Dr. Oliviero Angeli

Oliviero Angeli © Oliviero Angeli

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Name

Dr. Oliviero Angeli

Organisationsname

Professur für Politische Theorie und Ideengeschichte

Professur für Politische Theorie und Ideengeschichte

Adresse work

Besucheradresse:

von-Gerber-Bau, Raum 226 Bergstraße 53

01069 Dresden

Sprechzeiten:

Dienstag:
13:45 - 14:45

Kurzbiographie

05/2014 Gastdozentur an der Università degli Studi di Bologna
2010 - 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der TU Dresden im Rahmen des DFG-Projekts "Die Konstitutionalisierung transnationaler Räume" (unter Leitung von Prof. Dr. Hans Vorländer)
seit 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte
2010 Promotion mit deutsch-französischen Doppeldiplom (thèse co-tutelle) an der Universität des Saarlandes und der Université François Rabelais Tours (Frankreich)
2009 - 2010 Mitarbeiter am SFB 804 "Transzendenz und Gemeinsinn", TU Dresden
2007 - 2008 Fellow SIAS Summer Institute on Citizenship and Migration (Institute for Advanced Study/Wissenschaftskolleg zu Berlin). Gastaufenthalt an der Stanford University
2007 - 2008 Gastaufenthalt am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz
2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Universität des Saarlandes beschäftigt im Rahmen des Projekts der Volkswagenstiftung ,Die Legitimität der Europäischen Integration: die Debatte in den alten und neuen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union' (Leiter des Projekts: Prof. Dr. Jean-Christophe Merle)
2006 Stipendiat des Centre Marc Bloch in Berlin (ab 2007 assoziiertes Mitglied)
2005 - 2006 Stipendiat am Centre de Philosophie du Droit der Université Catholique de Louvain (Belgien)
2004 - 2005 Gastwissenschaftler am Department of Politics and International Relations der University of Oxford und Mitglied der Maison Française d'Oxford
2003 - 2004 Stipendiat der Scuola Normale Superiore in Pisa (Italien)
2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Universität des Saarlandes
seit 2002 Lehrbeauftragter an deutschen Universitäten (u. a. Universität Potsdam und Universität des Saarlandes) für Politische Theorie bzw. Praktische Philosophie
2001 - 2002 Postgraduate Master of European Studies am Europäischen Zentrum für Staatswissenschaft und Staatspraxis der FU, HU und TU Berlin
1994 - 2001 Studium (Magister Artium) an der Universität Tübingen: Philosophie und Politikwissenschaft
   

Forschungsschwerpunkte

  • Politische Theorie und Ideengeschichte

  • Politische Philosophie

  • Verfassungstheorie

  • Migrationsforschung

PUBLIKATIONEN

Einige Veröffentlichungen über finden Sie auf der academia.edu-Seite
Infos zu meinen neuen Veröffentlichungen über twitter

Monographien

  • Migration und Demokratie. Ein Spannungsverhältnis (unter Vertrag mit Reclam - erscheint 2018)
  • Cosmopolitanism, Self-Determination and Territory, Palgrave Macmillan 2015.
  • Territorial Rights and Global Justice, Doktorarbeit, Saarbrücken, Manuskript 2010.
  • Volk und Nation als "Zukunftsbegriffe": politische Leitbilder im begriffsgeschichtlichen Kontext der Aufklärung, LIT-Verlag, Münster 2004.

Herausgeberschaft

  • (mit Thomas Rentsch, Nele Schneidereit und Hans Vorländer) Transzendenz, Praxis und Politik bei Kant, Berlin 2013.

Artikel und Buchbeiträge

In Vorbereitung

  • (mit Christian Wöhst), Constitutional Identity, unveröffentlichtes Manuskript.
  • Kant on Proximity and Territoriality, in: J-C. Merle (Hrsg.), Reading Kant's Doctrine of Right, University of Wales Press
  • Global Constitutionalism and Constitutional Imagination, erscheint in "Global Constitutionalism".
  • Self-Determination and Sovereignty over Natural Resources, in Ratio Juris (im Erscheinen).

