Porträt Professor Jäger

"" © Christian Hüller "" © Christian Hüller
""

© Christian Hüller

Prof. Dr. rer. nat. Hubert Jäger ist seit 2014 Inhaber der Professur für Systemleichtbau und Mischbauweisen und seit dem Jahr 2015 Sprecher des  Vorstands des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik. Er wurde 1956 in Karlsruhe geboren.

Ohne Mischbau im Systemleichtbau…sind technologische Evolution und Revolution in den Zukunftsmärkten Luft- und Raumfahrt, Automobil, Apparatebau sowie Bauwesen nicht realisierbar. Der Systemleichtbau trägt daher wesentlich zu umweltrelevanten Zukunftsansätzen bei.

Professor zu sein…erlaubt mir, meine breite Industrieerfahrung insbesondere für Zukunftstechnologien weiterzugeben und Studierende hierin fit zu machen. Gleichermaßen erhalte ich die Chance, neben den zentralen Themen zu Mobilität, Energie und Bauwesen, Studierende auch für die Erfolgsfaktoren Menschenkenntnis und Personalführung zu sensibilisieren.

Studenten…sollen Lernwilligkeit und Begeisterungsfähigkeit mitbringen und auch über eine entsprechende Portion Fleiß und Ausdauer verfügen. Die Bereitschaft zur Internationalisierung ist von hoher Bedeutung für die Zukunft.

In Zukunft…wird der Fokus auf internationaler Kooperation von Wissenschaft und Technik liegen. Interdisziplinäre globale Ansätze helfen, Spitzenpositionen in Wissenschaft und Technik aufzubauen und nachhaltig zu verteidigen.

Wenn ich noch einmal studieren könnte, würde ich gern meine heutigen Kenntnisse insbesondere in die Disziplin Medizin einbringen.

Exzellenz…ist für mich das ständige Bestreben, eine Spitzenposition nachhaltig global zu verteidigen und stetige Erneuerungen zu integrieren. Das DRESDEN Concept bietet dafür eine ausgezeichnete Plattform.

Zu dieser Seite

Katja Lesser
Letzte Änderung: 29.08.2016