Bachelor Pflichtbereich/Diplom Grundstudium

Stundenplan im Sommersemester 2017

Abkürzungen entnehmen Sie bitte den untenstehenden Titeln der Lehrveranstaltungen.

Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

1. DS
07.30 -
09.00 Uhr

         

2. DS
09.20 -
10.50 Uhr

         

3. DS
11.10 -
12.40 Uhr

         

4. DS
13.00 -
14.30 Uhr

         

5. DS
14.50 -
16.20 Uhr

         

6. DS
16.40 -
18.10 Uhr

     

(Ü) KLR*
ZEU 146/Z

 

7. DS
18.30 -
20.00 Uhr

         

* fakultativ für Wiederholer, Start: 06.04.2017
(V) Vorlesung, (Ü) Übung

Übersicht aller angebotenen Lehrveranstaltungen

Kosten- und Leistungsrechnung (KLR)
Stephan Fuhrmann © brw

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Name

Herr Stephan Fuhrmann (M. Sc.)

Raum SCH B333

Organisationsname

Besucher-, Post- und Paketadressen

Besucher-, Post- und Paketadressen

work Tel.
+49 351 463-35128
fax Fax
+49 351 463-37712

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

In der im Wintersemester angebotenen Veranstaltung Kosten- und Leistungsrechnung werden die Verfahren der Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung, die Leistungsrechnung sowie die kurzfristige Erfolgsrechnung behandelt. Neben der traditionellen Vollkostenrechnung auf Istkostenbasis werden die Systeme der Normal- und der Plankostenrechnung, sowie die Teilkostenrechnung im Überblick dargestellt. Begleitend zur Vorlesung werden Übungen in Parallelterminen angeboten. Details entnehmen Sie bitte dem Stundenplan.

Weiterführende Informationen zur Lehrveranstaltung des aktuellen Durchgangs finden Sie in OPAL.

Wirtschaftswissenschaftliche Anwendungen mit MS Excel
Xaver Heinicke © brw

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Name

Herr Xaver Heinicke (M. Sc.)

Raum SCH B334

Organisationsname

Besucher-, Post- und Paketadressen

Besucher-, Post- und Paketadressen

work Tel.
+49 351 463-32842
fax Fax
+49 351 463-37712

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Diese Lehrveranstaltung wird im Wintersemester angeboten. Die Studierenden werden in die Arbeit mit MS Excel eingeführt. Zu Beginn werden grundlegende Funktionen des Tabellenkalkulationsprogramms erläutert und von den Studierenden sofort angewendet. Zudem werden weitergehende Funktionen von MS Excel vorgestellt, z. B. Zielwertsuche, Solver und Pivot-Tabellen. Darauf aufbauend werden wirtschaftswissenschaftliche Anwendungen von MS Excel anhand von komplexen Fallstudien durch die Studenten in der Präsenzveranstaltung erarbeitet und die Lösung anschließend im Plenum vorgestellt. Dabei werden Aufgaben u. a. zu den folgenden Themen bearbeitet: Deckungsbeitragsrechnung, Produktionsprogrammgestaltung, Break-Even-Analyse und Sensibilitäts-Analyse.

Weiterführende Informationen zur Lehrveranstaltung des aktuellen Durchgangs finden Sie in OPAL.

Zu dieser Seite

Stephan Fuhrmann
Letzte Änderung: 05.04.2017