruppieren? - Klassifizierung von Detektorstandorten mittels Clusteranalyse
2014 Anke Simkowski Bachelor Charakterisierung verschiedener Tourismusgruppen über die Verkehrsmittelwahl- eine multinominale logistische Regressionsanalyse am Beispiel der Stadt Dresden
2014 Ulrike Paschka Master Welche Einflussfaktoren prägen den Charakter von Tagesganglinien? - Entwicklung und Vergleich von Regressionsmodellen zur Klassifizierung von Detektorstandorten
2014 Maria-Theresia Tannigel Master Die Entwicklung des Güterverkehrsaufkommens in der Binnenschifffahrt
2014 Stefanie Bültemann Bachelor Analyse der strukturellen Veränderungen von ÖPNV-Netzwerken am Beispiel des Berliner S- und U-Bahn-Netzes
2014 Marcus Neumann Bachelor Kann der Fernbus klimafreundlicher als die Bahn sein? Vergleich der CO2-Emissionen unter Beachtung des Lebenszyklus
2014 Romy Seiler Diplom Akzeptanz von einwohnerbezogenen Nahverkehrsabgaben zur Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs
2013 Martin Däumler Master Ansätze zur statistischen Modellierung von Nachfrageschwankungen auf Stunden- und Minutenskala im Stadtstraßenverkehr
2013 Daniel Martin Bachelor Sind Elektroautos wirklich umweltfreundlich?
2013 Christian Richter Bachelor Rückstauregulierung als erstes Wirkungsprinzip selbstheilender Straßennetzwerke
2013 Stefan Mantel Bachelor Verkehrsabhängige Steuerung von Pförtnerampeln im überlasteten Stadtverkehr
2013 Philipp Tausche Bachelor Welches Verkehrsmittel wählen Dresdener Städtetouristen? - Eine deskriptive Analyse des Verkehrsmittelwahlverhaltens
2013 Dirk Schneemann Master Vergleich und Bewertung von Verkehrsmeldungen auf amerikanischen Autobahnen mit HOV-Fahrstreifen anhand von Querschnitts- und GPS-Daten
2013 Tim Dreßler Bachelor Korrekturverfahren für Stichproben am Beispiel der Mobilitätsbefragungen SrV2008 und MiD2008
2013 Gesche Roß Bachelor Simulation eines Störfallmanagements mit kapazitätsregulierenden Lichtsignalanlagen
2013 Oleksandr Mavryn Bachelor Analyse von betrieblichen Einflussfaktoren auf ausgewählte umweltrelevante Emissionen im Bahnbetrieb
2013 Stephanie Engelhardt Bachelor Einsatz und Simulation von Pförtnerampeln im Stadtverkehr
2013 Rico Manteufel Bachelor Präferenzunterschiede in der Fahrradnutzung - Eine Diskriminanzanalyse des Fahrradverkehrs deutscher Städte
2013 Bastian Chutsch Bachelor Klassifizierung verschiedener Städte mittels Clusteranalyse - Eine ökonometrische Analyse des Fahrradverkehrs
2013 Romy Meister Bachelor Präferenzunterschiede im Radverkehr - Ein empirischer Vergleich zwischen Bremen und Dresden
2013 Maria Sander Master Bewertung des Durchlaufzeiteinflusses verschiedener Logistikkonzepte für die effiziente Automatisierung der Notch-Operation
2013 Johannes Freyer Master Wirkungsweise von Pförtnerampeln im Stadtverkehr
2013 Martin Hantusch Bachelor Zeit ist Geld - Auswirkungen einer ökonomischen Fahrweise
2013 Kristin Götze Diplom Angebots- und Nutzungsanalyse des Münchener Nachtliniennetzes
2013 Tobias Böhme Bachelor Wie unterscheiden sich Tagesganglinien verschiedener Detektoren? - Diskriminanzanalyse von Tagesganglinien
2013 Yun Xia Diplom CO2-Emissionen jetzt und im Jahr 2050
2013 Tina Bessel Master Erkennung nicht motorisierter Verkehrsteilnehmer mit einer Laufzeitkamera
2012 Philipp Koltermann Bachelor Szenarienanalyse der Elektromobilität im Jahr 2050
2012 Susann Albrecht Diplom Möglichkeiten zur Einbeziehung des Verkehrssektors in den Emissionshandel
2012 Anja Barth Diplom Nationale Fernbusverkehre in Deutschland - Ökonometrische Bewertung der Chancen und Risiken
2012 Susann Herwig Diplom Ökonometrische Analyse der systemweiten Treibhausgasemissionen von Elektrofahrzeugen
2012 Kristin Rusche Diplom Effizienz von Straßenbenutzungsgebühren im europäischen Kontext
2012 Michael Otto Bachelor Optimierung des Schienennah- und Regionalverkehrs in der Metropolregion Berlin-Brandenburg durch hierarchische Linienplanung