Veröffentlicht 

  • Freedom of movement and emigration pressures: a defence of immigration fees,  in: Moral Philosophy and Politics.
  • Is Unauthorized Immigration an Immoral Act? On David Miller’s ‘Weak Cosmopolitan’ Defense of the Right to Exclude, in: Critical Review of International Social and Political Philosophy
  • Konstitutionalismus jenseits des Staates, in: Marcus Llanque und Daniel Schulz (Hrsg.), Verfassungsidee und Verfassungspolitik, München/Wien, 2015.
  • Der globale Rechtspositivismus und die konstitutionelle Imagination, in: Rainer Schmidt (Hrsg.), Zur Kritik des staatsrechtlichen Positivismus, Baden Baden, 2014.
  • Der globale Konstitutionalismus, in: FIPH-Journal, 24, 2014.
  • Kleingeschriebene Konstitutionalismen, in André Brodocz u.a. (Hrsg.), Die Verfassung des Politischen. Festschrift für Hans Vorländer. Wiesbaden 2014.
  • Territoriality and Transnational Citizenship, in: J-C. Merle at al., Spheres of Global Justice, Springer, 2013.
  • (mit Hans Vorländer) Art. Libertarianism. In: USA-Lexikon, hg. von Rüdiger Wersich, Berlin. 2013.
  • Das Volk als Transzendenz? Die 'Erfindung' des Volkes in Kants geschichts- und rechtsphilosophischen Schriften, in: Oliviero Angeli, Thomas Rentsch, Nele Schneidereit und Hand Vorländer (Hrsg.), Transzendenz, Praxis und Politik bei Kant, Berlin, 2013.
  • (mit Nele Schneidereit) Einleitung. Transzendente Geltungsgründe von Politik und praktische Gültigkeit von Transzendenz, in: Oliviero Angeli, Thomas Rentsch, Nele Schneidereit und Hans Vorländer (Hrsg.), Tranzendenz, Praxis und Politik bei Kant, Berlin, 2013.
  • Von der Gründung zur Begründung. Über die Rolle der Imagination im globalen Konstitutionalismus, in: H. Vorländer (Hrsg.), Demokratie und Transzendenz. Die Begründung politischer Ordnungen, Bielefeld, 2013.
    Territoriality and Transnational Citizenship, in: J-C. Merle at al., Spheres of Global Justice, Springer, 2013.
  • Verfassungsidentität(en), in: J-C. Merle (Hrsg.), Die Legitimität von supranationalen Institutionen der EU, LIT Münster, 2012.
  • Das Recht auf Einwanderung und das Recht auf Ausschluss, in: Zeitschrift für Politische Theorie 2 (2011).
  • (mit Holger Kolb) Nicht nur effizienter, sondern auch gerechter? Ein Modell preisbasierter Zuwanderungssteuerung, in: Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik (ZAR), Heft 8/2011.
  • Taking Rights Territorially, SPS Working Papers, European University Institute, 2008.
  • Die Furcht vor dem gerechten Krieg. Über Spinozas Weg zum Frieden, in: O. Neumaier et al (Hrsg.), Philosophische Perspektiven, Frankfurt a.M.: Ontos 2005.
  • Überlegungen über die verfassungstheoretische Begründung des Föderalismus im Anschluss an die europäische Verfassungsdiskussion, in: j-C- Merle (Hrsg.), Globale Gerechtigkeit - Globale Gerechtigkeit - Global Justice, Stuttgart-Bad-Cannstatt: Frommann-Holzboog 2005.

Einzelrezensionen

Sonstiges - Essays

Vorträge und Kommentare

2016

  • Irrtümer in der Einwanderungsdiskussion, Vortrag im Rahmen der interkulturellen Woche (Organisiert von der Diakonie Riesa-Großenhain, Großenhain, 27. September 2016.
  • Comment on Chandran Kukathas forthcoming book "Freedom and Immigration", ECPR General Conference, Prag, 10. September 2016.
  • Immigration fees: A defense, Vortrag auf der Tagung "Normative Perspectives on Labour Immigration", Frankfurt, 6. Juni 2016
  • Was heißt „realistisch“? Migration als methodologische Herausforderung für die Politische Theorie, Vortrag auf der Tagung "Nationale, Europäische und Internationale Herausforderungen der Flüchtlingsströme", Berlin, 7. Mai 2016
  • Expertenvortrag zum Stand der Migrationsforschung im Rahmen der gemeinsamen Fraktionssitzung der Fraktionen CDU und SPD im sächsischen Landtag, Dresden, 28. April 2016
  • Kommentar zum Buchmanuskript "Strangers in Our Midst" von David Miller (Oxford), Hamburg, 18. März 2016

