Philosophisches Kolloquium des Instituts für Philosophie

Inhaltsverzeichnis

    1. Vorträge im aktuellen Semester (WS 2018/19)
    2. Frühere Vorträge im Kolloquium:
      1. Sommersemester 2018
      2. Wintersemester 2017/18
      3. Sommersemester 2017
      4. Wintersemester 2016/17
      5. Sommersemester 2016
      6. Jahre 2010 - 2015
      7. Jahre vor 2010

Das Kolloquium beginnt jeweils am um 18.30 Uhr. Es findet im Institut für Philosophie der Technischen Universität Dresden (zur Kartenansicht) statt: Zellescher Weg 17 (Buslinie 61, Haltestelle "Staats- und Universitätsbibliothek"), rechter Haupteingang (Gebäudeflügel A), 4. Stock, Raum BZW/A418 oder wenn vermerkt BZW/A151-153.

Vorträge im aktuellen Semester (WS 2018/19)

Termin
Raum

Referent

Vortragstitel

20.11.2018 Prof. Christoph Jäger
(Innsbruck)
Epistemische Autorität

28.11.2018
(BZW/A255)

Prof. Reinhard Merkel  (Hamburg) Menschen, Cyborgs, humanoide Roboter: Herausforderung für Autonomie und Verantwortung
16.01.2019 Dr. Verena Wagner (Konstanz) Urteilsenthaltung: eine Zweikomponenten-Analyse

Frühere Vorträge im Kolloquium:

Sommersemester 2018

Termin
Raum

Referent

Vortragstitel

25.04.
BZW
A 255
Sebastian Böhm (Dresden) Endlichkeit bei Kant und Hegel
09.05.
BZW
A 255
Prof.Rainer Schäfer
(Bonn)
Unhintergehbarkeit und Namenlosigkeit des absoluten Ich bei Fichte

11.07. BZW
A 255

Prof. Dr. Oliver Sensen
(New Orleans)
Warum ist Autonomie moralisch relevant?

Wintersemester 2017/18

Termin
Raum

Referent

Vortragstitel

18. 10. Efrain Lazos (Mexico) Hospitality, Coercion and Peace in Kant
25. 10. Prof. Kurt Walter Zeidler (Wien) Idee und Letztbegründung
15. 11. Prof. Bernhard Irrgang Bericht über mein Forschungsfreisemester zur Neuinterpretation des Darwinismus: Beschleunigte Evolution Cross-Scale und die Genese des Anthropozän.
19.12. Prof. Dr. Steinle Zur Dynamik physikalischer Begriffe
(Achtung! findet 16:40 Uhr im Hörsaal REC/C213 statt)
17.01. Dr.
Gilad Nir (Leipzig)
Wittgenstein on Logical Form
24.01. Phillip Thomas (Tübingen) Philosophie in bildender Absicht. Beispiele bei Platon und Heidegger.

Sommersemester 2017

Termin
Raum

Referent

Vortragstitel

26. April 2017 Dr. Jakub Mácha (Universität Brünn) Everything is part and parcel of everything else. Hegel, Bradley and Wittgenstein on internal and external relations

Wintersemester 2016/17

Termin
Raum
Referent
 
Vortragstitel
12.10.2016 Prof.
Richard Eldridge
(Swarthmore)
Bilder der Geschichte: historisches Verstehen und menschliche Handlung
02.11.2016 Carolin Blumenberg
(Oslo)
 
Die Grenzen der Übertragbarkeit des Beispiels. Das  'glänzende Beispiel' der Mathematik in Kants kritischer Perspektive.
29.11.2016 Prof.
Christoph Kelb
(KU Leuven)
Untersuchung, Wissen und Verstehen
06.12.2016 Dr.
Raphael van Riel
(Duisburg-Essen)

Verstanden? Über den Zusammenhang zwischen semantischen, ontologischen und erkenntnistheoretischen Aspekten von Erklärungen*

25.01.2017 Dr.
Irena Diocescu
(TU Dresden)
Was ist eine physikalische Erklärung?
01.02.2017 Insa Lawler (Duisburg-Essen) Lässt sich Verstehen-warum auf Wissen-warum
reduzieren?

Sommersemester 2016

Termin
Raum
Referent
 
Vortragstitel
20.4.2016 Dr.
Bettina Bussmann (Salzburg)
Empirisch philosophieren in der Schule
11.5.2016 Dr.
Alexander Hieke
(Salzburg)
Metaphysik zwischen Natur- und Pseudowissenschaft
24.5.2016
(Dienstag!)

