Logo der Musikwissenschaft © Carlos Lozano Fernandez

Die Musikwissen­schaft stellt sich vor

Herzlich Willkommen im Fachbereich Musikwissenschaft der TU Dresden! Auf diesen Seiten stellen wir uns vor und informieren über aktuelle Veranstaltungen.

mehr erfahren Die Musikwissenschaft stellt sich vor

Wichtige Themen im Überblick

Klavierspiel 01 © negativespace.com

Musikwissenschaft an der TU Dresden

Der Fachbereich Musikwissenschaft lehrt und forscht über Musik und Musikgeschichte aus einer Vielzahl von Perspektiven. So integriert er u.a. innovative Ansätze aus der Musikkognition, Musikgeschichte, Kulturwissenschaft, Musiksemiotik und Musikpsychologie. Auf der Profilseite erfahren Sie mehr über die verschiedenen Forschungsrichtungen.

Die Technische Universität Dresden ist eine der elf Exzellenzuniversitäten Deutschlands. Sie fördert Studierende mit dem Ziel, ihr eigenes Potential zu entfalten. Die Beteiligung der Studierenden an Forschungsprojekten des Fachbereichs und ein hohes Maß an individueller Betreuung stehen dabei im Mittelpunkt der Lehre. Ein eigenes Soundlabor zur Durchführung von Experimenten und Arbeit mit Musiktechnologie wird ab 2016 zur Verfügung stehen.

Der Fachbereich gliedert sich in die beiden Lehrstühle:

  • Historische Musikwissenschaft "Music, Culture and Meaning" (MC&M)
  • Systematische Musikwissenschaft "Dresden Music Cognition Lab" (DMCL)

Der Lehrstuhl für Historische Musikwissenschaft wird seit dem Sommersemester 2017 durch PD Dr. Friederike Wißmann vertreten.

Der im Rahmen der Exzellenzinititiative 2014 ins Leben gerufene Lehrstuhl für Systematische Musikwissenschaft unter Leitung von Prof. Dr. Martin Rohrmeier beschäftigt sich empirisch mit Fragen der Musikkognition, Musikpsychologie und der mathematischen Modellierung von Musik.