2015

  • Does the Right to Exclude contradict Freedom of Movement?, Vortrag auf dem Workshop "The Ethics of Immigration" mit Joseph Carens, Berlin, 10. Dezember 2015.
  • Migration und zeitgenössische politische Theorie: ein einführender Überblick, Kolloquium des Lehrstuhls für Politische Theorie, Dresden, 24. November 2015.
  • What's wrong with 'Permanent Sovereignty over Natural Resources?`, ECPR General Conference, Université de Montréal, 29 August 2015.
  • Intelligible Maps in Kant's Genealogical Justification of Territorial Rights, ECPR General Conference, Université de Montréal, 29 August 2015.
  • Vom Migranten zum Bürger: Ziele und Herausforderungen der Migrations- und Integrationspolitik, Vortrag auf Einladung der Akademie Rosenhof e.V. (Seminar in Kooperation mit dem Munitionsdepot Zetel). Bundeswehrdienstleistungszetrum Dresden, 15 Juli 2015.
  • What's wrong with 'Permanent Sovereignty over Natural Resources'?, Vortrag auf der Tagung "Territory, Land and Justice", Berlin, 26 Juni 2015.
  • Das Recht zur Einwanderung und der Zwang zur Emigration, Vortrag im Kolloquium des Lehrstuhls für Praktische Philosophie, Düsseldorf, 5. Mai 2015.
  • Taxing the Entrants to Protect the Stayers? On the prospective Responsibility of Skilled Migrants, Vortrag auf der Tagung "Beyond brain drain Skills & Mobility without Methodological Nationalism", Paris, 26. März 2015.
  • Kommentar zum Vortrag von Gabriel Wollner (HU Berlin) auf der Tagung "Structural Injustice", Berlin, 13. Februar 2015.

  2014

  • Migrazione e giustizia globale. Vortrag im Rahmen des “Seminario di storia e politica comparata”, Bologna, 30. April 2014.
  • Kommentar zum Vortrag von Anna Stilz (Princeton University) auf der Tagung "Naturrechtsfiguren: Ursprünglicher Gemeinbesitz und territoriale Rechte", Hamburg, 24. Januar 2014.

2013

  • Kommentar zum Vortrag von Chris Armstrong (University of Southampton) auf der Tagung "Responsibility and Obligations from Global Justice", Antwerpen, 11. Oktober 2013.
  • Emerging Constitutional Orders? (mit Steven Schäller), Vortrag auf der Tagung "Globaler Konstitutionalismus: Legal Concepts and Emerging Transnational Orders", Dresden, 19. Juli 2013.
  • Kommentar zum Vortrag von Andrea Sangiovanni (King's College London) auf der Tagung "Cosmopolitan Conditions for Legitimate Sovereignity", Berlin, 12. Juli 2013.
  • Rechtfertigungsgenealogien des Internationalen Rechts, Vortrag im Rahmen des Seminars von Prof. Peter Niesen "Legitimationsfragen des Völkerrechts", Hamburg, 4. Juni 2013.
  • Kommentar zum Vortrag von Mattias Kumm (EUI/HU/NYU) auf der Tagung "Global Constitutionalism", Florenz, 23. März 2013.

2012

  • Die Staatsbürgerschaftslotterie, Vortrag auf der Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes, Görlitz, 15. August 2012.
  • Kommentar zum Vortrag von Lea Ypi (LSE) auf der Tagung "Kant on Race and Barbarism", Darmstadt, 14 Juni 2012.
  • Konstitutionelle Imagination, Vortrag auf der Tagung "Die Transzendenz politischer Ordnungdbegründungen", Dresden, 20 März 2012.