Prof. Dr.
Judith Glück
(Klagenfurt)
Psychologie der Weisheit.
Forschungsstand und offene Fragen
15.6.2016
Prof. Dr.
Dirk Westerkamp
(Kiel)
Alethischer Negativismus
29.6.2016 Francois Ottmann

Bildungsaporetisches bei Kant?
Zur Logik des Lernens und der Universität

Jahre 2010 - 2015

Wintersemester 2015/16

Termin
 
Referent
 
Thema
 
04.11.2015 Prof. Dr. Kevin Cahill
(Bergen)
"Habitus und philosophische Mythenbildung - Bourdieu, Dreyfus und McDowell"
25.11.2015
BZW/A151/U 
Prof. Dr. Barbara Vetter
(HU Berlin)
"Tugenderkenntnistheorie und der Wert des Wissens"
09.12.2015 Dr. Aloisia Moser
(UC Berkeley/Leipzig)
"Projektion als erfindendes Denken: Praxis in Wittgenstein und Heidegger“
20.01.2016
BZW/A153/U
Dr. Logins
(HU Berlin)
"Evidence Without Dreams"

Sommersemester 2015

Termin
 
Referent
 
Thema
 
22.04.2015 Alexander Dinges
(Hamburg)
Epistemischer Relativismus und das Zeugnis vom Zeugnis anderer
13.05.2015
Mittwoch
 
Prof. Dr. Günter Figal
(Freiburg)
Gibt es wirklich etwas draußen? Grundzüge einer realistischen Phänomenologie
10.06.2015
Mittwoch
 
Prof. Hannah Ginsborg
(Berkeley)
​Skepticism and Quietism about Meaning and Normativity
01.07.2015
Mittwoch
 
Dr. des. Asmus Trautsch
(Berlin)
Der Umschlag aus dem Handeln ins Leiden. Ein Begriff tragischer Erfahrung
14.07.2015
Dienstag
16:40 Uhr
PHY/C213
Dr. Meinard Kuhlmann
(Mainz)
Jenseits von Teilchen und Feldern: Das Mobiliar der Quantenwelt

Wintersemester 2014/15

Termin
 
Referent
 
Thema
 
05.11.2014
Mittwoch
A 152
 
Dr. Anna Schriefl
(Bonn)
 
Der Status von Artefakten bei Aristoteles
21.01.2015
Mittwoch
A 342
 
Dr. Alexander Skiles
(​Université de Neuchâtel​)
​What is Metaphysical Explanation?
28.01.2015
Mittwoch
A 418
 
Dr. Roberto Barros
(Universidade do Pará)
Philosophie als nicht doktrinelles Denken bei Nietzsche und Wittgenstein
04.02.2015
Mittwoch
A 418
 
Prof. Dr. Reinhard Hiltscher Funktionale Reflexivität und Selbstbewusstsein in Kants Transzendentaler Deduktion

Sommersemester 2014

Termin
 
Referent
 
Thema
 
07.05.2014
Mittwoch
 
Dr. Bruno Haas
(Dresden)
 
Wider den Ursprung – Zu Hegels Logik als Wissenschaft
14.05.2014
Mittwoch
A151
Prof. Daniel Brauer
 
Hegels Philosophie der Geschichte nach dem „Ende der Geschichte“
28.05.2014
Mittwoch
A152
Dr. Joydeep Bagchee
 
Arendts „Vita activa“ und die Bhagavadgītā.
04.06.2014
Mittwoch
A151
Prof. Antonio Gómez Ramos
 
Die Zweideutigkeit des Gewissens. Hegel und das Individuum.
18.06.2014
Mittwoch
A152
Prof. Thomas Sattig
(Tübingen)
 
Pluralismus und Determinismus
25.06.2014
Mittwoch
A255
Prof. Simone Zurbuchen
 
Globale Hilfspflichten: Überlegungen im Ausgang von der Supererogation.
09.07.2014
Mittwoch
A418
Prof. James Conant
 
Cartesische und Kantische Spielarten des Skeptizismus

Wintersemester 2013/14

Termin
 
Referent
 
Thema
 
11.12.2013
Mittwoch
 
Prof. Thomas Gil
(TU Berlin)

 
Seelenfunktion: Gedächtnis

15.01.2014
Mittwoch
A342

Prof. Johannes Rohbeck
(TU Dresden)
 
Praktische Geschichtsphilosophie
29.01.2014
Mittwoch
Dr. Vera Hoffmann-Kolss
(Universität Köln)
 
Ist die intrinsisch / extrinsisch Unterscheidung hyperintensional?

