Laptop Mac Arbeitsplatz sachlich © fancycrave.com Research Wörterbuch © TU Dresden

Forschung an der Professur für Politische Theorie und Ideengeschichte

Das Forschungsspektrum der Professur für Politische Theorie und Ideengeschichte befasst sich sowohl mit den Grundproblemen moderner politischer Ordnung wie auch mit konkreten historischen Spannungslagen und Konfliktkonstellationen. Politikwissenschaftliche Fragestellungen werden so in historischer, systematischer und normativer Weise durchleuchtet und in einen interdisziplinären Dialog gebracht.

mehr erfahren Forschung an der Professur für Politische Theorie und Ideengeschichte

Einblick in unsere Forschungsgebiete

Modern Workplace © fancycrave.com

Forschung an der Professur für Politische Theorie und Ideengeschichte

Die konkreten Forschungsschwerpunkte der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Professur beziehen sich auf eine Vielzahl unterschiedlicher Bereiche. Dazu gehören die sozialen und kulturellen Voraussetzung von Verfassungen als institutionelle Ordnungen des Politischen und die Analyse der Verfassungsgerichtsbarkeit im Spannungsfeld von Konstitutionalismus und Demokratie. Diese Forschung wird ergänzt durch vergleichende Analysen von Begriffen des Bürgers, Bürgerlichkeit, Staatsbürgerschaft und Bürgergesellschaft im Spannungsverhältnis zwischen Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. 

Die weiteren Forschungsfelder der Professur fokussieren sich auf empirische Analysen politischer Empörungsbewegungen wie Pegida und ihre kulturwissenschaftliche Deutung. Darüber hinaus forschen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Professur zu Fragen der Migration und Zuwanderung sowie zu der Figur des Flüchtlings in der politischen Theorie.