deutsch © Bing

Staatsexamen

Das Studium der Fachrichtung Gesundheit und Pflege bereitet auf eine Lehrtätigkeit an Schulen des Gesundheitswesens vor. In der aktuellen Studienstruktur führt es zum 1. Staatsexamen für das Höhere Lehramt an berufsbildenden Schulen und ermöglicht damit den Eintritt in den Vorbereitungsdienst (Referendariat). Das Studium dient dem Erwerb fachwissenschaftlicher, bildungswissenschaftlicher und berufsfelddidaktischer Kompetenzen. Es beinhaltet neben dem überwiegend theoretischen Studienanteilen auch einen unterrichtspraktischen Studienbereich (Schulpraktische Studien) und bildet damit die erste Phase der Lehrer/-innenausbildung als Grundlage für eine spätere Lehrtätigkeit in den Gesundheitsberufen. Darüber hinaus qualifiziert das Studium für eine Tätigkeit im wissenschaftlichen Bereich bzw. für eine Promotion und für eine Beschäftigung in verschiedenen fachrichtungsbezogenen Berufsfeldern sowie für eine Tätigkeit in einschlägigen Institutionen, Organisationen und Verbänden.

learn more Staatsexamen

Wichtige Themen im Überblick

deutsch © Bing