Sommersemester 2013

Termin
 
Referent
 
Thema
 
07.05.2013
Dienstag
 
Dr. Alexander Riebel

 
"Hegels Urteilslehre"

15.05.2013
Mittwoch
BZW/A153

Joachim Mueller-Theys
 
"Zur Logik der Begriffe"
29.05.2013
Mittwoch
Prof. Anne Reichold
(Flensburg)
 
"Normativität im Gebrauch: Verantwortungszuschreibungen und
Entschuldigungen in der 'Oxford Philosophy'"
12.06.2013
Mittwoch
Prof. Werner Flach

 
"Das Konzept einer geltungstheoretischen Erkenntnislehre"
18.06.2013
Dienstag
Prof. Charles Bambach
(UT Dallas, z.Z. in Tübingen)
 
"Ethos - Aufenthalt und Heideggers heraklitische Kritik an der metaphysischen Ethik"

25.06.2013
Dienstag

Prof. Dr. Dr. Jörg Tremmel
(Tübingen)
"Zukunftsethik und  Geschichtsphilosophie – gegenseitige Befruchtung oder Inkorporation?"
02.07.2013
Dienstag

PD Dr. Ekaterina Poljakova
(Greifswald)

"Das Unverfügbare. Mögliche Annäherungen an einen philosophischen Begriff"
 

03.07.2013
Mittwoch
BZW/A153

Prof. Jesús Adrian Escudero
(Barcelona)
"Heidegger und die Reichweite der hermeneutischen Transformation der Phänomenologie"
10.07.2013
Mittwoch
Dr. Peter Schulte
(Bielefeld)

 
"Entwurf einer Fundierungstheorie des Wahrmachens"

Wintersemester 2012/13

Termin
 
Referent
 
Thema
 
28.11.2012
Mittwoch
BZW A154
Julia Zakkou
(Berlin)
 
"Existenzpräsuppositionen und Existenzbehauptungen. Ein Einwand gegen Yablo"
17.01.2013
Donnerstag
Ralf Busse
(Mainz)
 
"Was heißt eigentlich 'metaphysisch fundamental'?"
29.01.2013
Dienstag
Stephan Leuenberger
(Glasgow)
 
"Wahrmacherei leicht gemacht"
    Weitere Vorträge im Rahmen des Philosophischen Kolloquiums
 
12.12.2012
Mittwoch
Bernhard Irrgang
(Dresden)

 
"Philosophie des Lebens und der biologischen Wissenschaften"

Sommersemester 2012

Termin
 
Referent
 
Thema
 
15.05.2012
Dienstag
Norbert Engemaier
(Dresden)
 
"Erkenntnistheoretische Konsequenzen einer relativistischen Deutung von Wertdissensen"
06.06.2012
Mittwoch
Wolfgang Freitag
(Konstanz)
 
"Skeptizismus und epistemische Selbstzuschreibung"
 
12.06.2012
Dienstag
Andrea Kruse
(Bochum)
 
"Der Begriff der epistemischen Verantwortung und die Möglichkeit rationalen Dissenses"
26.06.2012
Dienstag
 
Erik Stei
(Bonn)
 
"Eine strikt invariantistische präsuppositionale Analyse von Wissen"
11.07.2012
Mittwoch
Silvère Schutkowski
(Erfurt/Mainz)

 
"Epistemischer Relativismus"

 
  Weitere Vorträge im Rahmen des Philosophischen Kolloquiums
23.05.2012
Mittwoch
 
Walther Ch. Zimmerli
(Cottbus)
"Wie populär sind notwendige Bedingungen? - Überlegungen zum kategorischen und hypothetischen Vernunftgebrauch"
(auf Einladung des SFB 804)
13.06.2012
Mittwoch
 
Constanze Demuth
(Dresden)
"Beispiele und Grenzfälle in der Philosophie der Alltagssprache"
20.06.2012
Mittwoch
 
Helmut Holzhey
(Zürich)
"Von der philosophia eclectica (Christian Thomasius) zum Weltbegriff der Philosophie (Immanuel Kant). Zu Inhalt, Adressat und Schreibart populärer Weltweisheit im Jahrhundert der Aufklärung"
(auf Einladung des SFB 804) Muss aus gesundheitlichen Gründen leider entfallen.
03.07.2012
Dienstag
 
Johann Marek
(Graz)
"Zur Ontologie von Werten"
Achtung dieser Vortrag findet im Raum BZW A151 statt!