2012 Rebekka Ott Bachelor Analyse und Vergleich von Methoden zur integrierten Bewertung von Infrastrukturmaßnahmen im Schienenverkehr
2012 Michael Fickenwirth Bachelor CO2-Emissionen im Verkehrssektor jetzt und im Jahre 2050
2012 Sabrina Hertwig Bachelor Risikomaße im Ländervergleich: Deutschland – USA – China
2012 Felix Steinberg Bachelor Untersuchung zum Einfluss von Infrastrukturgrößen auf den Verlauf von Revolutionen
2012 Nils Heinzmann Bachelor Exogene Variablen in der Verkehrsmittelwahl
2012 Sebastian Transier Bachelor Empirische Analyse von Störfallszenarien im Stadtstraßennetz Dresden
2012 Martin Göring Bachelor Verkehrsplanerische Analysen zur Regional-Express-Linie RE 10 Magdeburg - Sangerhausen - Erfurt
2012 Oliver Gollmer Bachelor Modellbasierte Prognose betriebsbedingter CO2-Emissionen am Beispiel der Busflotte der Hamburger Hochbahn AG - unter besonderer Berücksichtigung der Unternehmensstrategie HOCHBAHN 2030
2012 Lars-Jörn Liedtke Bachelor Zeit ist Geld – Ökonomische Auswirkungen einer verbrauchsarmen Fahrweise
2012 Sebastian Drogla Diplom Verfahrensentwicklung zur Erstellung einer Quelle-Ziel-Matrix für den europäischen Güterverkehr
2012 Mario Juranz Bachelor Der Hamburger Containerumschlag für Feederverkehre - Eine Paneldatenanalyse im Kontext wirtschaftlicher Entwicklungen in Nordeuropa
2012 Christoph Hahn Bachelor Möglichkeiten zur Optimierung des 24h-Stationsnetzes in der Europcar-Region Nordost
2012 Sabine Krause Bachelor Analyse und Vergleich von Methoden zur Prädiktion der Auswirkungen von Infrastrukturmaßnahmen auf den Modal Split
2012 Ronja Hubert Bachelor Bewertung von Biokraftstoffen unter ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeitsgesichtspunkten
2012 Christian Klöden Bachelor Integraler Taktfahrplan für Sachsen – Zukunft für den öffentlichen Personenverkehr auf Schiene und Straße
2012 Kerstin Bässe Diplom Strategien von Schienenverkehrsunternehmen bei Betriebsstörungen - Empirische Analyse und Bewertung
2012 Christoph Stadter Diplom Empirische Untersuchung zur Tarifgestaltung im Rahmen von "Smart Mobility", Ermittlung der Akzeptanz und der Zahlungsbereitschaft bei ÖPNV-Stammkunden für ergänzende Mobilitätsleistungen
2012 Kristian Götze Diplom Prognose des Passagieraufkommens im Luftverkehr
2012 Thomas Kreher Diplom Konzeptionelle Modellierung emergenter Distributionsnetze
2012 Claudia Fritz Diplom Netzwerkstruktur, Leistungsfähigkeit und Performance öffentlicher Verkehrsträger
2012 Jasmin Thurau Bachelor Performance und Effizienz der Schienenverkehrssysteme in Deutschland und in der Schweiz
2012 Romy Schneider Diplom Modellierung dynamischer Prozesse in industriellen Zuliefernetzwerken
2012 Susann Röhr Diplom Automatische Kennzeichen-Erfassung - Ein mögliches System für eine Pkw-Maut in Deutschland?
2012 Ireen Schöbitz Diplom Qualitätsmessung im ÖPNV unter Berücksichtigung von Nutzerpräferenzen
2012 Peter Wislaug, Gregor Worpus Bachelor City-Maut-Systeme - Eine Perspektive für deutsche Innenstädte
2012 Juliane Willmer Diplom Volkswirtschaftliche Staukosten
2012 Johannes Baer Bachelor Mikroskopische Simulation von Fußgängerströmen mit PTV VISSIM am Beispiel der Alten Mensa Dresden 
2012 Michael Fürste Bachelor Möglichkeiten und Methoden zur Bevorrechtigung von Fahrzeugen des Öffentlichen Verkehrs an lichtsignalgesteuerten Knoten
2012 Jork Schreiter Diplom Erweiterungspotentiale von Straßenbahnnetzen am Beispiel Gera - Förderung des ÖPNV durch Ausbau der Stadtbahn
2012 Franziska Müller Diplom Integration von schienengebundenen Nah- und Regionalverkehrsangeboten: Eine Strategie für den Großraum Berlin
2012 Matthias Rieger Diplom Empirische Untersuchung von exogenen Effekten und deren Einfluss auf den Ausfahrgrad im Eisenbahnbetrieb
2011 Kathrin Viergutz Bachelor Determinanten der Verkehrsmittelwahl, insbesondere des Wegezwecks Arbeitsweg
2011 Alex Auf der Maur Master CO2-Emissionen der individuellen Elektromobilität berechnet mit dem ökonometrischen Verflechtungsmodell
