Professur für Kern - und Neutrinophysik

Dort wo sich die Kern- und Neutrinophysik überschneiden liegt einer der brisantesten Fragen moderner Physik an die Natur:

Ist der neutrinolose Doppelbetazerfall in der Natur realisiert?

Experimente zum Nachweis dieses in der Natur extrem seltenen Ereignis sind zentraler Gegenstand unseres Lehrstuhls. Die Mitwirkung in drei verschiedenen Großexperimenten die diesen radioaktiven Prozess untersuchen ermöglicht uns die Arbeit in diesem hochaktuellen Forschungsfeld. Darüber hinaus zentriert sich der Forschungsgegenstand unseres Lehrstuhls auch um die Untersuchung anderer seltener Zerfälle.

Profil des Lehrstuhls:

  • Verstehen und Messen seltenster Kernzerfälle
  • Entwicklung und Präzisionscharakterisierung von hochreinen Strahlungsdetektoren
  • Bestimmung physikalischer Eigenschaften von Atomkernen - Untersuchung von Kernreaktionen
  • Auswertung aktueller Messdaten sowie Mitwirkung in Großexperimenten zur Neutrinophysik,insbesondere zum neutrinolosen Doppelbetazerfall (0nbb-Zerfall)
Prof. Dr. Kai Zuber © IKTP

Gruppenleiter

Name

Prof. Dr. Kai Zuber

Professur Kernphysik

Organisationsname

Institut für Kern- und Teilchenphysik

Institut für Kern- und Teilchenphysik

Adresse work

Besucheradresse:

Andreas-Schubert-Bau, EG, Raum E11 Zellescher Weg 19

01069 Dresden

work Tel.
+49 351 463-42250
fax Fax
+49 351 463-33114

Zu dieser Seite

Kristin Walter
Letzte Änderung: 24.08.2016