04.07.2012
Mittwoch
 

Theda Rehbock
(Dresden/Wien)
"Wie kann ich wissen, was Du willst? Zur Bedeutung von Sprache und Leiblichkeit für die Achtung der Autonomie"

Wintersemester 2011/12

Termin
 
Referent
 
Thema
 
06.12.2011
 
Markus Seidel
(Siegen)
 
"Epistemischer Relativismus - Falsch aber mit der richtigen Intuition"
13.12.2011 Dirk Koppelberg
(Berlin)
 
"Wie sollen wir Wissen verstehen? Überlegungen zur orthodoxen Wissenskonzeption"
 
20.12.2011 David Löwenstein
(Berlin)
 
"Was ist praktisches Wissen?"
10.01.2012
 
Christoph Baumberger
(Zürich)
 
"Verstehen und sein Verhältnis zu Wissen"
17.01.2012 Pedro Schmechtig
(Dresden/Aachen)
 
"Interrogative Formen des Wissens und epistemisches Verstehen"
31.01.2012
 
Rainer Enskat
(Halle)
"Methodenprobleme und Scheinprobleme in der Gettier-Tradition des Wissens"

Sommersemester 2011

Termin
 
Referent
 
Thema
 
27.04.2011
Raum
A152
 
Dr. Rico Gutschmidt
 
Heideggers Spätphilosophie vor dem Hintergrund philosophischer Theologie
04.05.2011
Raum
A152
Prof. Dr. Reinhard Hiltscher Kant als Materialist
22.06.2011
Raum
A152
Dr. Dirk Koppelberg Wie sollen wir Wissen verstehen? - Überlegungen zur orthodoxen Wissenskonzeption
- entfällt -
06.07.2011
Raum
A152
Gregor Damschen Wissen - daß und Wissen - wie
 
13.07.2011
Raum
A152
Dr. Martin Grajner
 
Die Natur und die Reichweite unmittelbarer Rechtfertigung

Wintersemester 2010/11

Termin
 
Referent
 
Thema
 
10.11.2010
 
PD Dr. Uwe Scheffler
 
Reifikation, oder wie man von Aussagen zu Namen kommt
24.11.2010 Prof. Dr. Babette Babich
(New York, USA)
Technik und Machenschaft bei Martin Heidegger und Günther Anders. Mit einigen Bemerkungen zu Ray Kurzweils Urknall (Singularity)
15.12.2010
 
Stefan Klingner, M.A. (Dresden)
 
Zum systematischen Ort von Kants Kulturphilosophie
05.01.2011 Dr. Pedro Schmechtig (Dresden) Der epistemische Wert des Verstehens
12.01.2011 Prof. Dr. Antonio Ramos Gomez
(Madrid, Spanien)
 
Das Problem der historischen Zeit

 
19.01.2011
- entfällt -
Apl. Prof. Dr. Reinhard Hiltscher (Dresden)
 
Anselm von Königsberg. Das ‚unum argumentum’ und seine transzendentalgnoseologischen Implikationen
Der  Vortrag entfällt und wird wahrscheinlich im nächsten Semester nachgeholt.
26.01.2011 Prof. Dr. Thomas Rentsch (Dresden)
 
Transzendenz, Gemeinsinn, Altern  – zu aktuellen Forschungen
02.02.2011
Beginn: 19.00 Uhr
PD Dr. Mette Lebech
(Maynooth, Irland)
 
Zum Problem der Menschenwürde. Geschichte, Begriff, Konstitution

Sommersemester 2010

Termin
 
Referent
 
Thema
 
21.04.2010

 
Prof. Dr. Harald Seubert
(Posen/Erlangen/Nürnberg)
 
„Von der Religion als ‚Projekt der Vernunft’ zu ‚Religion als Lebensmacht’. Versuch über die neue Konkretion in der Religionsphilosophie“
 
12.05.2010 Prof. Dr. Stephan Graetzel
(Mainz)
 
„Eins ist not. Die aktuellen Aufgaben der Religionsphilosophie“
19.05.2010
 
in Kooperation mit dem SFB 804:
Prof. Dr. Kurt Appel
(Wien)
 
„Gottesmystik bei Hegel“
2.06.2010 Prof. Dr. Christian Thies
(Passau)
 
„Gott, Mystik, Staunen. Religionskritische  Überlegungen in Anlehnung an Tugendhat“
23.06.2010