2011 Ulrike Paschka Bachelor Empirische Analyse und ökonometrische Untersuchung einer Verkehrszählung am Beispiel des Sachsen-Anhalt-Tages 2011
2011 Maria Hofmann Diplom Auswirkungen hochfrequentierter Züge auf die Fahrgastnachfrage im Regionalverkehr der DB Regio AG
2011 Maria-Theresia Tannigel Bachelor Auswirkungen von Umweltzonen und emissionsabhängigen Abgaben auf die Entscheidung über den Neuerwerb von Nutzfahrzeugen
2011 Nadja Harzer Diplom Optimierung der Wareneingangsprozesse eines Unternehmens unter besonderer Berücksichtigung der Klärfallbearbeitung
2011 Jörg Hanke Diplom Konfligierende Optimierungsziele in Produktions- und Logistiknetzwerken: Untersuchungen am Beispiel eines Maschinenbau-Konzerns
2011 Lisa Bredow Bachelor Extremereignisse in Produktion und Logistik - Empirische Klassifikation und ökonomische Relevanz
2011 Nicole Mieth Diplom Ermittlung und Test von Verfahren zur Erstellung von Quelle-Ziel-Matrizen aus E-Ticket-Daten eines Check-In-Systems 
2011 Janet Tannhäuser Diplom Entropie - Maße zur Bestimmung der Nutzerfreundlichkeit von ÖPNV-Fahrplänen der Dresdner Verkehrsbetriebe 
2011 Kerstin Noatzsch Diplom Simulationsgestützte Untersuchung von Produktions- und Logistiknetzwerken mit zellulären Automaten-Modellen 
2011 Marco Weiß Diplom Entwicklung eines nachhaltigen Konzepts für die Bepreisung von LKW-Stellplätzen an Bundesautobahnen
2011 Karina Bittroff Diplom Entwicklung der Berliner U-Bahn - Eine Nutzwertanalyse möglicher Planungsoptionen
2011 Christin Schicht Diplom Nachhaltige Adaptionsstrategien der Straßenverkehrsplanung in Europa an die Erfordernisse von klimawandelbedingten Extremwetterereignissen
2011 Matthias Grünewald Diplom Optimierung der Flugzeugeinsatzplanung für eine ad-hoc-Charter-Fluggesellschaft
2011 Judith Geßenhardt Diplom Entwicklung eines Verkehrsmittelwahlmodells unter Berücksichtigung von generalisierten Kosten für den Straßen- und Schienengüterverkehr am Beispiel des Semmering-Korridors
2011 Ferry Quast Diplom Empirische Untersuchung von Strategien zur Gestaltung und Einführung des elektronischen Fahrgeldmanagements - unter besonderer Berücksichtigung tariflicher Merkmale
2011 Andreas Salzmann Diplom Simulation der Auswirkungen von Fahrzeitreserven auf Verspätungsabbau und Pünktlichkeit im Eisenbahnbetrieb
2011 Linda Schönwälder Diplom Beurteilung des Aufbaus eines Flugzeugtriebwerks am Beispiel eines Fan Blades unter Einbeziehung von relevanten Qualitätskenngrößen und Verkehrsprofilen des Kunden im Hinblick auf den wirtschaftlichen und ökologischen Betrieb des Verkehrsmittels
2011 Anke Görtz Diplom Energieeffizienz im SPNV - Analyse der Energiereduktion in der Zugabstellung und Zugwende
2011 Stefanie Lösch Diplom Ökonometrische Analyse der internationalen Handelsbeziehungen Sachsens - Eine Erweiterung und Kalibrierung der volkswirtschaftlichen Gravitationsgleichung
2011 Stefan Jank Bachelor Kosten-Nutzen-Analyse einer Einführung verschiedener möglicher PKW-Maut-Systeme auf deutschen Bundesautobahnen
2011 Ruby Rosemarie Elgert Diplom Risikomaße im Verkehr
2011 Christin Unger Diplom Systemoptimale Verkehrsumlegung in makroskopischen Verkehrsnetzen - Untersuchungen am Beispiel der Stadt Dresden
2010 Norman Ludwig Bachelor Elektroautos - Umweltfreundlichkeit, Akzeptanzprobleme, Chancen und Zukunftspotentiale
2010 Michaela Gerling Diplom Globale Luftverkehrssysteme als komplexe Netzwerke - Ökonometrische Analyse und strukturelle Eigenschaften
2010 Jork Schreiter Bachelor Nutzwertanalyse zweier möglicher struktureller Erweiterungen des Berliner S-Bahn-Netzes
2010 Martin Bethge Bachelor Der ökologische Fußabdruck von konventionellen und Elektrofahrzeugen - eine Lebenszyklusanalyse
2010 Martin Däumler Bachelor Alternative Antriebssysteme für Omnibusse - vergleichende Analyse von Kosten- und Umweltfaktoren
2010 Johannes Freyer Bachelor Analyse des Detektionsbedarfs der innerstädtischen Verkehrsbeeinflussung