2011

  • Kommentar zu den Vorträgen von Prof. David Owen (Southampton) und Prof. Chandran Kukathas (LSE) auf der Tagung ‚Migration in Legal and Political Theory: Remaining Challenges‘, Cambridge (UK), 29 Oktober 2011.
  • Zwang als Prinzip staatsbürgerlicher Inklusion, Vortrag auf dem Kongress der DGPhil, München, 12 September 2011.
  • Exclusion from what? On the scope of the right to exclude and the worth of citizenship, Vortrag auf dem Sommerkurs "The Diversity of Human Rights" (Course directors: Bernd Ladwig, Georg Lohmann and Ana Matan), Dubrovnik, 08 September 2011.
  • Constitutionalisation without Constitutionalism?, Vortrag auf der ECPR Generalkonferenz (Sektion: Reconstituting Democracy in Europe), Reykjavik (Island), 25 August 2011.
  • Kommentar zum Vortrag von Prof. Mattias Kumm (NYU/HU Berlin/WZB) auf der Tagung ‚Paradoxes of Constitutionalism‘, Dresden, 20 Juli 2011.
  • Kants ‚Volk‘ als intelligible Gemeinschaft, Vortrag auf der Tagung „Zwischen Liberalismus und Republikanismus. Über die transzendenten Ressourcen der kantischen Republik“, Dresden, 6 Juni 2011.
  • Das Recht auf Einwanderung in idealer und nichtidealer Theorie, Vortrag auf Einladung von Prof. Corinna Mieth (Uni Bochum), Bochum, 6 Mai 2011.
  • Global Constitutionalism, Vortrag im Rahmen des “Law and Philosophy Workshop” (Leiter des Workshops: David Enoch und Alon Harel), Jerusalem, 2 März 2011.
  • Gibt es ein Recht auf Ausschluss?, Vortrag auf der Tagung „Über die Unverfügbarkeit der Menschenrechte. Formen und Grenzen des Rechtsausschlusses von Einwanderern“, Dresden, 19. Februar 2011.

2010

  • Normative Kriterien der staatsbürgerlichen Inklusion, Vortrag auf Einladung von Prof. Bernd Ladwig (FU Berlin), Berlin, 14 Dezember 2010.
  • Freedom of Movement and the Right to Exclude, Vortrag auf der 15. Internationalen Metropolis-Konferenz, Den Haag, 7. Oktober 2010.
  • From Proximity to Territoriality: A Kantian Genealogy of the State, Vortrag auf der Tagung „Territory and Justice“, Dublin, 12 Juli 2010.
  • Freedom of Movement and Global Justice, Vortrag auf der Tagung „Justice and Liberty”, Jena, 27 Juni 2010.
  • Von der nationalen Identität zur Verfassungsidentität? Das Lissabon-Urteil und der transnationale Konstitutionalismus, Vortrag auf der Tagung „Die Demokratie, die Verfassungsgerichtsbarkeit und die Europäische Integration“, Dresden, 18 Juni 2010.
  • Migration und Globale Gerechtigkeit, Vortrag auf Einladung von Prof. Paula Diehl (Institut für Soziologie, Universität Flensburg), Flensburg, 20 April 2010.
  • Kantische Bürgertugenden, politisch und metaphysisch. Vortrag auf der Tagung der KAS „Zivilreligion und Ziviltheologie“, Cadenabbia, 11. März 2010.

2009

  • Wieso gibt es mehrere Völker? Vortrag auf dem Kolloquium des Lehrstuhls für politische Theorie und Ideengeschichte der TU Dresden, Dresden, 20. Oktober 2009.
  • Kant’s lex permissiva and the state’s rights over its territory, Vortrag auf der ECPR Generalkonferenz (Sektion: Politics and Metaphysics in Kant), 10 September 2009, Potsdam.
  • Kommentar zum Vortrag von Dr. Cara Nine auf der Tagung „Democratic Self-Determination and Freedom of Movement“, Berlin, 19. Juni 2009.