 
Prof. Dr. Peter Wick
(Bochum)
„Das unsagbare Mysterion von Weg und Kraft im  Markusevangelium als kritischer Impuls für das Denken“
30.06.2010 Prof. Dr. Eveline Goodman-Thau
(Buchen / Odenwald / Jerusalem)
„Monotheismus in der Moderne – Neue Perspektiven einer Religionsphilosophie aus den Quellen des Judentums“

Wintersemester 2009/10

Termin
 
Referent
 
Thema
 
28.10.2009
 
Sebastian Schmoranzer, M. A.
(Münster)
 
"Epistemische Verantwortlichkeit im Lichte der skeptischen  Herausforderung"
11.11.2009 Tim Kraft, M. A.
(Göttingen)
 
"Enthaltungen und epistemische Gründe"
02.12.2009 PD Dr. Uwe Scheffler
(Berlin)
 
"Wahrheit als Wert"
16.12.2009
BZW / A153
Dr. Pedro Schmechtig
(Dresden)
 
"Die 'Anti-Luck'-Intuition im Rahmen einer sicherheitsbasierten Erkenntniskonzeption"
13.01.2010 Prof. Dr. Nikolaj Nottelmann
(Kopenhagen)
 
"The notion of ignorance and its normative significance"
20.01.2010
BZW / A151
Prof. Dr. Max Urchs
(Oestrich-Winkel)
"Über belehrte Intuition"
03.02.2010 Dr. Martin Grajner
(Dresden)
"Dürfen wir uns auf unsere Intuitionen verlassen?"

Jahre vor 2010

Sommersemester 2009

Termin
 
Referent
 
Thema
 
15.04.2009
 
Prof. Dr. Dieter Birnbacher
(Düsseldorf)
"Zukunftsverantwortung – das Problem der Motivation"
06.05.2009 Prof. Dr. Johannes Rohbeck
(Dresden)
"Geschichtsphilosophie und Zukunftsethik"
20.05.2009
 
Prof. Dr. Ted Honderich
(London)
"Humanity, Palestine, Terrorism, Gaza – A Philosophical Perspective"
(unabhängig vom Rahmenthema)
27.05.2009 Prof. Dr. Alberto Burgio
(Bologna)
"Allgemeine Geschichte und kollektives Selbstbewusstsein"
10.06.2009 Prof. Dr. Dieter Sturma
(Bonn)
"Die Gegenwart der Langzeitverantwortung"
24.06.2009 Prof. Dr. Lukas Meyer
(Graz)
"Gerechtigkeit in der Zeit. Ausgewählte Probleme"
08.07.2009
 
Prof. Dr. Thomas Gil
(Berlin)
"Geschichtsphilosophie heute"

Wintersemester 2008/09

Termin
 
Referent
 
Thema
 
22.10.2008
 
Prof. Hermann Schmitz (Kiel) Die leibliche Grundlage des Personseins
29.10.2008 Prof. Bernhard Waldenfels (Bochum) Leibhaftige Schmerzerfahrung
25.11.2008 Prof. Bernhard Irrgang
(Dresden)
Der Leib des Homo faber
10.12.2008 Prof. Thomas Rentsch
(Dresden)
Leibapriori und Praxis
17.12.2008 PD Dr. Philipp Thomas
(Tübingen)
Leiblichkeit und negative Identität
14.01.2009 Prof. Gernot Böhme (Darmstadt) Der Begriff des Leibes
21.01.2009
 
Prof. Alfred Schöpf (Würzburg) Körper haben - Leib sein
 
28.01.2009
 
Prof. Guido Rappe (Karlsruhe) Interkulturelle Leibphilosophie: Das Leibapriori im Kulturvergleich von antiken griechischen und chinesischen 'Techniken des Leibes'
04.02.2009
 
Prof. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz
Dresden
Natur – Geschlecht – Person

Sommersemester 2008

Termin
 
Referent
 
Thema
 
04.06.2008
 

Prof. Dr. Robert B. Brandom
(Universität Pittsburgh)

"Towards an Analytic Pragmatism"
18.06.2008
Raum A150

Prof. Dr. Dr. Bernhard Irrgang
(Technische Universität Dresden)

"Philosophie der Technologie"
25.06.2008
Raum A150

René Kaufmann
(Technische Universität Dresden)

"Von der Theodizee zur Noodizee"
02.07.2008

Prof. Dr. Christoph Halbig 
(FSU Jena)

"'Der Wert hat sich aufgewertet' - Zur Kritik der Wertphilosophie"
 