PräsentationsTermine ForschungsseminaR

Informationen
  • Detaillierte Informationen zum Forschungsseminar im Masterstudium erhalten Sie [hier]!
  • Veranstaltungsort: Falkenbrunnen, Würzburger Str. 35, Raum Nr. 005
  • Terminkoordinierung: Frau Seifert
  • Die regelmäßige Teilnahme aller Seminaristen ist erwünscht.
  • Die Präsentation ist spätestens am Abend vor dem Termin auf Opal hochzuladen und steht dann auf unserem Lehrstuhl-Notebook zur Verfügung.
  • Die aktuellen Termine bzw. Terminänderungen können jetzt auch als RSS-Feed gelesen werden. Durch Klick auf das entsprechende Symbol unten links in der Statuszeile wird der Service bereitgestellt und wöchentlich werden Ihnen direkt die Aktualisierungen angezeigt. 
Termine im Sommersemester 2017
Datum Uhrzeit Sprecher Thema
Mi., 26.04.17 09:20 - 09:50 Marcus Neumann Analyse und Vergleich von Verfahren zur Hochrechnung von Verkehrserhebungen im SPNV
Mi., 19.04.17 09:20 - 10:05 Raffael Walz Determinanten der Elektromobilität: Eine wahlbasierte Conjoint-Analyse
Mi., 12.04.17 10:20 - 10:50 Mathias Willnat Der Einsatz von Entscheidungsbäumen in der Modal-Split-Analyse
Mi., 12.04.17 09:50 - 10:20

Silvia Angelova Alisa Futlik

Einflussgrößen (exogene Variable) bei der Verkehrsmittelwahl
Mi., 12.04.17 09:20 - 09:50

Jana-Christina Hambrock Matthias Schletze Lisa Mai 

Einfluss der Regionen und des Verkehrskontextes auf die Häufigkeit von Straßenverkehrsunfällen
Mi., 05.04.17 09:50 - 10:20 Philipp Tausche Erneuerbare Energien: Statistik der Energieflüsse
Mi., 05.04.17 09:20 - 09:50 Stefan Focke Einfluss der Region und des Verkehrskontextes auf die Häufigkeit von Straßenverkehrsunfällen
       