2008

  • On Self-Determination and Immigration. Vortrag auf der Tagung „Citizenship and Migration“, Stanford University, Juni 2008.
  • Kommentar zum Vortrag von Prof. Alessandro Pinzani (A State of one's own? Kollektive Identität und Sezession), 17. Januar 2008.

2007

  • Non-Nationalist Theories of Self-determination. Vortrag auf Einladung, European University Institute, Florenz (Italien), Dezember 2007.
  • Kant and Locke on property and territorial sovereignty. Vortrag auf der Tagung „Kant’s Doctrine of Right“, Tours (Frankreich), Oktober 2007.
  • Immigration and territorial rights. Vortrag auf der Tagung „Citizenship and Migration“, Berlin, Juni 2007.
  • Einwanderung, Territorialität und Eigentum. Vortrag auf Einladung von Prof. Ulrich Nortmann, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, Mai 2007.
  • Eigentum und Einwanderung: Zwei liberale Rechte auf Kollisionskurs? Vortrag auf dem Methodenseminar des Centre Marc Bloch, Berlin, März 2007.

2006

  • An egalitarian argument against open borders. Vortrag auf Einladung von Toon Vandevelde und Philippe Van Parijs (Lovanium Seminar in Ethics and Public Policy, University of Leuven), Leuven (Belgien), November 2006.
  • Economic Migration and Territorial Sovereignty. Vortrag auf der 4th Pavia Graduate Conference in Political Philosophy (University of Pavia), Pavia (Italien), September 2006.

2005

  • "Private" public Space. Vortrag auf der Tagung "Right to migration", Madrid, November 2005.
  • Kommentar zum Vortrages von Daniel Statman (University of Haifa) "Supreme Emergencies Revisited" auf dem Kongress der Society for Applied Philosophy, Oxford, Juli 2005.
  • Citizens and Denizens within European borders. An inquiry about the territorial preconditions of liberal integration policy. Vortrag auf der Tagung "Cultural and Minority Rights", University of Oxford, Juni 2005.

2004

  • O conceito de povo e de nação em Kant. Vortrag auf Einladung (PUCRS-Universität), Porto Alegre (Brasilien), September 2004.
  • Il Timore della Guerra giusta le vie della pace nella filosofia di Baruch Spinoza. Vortrag auf Einladung von Prof. Paolo Cristofolini (Scuola Normale Superiore), Pisa (Italien), April 2004.
  • Die Furcht vor dem gerechten Krieg. Spinozas Weg zum Frieden. Vortrag auf dem Kongress der österreichischen Gesellschaft für Philosophie, Salzburg (Österreich), Februar 2004.

2003

  • Volk und Nation in der Aufklärung. Vortrag auf Einladung von Prof. Wilfried Hinsch, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, Juni 2003.

2001

  • Überlegungen über die vertragstheoretische Begründung des Föderalismus. Vortrag auf der Tagung „Federalism and subsidiarity“, Florenz, Dezember 2001.

1999

  • Nietzsche und Leopardi, Vortrag auf Einladung der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Olevano Romano (Italien), April 1999.

Lehrveranstaltungen

  • WS 15/16: Migration in Politischen Theorie (BA Projektseminar), TU Dresden
  • WS 15/16: Theorie und Entwicklung des Verfassungsstaates (MA Lektüreseminar), TU Dresden
  • SoSe 15: Gerechtigkeit und Gleichheit (BA Seminar), TU Dresden
  • WS 14/15: Migration und Gerechtigkeit (BA Projektseminar), TU Dresden - Seminarplan
  • SoSe 14: Globale Gerechtigkeit (Seminar), TU Dresden - Themenplan
  • Mai 14: Global Politics and Global Justice (Gastdozentur an der Università di Bologna)
  • WS 13/14: Einführung in das Studium der Politischen Theorie, TU Dresden
  • SoSe 2013: Kosmopolitismus (Seminar), TU Dresden
  • WS 12/13: Theorie und Entwicklung des Verfassungsstaates (Lektüreseminar), TU Dresden
  • SoSe 12: Demokratietheorien (Seminar), TU Dresden
  • WS 11/12: Theorie und Entwicklung des Verfassungsstaats (Lektüreseminar), TU Dresden
  • SoSe 11: Demokratietheorien (Seminar), TU Dresden
  • WS 10/11: Theorie und Entwicklung des Verfassungsstaats (Lektüreseminar), TU Dresden
  • SoSe 07: Globale Gerechtigkeit (mit Prof. Jean-Christophe Merle), Universität des Saarlandes
  • WS 06/07: Die Lehren des gerechten Krieges (mit Prof. Jean-Christophe Merle), Universität des Saarlandes
  • SoSe 06: Eigentumstheorien (mit Prof. Jean-Christophe Merle), Universität des Saarlandes
  • WS 05/06: Hobbes Leviathan (mit Prof. Jean-Christophe Merle), Universität des Saarlandes
  • SoSe 05: Wie kann ein Krieg gerecht sein? Eine Einführung in die Lehre des gerechten Krieges (mit Prof. Jean-Christophe Merle), Universität Potsdam
  • WS 03/04: Gerechter Krieg oder gerechter Friede? Universität Potsdam
  • WS 97/98: Einführung in die Politische Theorie (Tutorium), Universität Tübingen

