© Nils Eisfeld

Professur für BWL, insb. Finanzwirtschaft und Finanzdienstleistungen

News

More News
  • WROFIN 2016 © LS Finance

    Sep 29, 2016

    Wroclaw Conference in Finance

    Read more
  • Aug 09, 2016

    Seminarreise Wroclaw

    Vom 22.05.16 bis 25.05.16 reisten Teilnehmer des Hauptseminars "Capital Markets" unter Anleitung von Professor Locarek-Junge mit Doktoranden des Lehrstuhls zum Seminar an die UE Wroclaw. Dort fand in den Räumen der Wirtschaftsuniversität (Wroclaw University of Economics) ein gemeinsamer …

    Read more
  • Apr 26, 2016

    Measuring Systemic Risk

    Im Rahmen des Fakultätskolloquiums hielt Prof. Krzysztof Jajuga von der Wroclaw University of Economics am 26.04.2016 einen Vortrag zum Thema "Measuring Systemic Risk".

    Read more

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen beim Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Finanzwirtschaft und Finanzdienstleistungen!

Gegenstand des Faches Finanzwirtschaft und Finanzdienstleistun­gen sind finanzielle Entscheidungsprozesse von Unternehmen, Pri­vatanlegern und Finanzinstitutionen. Speziell beschäftigen wir uns mit der finanziellen Führung von Unternehmen sowie der Gestaltung und Steuerung von Finanzbeständen und –strömen. Neben der Be­schaffung finanzieller Mittel umfasst dies auch die zwischenzeitliche Verwendung freier Finanzmittel für Finanzinvestitionen sowie die Absicherung von Finanzierungen und Investitionen gegen Markt­preisrisiken wie Zins- und Wechselkursänderungen.

INFORMATIONEN ZUR LEHRE

Die Lehrveran­staltungen im Bachelorstudium befassen sich schwerpunktmäßig mit verschiedenen Aspekten des Finanzmanagements. Ergänzt wird das Angebot im Masterstudium durch Vorlesungen zum Wertpapiermanagement, Derivate und Risikomanagement, Fi­nanzmathematik und Projektseminare. Zu ausgewählten aktuellen Forschungsthemen werden regelmäßig Ergänzungs- und Vertie­fungsveranstaltungen angeboten, wie z. B. zum Risikomanagement, zur Kapitalbeschaffung an der Börse, Unternehmensbewertung und M&A etc. Diese Veranstaltungen werden überwiegend in Seminar­form angeboten, d.h. die Studierenden wirken aktiv mit, überneh­men Hausarbeiten zu bestimmten Themen und präsentieren ihre Er­gebnisse den anderen Teilnehmern. Abgerundet wird das Angebot durch Haupt- und Forschungsseminare, die auf die Bachelor- oder Masterarbeit vorbereiten sollen.

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

Einzelne Forschungsschwerpunkte sind derzeit Behavioral Finance, Informationsverarbeitung auf Kapitalmärkten, Kognitive Dissonanzen auf Kapitalmärkten, Sprung-Diffusionsprozessen, Bewertung von Finanzderivaten, Risikomanagement- und Messung, Energy Finance, Bankenregulierung und Managementvergütung.

EINSATZMÖGLICHKEITEN DER BACHOLOR-/MASTERABSOLVENTEN

In Finanzabteilungen von Unternehmen, in Banken, Versicherungen, Bausparkassen, Leasinggesellschaften, bei Börsen, als Finanzdienst­leister und Unternehmensberater, weiterhin in Aufsichtsbehörden wie BAFin und den Zentralbanken, sowie in anderen staatlichen In­stitutionen und öffentlich rechtlichen Instituten, die sich mit Fragen der Unternehmensfinanzierung befassen, finden Absolventen viel­fältige Einsatzbereiche.