Mi., 15.02.17 09:20 - 09:50 Marie Jung Klassifizierung von Straßenverkehrsunfällen innerorts und außerorts anhand verschiedener Umwelt- und Unfallcharakteristiken
Mi., 08.02.17 09:20 - 09:50 André Hoppe Staus auf deutschen Bundesautobahnen: Quantifizierung von Verlustzeiten anhand der Analyse historischer Staudaten
Mi., 01.02.17 10:05 - 10:50 Stefanie Lösch Is there a relative scarcity of STEM labor force in Germany?
Mi., 01.02.17 09:20 - 10:05 Christoph Jakisch Regenerative Energien - Statistik der Energieflüsse
Mi., 21.12.16 09:20 - 09:50 Dr. Kathleen Tischler Test von Magnetfeldsensoren für die Wartezeitschätzung
Mi., 14.12.16 10:05 - 10:35 Raffael Walz Determinanten der Elektromobilität: Eine wahlbasierte Conjoint-Analyse
Mi., 14.12.16 09:20 - 10:05 Karsten Höhn Akzeptanz variabler Strompreise - eine Stated Choice Befragung zu variablen Strompreisen für private Haushalte
Mi., 30.11.16 10:05 - 10:50 Veit Zimmermann Untersuchung der Wirtschaftlichkeit eines Konzeptes für den Kombinierten Verkehr
Mi., 30.11.16 09:20 - 10:05 Robert Ernstmeyer Beurteilung der Modellierungsgüte mikroskopischer Verkehrsflussmodelle anhand von Floating-Car-Daten
Mi., 19.10.16 09:20 - 09:50 Marcus Neumann Kann eine verkehrsabhängige LSA-Steuerung dazu beitragen, die CO2-Emissionen des Kfz-Verkehrs zu verringern?
       
Mi., 28.09.16 09:20 - 09:50 Karsten Höhn Akzeptanz variabler Strompreise - eine Stated Choice Befragung zu variablen Strompreisen für private Haushalte
Mi., 07.09.16 09:50 - 10:20 Veit Zimmermann Untersuchung der Wirtschaftlichkeit eines Konzeptes für den kombinierten Verkehr
Mi., 07.09.16 09:20 - 09:50 Christoph Jakisch Erneuerbare Energien: Statistik der Energieflüsse
Mi., 31.08.16 10:30 - 11:00 Florian Rimatzki Wie wirken Unternehmensberichte auf den Aktienkurs?
Mi., 31.08.16 10:00 - 10:30 Igor Franchuk Abhängigkeit der Akzeptanz von Nahverkehrsabgaben von soziodemografischen Faktoren
Mi., 03.08.16 09:20 - 09:50 Judith Winkelmann Temperaturmodellierung durch abgeschnittene Fourierreihe
Mi., 13.07.16 11:30 - 12:00 Fritjof Gidion Weiterentwicklung eines mikroskopischen Verkehrsfluss-Simulators und Analyse der Stauentstehung an Engstellen

Mi.,

13.07.16

09:20 - 09:50 Robert Ernstmeyer Beurteilung der Modellierungsgüte mikroskopischer Verkehrsflussmodelle anhand von Floating-Car-Daten
Mi., 29.06.16 09:20 - 09:50 Judith Winkelmann Temperaturmodellierung durch abgeschnittene Fourierreihe
Mi., 22.06.16 09:20 - 09:50 Ronja Neumann Analyse und Vergleich des Fahrradverkehrs in Dresden unter Berücksichtigung von Detektorendaten
Mi., 01.06.16 10:05 - 10:50 Andreas Kreisel Analyse des Spurwechselverhaltens anhand von Trajektoriendaten amerikanischer Autobahnen
Mi., 01.06.16 09:20 - 10:05 Michael Fickenwirth Ist die ÖPNV-Nachfrage abhängig von Gebühren und Angebot innerstädtischen Parkens?
Mi., 25.05.16 10:05 - 10:50 Tobias Böhme Statistische Analyse von mikroskopischen Unfalldaten des Landes Sachsen
Mi., 25.05.16 09:20 - 10:05 Michael Otto Geografische Randbedingungen und Topologie in urbanen Straßennetzwerken
Mi., 11.05.16 09:20 - 09:50 Christoph Jakisch Die Natur der durch Staus verursachten Zeitkosten - Möglichkeiten der Internalisierung externer Kosten
Mi., 04.05.16 09:20 - 09:50 Richard Walther Bürgerentscheid "Waldschlößchenbrücke Dresden" - Eine ex post Analyse des Abstimmungsverhaltens
Fr., 22.04.16 11:00 - 11:45 Michael Roß Auswirkungen des VDE 8 auf den Regionalverkehr in Thüringen
Mi., 13.04.16 09:20 - 10:05 Romy Meister Evaluation verschiedener Imputationsverfahren zur Aufbereitung großer Datenbestände am Beispiel der SrV-Studie von 2013

 

Vorträge der letzten Semester: Archiv

Zu dieser Seite

Jörn-Andreas Werner
Letzte Änderung: 20.12.2016