Tagungsorganisation
 

2016

  • Panel "Discussing ‘Freedom and Immigration’ by Chandran Kukathas" im Rahmen des ECPR Kongresses, Prag, September 2016.

2015

  • (mit Julia Schulze Wessel) Vortragsreihe "Migration" am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte der TU Dresden.

2013

  • (mit Steven Schäller) Organisation der Tagung "Global Constitutionalism: Legal Concepts and Emerging Transnational Orders", Dresden, 18./19. Juli 2013.
  • (mit Nele Schneidereit) Panel "Kant on Citizenship and Exclusion" im Rahmen des ECPR Kongresses, Bordeaux, September 2013.

2012

  • (mit Nele Schneidereit) Kurs "Wer gehört dazu? Moralische Herausforderungen von Staatsbürgerschaft und Migration" im Rahmen der Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes, Görlitz, August 2012.
  • (mit Marlen Gnerlich) Organisation des Sommerkurs "Politische Theorie" (Kursleiter: Prof. Hans Vorländer), Dubrovnik, 3-7 September 2012.

2011 

  • (mit Marlen Gnerlich) Organisation des Sommerkurs „Politische Theorie“ (Kursleiter: Prof. Hans Vorländer), Dubrovnik, 5-9 September 2011.
  • (mit Solongo Wandan) Organisation der Tagung „Paradoxes of Constitutionalism“, Dresden, 18-10 Juli 2011.
  • Organisation der Tagung „Zwischen Liberalismus und Republikanismus. Über die transzendenten Ressourcen der kantischen Republik“, Dresden, 6-7 Juni 2011.

2010  

  • (mit Anja Bohländer) Organisation des Sommerkurs „Politische Theorie“ (Kursleiter: Prof. Hans Vorländer), Dubrovnik, 5-11 September 2010.
  • Organisation der Tagung „Die Demokratie, die Verfassungsgerichtsbarkeit und die europäische Integration“, Dresden, 17-18 Juni 2010.

2009

  • Organisation der Tagung „Property Rights in Central and Eastern Europe“, Berlin, 13 November 2009, organisiert im Auftrag der Friedrich-Naumann-Stiftung.
  • Organisation und Leitung der internationalen Tagung „Democratic Self-Determination and Freedom of Movement“, 19. Juni 2009, organisiert in Zusammenarbeit mit dem Centre Marc Bloch, Hertie School of Governance, Friedrich-Naumann-Stiftung.
  • Organisation und Leitung des Workshops „The territorial Dimension of Citizenship and Migration“, 20. Juni 2009, organisiert in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftskolleg zu Berlin.

Gutachtertätigkeit für internationale Zeitschriften

  • Constellations
  • Critical Review of Social and Political Philosophy (CRISPP)
  • Global Constitutionalism
  • International Journal of Migration and Border Studies
  • Journal of Political Philosophy
  • Les ateliers de l’éthique / The Ethics Forum
  • Social Theory and Practice

Zu dieser Seite

Steve Bittner
Letzte Änderung: 30.01.2017