09.07.2008
Raum A150
Beginn: 19.00 Uhr

 

Prof. Dr. Christoph Hubig
(Universität Stuttgart)

"Technik als Medium und 'Technik' als Reflexionsbegriff"
16.07.2008

Prof. Dr. Concha Roldán
(Universität Madrid)

"Aufklärung und historische Semantik am Beispiel von Leibniz"

Wintersemester 2007/08

Termin Referent Thema
07.11.2007

Dr. Peter Baumann 
(University of Aberdeen)

"Der Wert des Wissens"
05.12.2007

Dr. Frank Hofmann 
(Universität Tübingen)

"Epistemische Normativität: der Wert von Wahrheit und Wissen"
12.12.2007

Dr. Gerhard Ernst 
(Universität München)

"Du weißt ja nicht, was gut ist! – Über die Natur normativer Erkenntnis"
09.01.2008
 

Prof. Dr. Christoph Menke 
(Universität Potsdam)

"Hannah Arendts Kritik der Menschenrechte und ihr Begriff der Menschenwürde"
16.01.2008

Dr. Manfred Harth 
(Universität München)

"Expressivismus, Externalismus und ethischer Fiktionalismus"

Sommersemester 2007

Termin                  Referent                             
11.04.2007

Prof. Dr. Aleksander Bobko 
(Universität Rzeszów/Polen)

"Das Böse als Herausforderung für das menschliche Denken"
09.05.2007

Prof. Dr. Alexander Miller
(University of Birmingham)

"The Significance and Plausibility of Semantic Realism"
23.05.2007

Prof. Dr. André Fuhrmann
(Universität Frankfurt)

"Die Suche nach der Wahrheit: Zur Frage, ob Wahrheit als Ziel von Erkenntnis möglich ist"
20.06.2007

Prof. Dr. Stephan Grätzel
(Universität Mainz)

"Schuld - der blinde Fleck der Ethik. Dimensionen des Schuld-Begriffes"
27.06.2007

Prof. Dr. Klaus Kornwachs
(TU Cottbus)

"Zur Wissenschaftstheorie der Technikwissenschaften"
04.07.2007

Prof. Dr. Thomas Grundmann
(Universität Köln)

"Transzendentale Argumente zur Verteidigung von Intuitionen"
11.07.2007

PD Dr. Christoph Jäger
(University of Aberdeen)

"Meta-Emotionen und der Begriff der Person"

Wintersemester 2006/07

Termin                                              
24.10.2006 PD Dr. Tobias Rosefeldt 
(Universität Heidelberg)
„Simple Existenzbeweise“
(Dieser Vortrag findet ausnahmsweise Dienstags statt.)
08.11.2006

Dr. Max Kölbel
(University of Birmingham)

„Subjektive Tatsachen“
13.12.2006

Prof. Dr. Olaf Müller
(Humboldt Universität Berlin)

„Ding an sich: Worüber man nichts wissen kann, darüber kann man reden“
17.01.2007

Prof. Dr. Alex Burri
(Universität Erfurt)

„Existenz, Möglichkeit, Wirklichkeit“
31.01.2007

Prof. Dr. Alexander Miller
(University of Birmingham)

„The Significance and Plausibility of Semantic Realism“
(Dieser Vortrag entfällt; er wird im Sommersemster nachgeholt.)

Sommersemester 2006

Termin                                              
03.05.2006 Prof. Dr. Michael Pauen 
(Universität Magdeburg)
„Ursachen und Gründe. Zur Bedeutung von zwei zentralen Kategorien in der Willensdebatte“
24.05.2006 PD Dr. Ursula Baumann
(Universität Mannheim/TU Berlin)
„Freiheit – ein umstrittener Begriff und seine sozialen Kontexte“
31.05.2006 Peggy H. Breitenstein, M. A.
(TU Dresden)
„Kritik der Geschichtsphilosophie bei Adorno und Foucault“
21.06.2006 Prof. Andrew Feenberg
Simon Fraser University, Canada);
Prof. Robert Scharff
(University of New Hampshire, USA)
„Debates on Marcuse ‘Redeeming’ Technology Culture“
05.07.2006 Prof. Dr. Markus Enders
(Universität Freiburg)
„Ist der Mensch von Natur aus religiös?“
12.07.2006 Prof. Dr. Richard Schantz
(Universität Siegen)
„Wahrheit und Rechtfertigung“

Zu dieser Seite

Norbert Engemaier
Letzte Änderung: 06.11.2018