27.08.2018

Kinder lernen programmieren - es gibt noch freie Plätze im Schülerrechenzen­trum Dresden

SZR © 2018, Silvia Kapplusch SZR © 2018, Silvia Kapplusch
SZR

© 2018, Silvia Kapplusch

Jetzt geht es wieder los! Nach den Sommerferien beginnen erneut die abwechslungsreichen Kurse am Schülerrechenzentrum. Etwa 100 Schüler und Schülerinnen haben sich bereits angemeldet – manche von ihnen sind schon Jahre dabei. Wer Spaß an Mathe und Tüfteln hat, den reizt die Vielzahl des Kursangebotes. Einige Kurse bauen auch aufeinander auf und erweitern jährlich die Kenntnisse in einem ganz speziellen Informatik- oder Elektronikgebiet. Das Schülerrechenzentrum bietet technisches Wissen, welches die Schule nicht vermitteln kann. Das Kursangebot wird jährlich aktualisiert, die Lehrenden kommen aus der Informatikfakultät der TU Dresden oder der Dresdner IT-Branche und bringen ein ansprechendes Fachwissen mit.

Für Wissbegierige, die die Anmeldefrist verpasst haben, gibt es eine gute Nachricht.

Aufgrund neuer Kurse gibt es noch freie Plätze. Die Anmeldefrist ist verlängert! Vom 27.08.2017 bis 31.08.2018 kann man sich am Schülerrechenzentrum für Kurse einschreiben. Dies ist telefonisch (0351 48672634), per E-Mail info@srz-dresden.de oder online möglich. Unter www.srz-dresden.de  sind detaillierte Informationen zu den jeweiligen Kursen zu finden.

Für Schüler, die sich für die Programmierung interessieren, wird ein spezieller Kurs für die Programmiersprachen C++ und QT angeboten. In diesem Jahr neu ist auch der Sonderkurs zum Betriebssystem Linux, welcher sich mit Grundlagen bis hin zur Erstellung von Skripten befasst. Kleine Bastler, die mit Hilfe eines Programms einen LEGO-Roboter steuern möchten, können dies im Kurs Robotersteuerung tun.

Also: Dabeisein! Das SRZ nimmt Schülerinnen und Schüler ab Klasse 4 auf.

Zu dieser Seite

Silvia Kapplusch
Letzte Änderung: 27.08.2018