Namensverwaltung (DNS)

Der Dienst erlaubt es, eigene Rechnernamen (Hostnamen) auf IP-Adressen auflösen zu lassen. Dies kann z.B. für eigene Server verwendet werden.

Leistungsumfang & Optionen

Leistungsumfang

  • Erstellung / Bearbeitung / Löschung von Einträgen
  • Betrieb der DNS-Server
  • Beantragung / Betrieb / Löschung von externen Domains laut IT-Ordnung

Optionen

  • diverse Eintragtypen
  • eigene Domains
Beantragung & Berechtigung

Beantragung

  • Die Beantragung erfolgt formlos über den Service Desk.

Berechtigung

  • Berechtigt sind alle Struktureinheiten der TU Dresden.
Mitwirkungspflichten & Voraussetzungen
  • Bearbeitungsanträge werden nur von Absendern mit "tu-dresden.de" E-Mail-Adresse und signierter E-Mail entgegen genommen.
  • Bei externen Domains muss die Finanzierung dauerhaft gewährleistet sein (automatische Verlängerung).
  • Es gilt die IT-Ordnung der TU Dresden.
  • Der Begriff "TU Dresden" bzw. "Technische Universität Dresden" darf im Rahmen von Domainanträgen ausschließlich durch das ZIH verwendet werden.
Abrechnung / Kosten
  • Einträge innerhalb der Domain "tu-dresden.de" sowie deren Subdomains sind kostenlos.
  • Externe Domains kosten ca. 45 € für die Bereitstellung sowie 45 € pro Folgejahr.
Dienstqualität (Bereitstellungs- /Supportzeiten / Status)

Bereitstellungszeiten

Wenn alle erforderlichen Genehmigungen vorliegen, erfolgt die Bereitstellung in der Regel innerhalb eines Werktages.

Supportzeiten

Service Desk Mo-Fr 8-19 Uhr

Betriebszeit / -Status

  • Der Dienst wird rund um die Uhr betrieben.
Telefon © ZIH
Name

Service Desk

Kontaktinformationen
Adresse work

Besucheradresse:

Andreas-Pfitzmann-Bau, Raum E036 Nöthnitzer Straße 46

01187 Dresden

Adresse postal

Postadresse:

Technische Universität Dresden Service Desk

01062 Dresden

work Tel.
+49 351 463-40000
fax Fax
+49 351 463-42328

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
08:00 - 19:00

Nameserver an der TU Dresden

Die folgenden Hosts sind Nameserver für die Domain TU-Dresden.de
Primärer Nameserver (Primary Server):
141 . 30 . 1 . 1

Sekundärer Nameserver (Secondary Server):
141 . 76 . 14 . 1

Domain Name Service (DNS, BIND)

Der Domain Name Service ist das im Internet zur eindeutigen Bezeichnung der angeschlossenen Rechner unterstützte Namenskonzept. Ein Domain-Name besteht aus verschiedenen Subnamen (Subdomains), die durch Punkte voneinander getrennt sind.

Das ZIH verwaltet für das Campusnetz zentral die Domain "TU-Dresden.de".

Hostmaster: Andreas Weigand 
Vertretung: Christoph Fleck, Christine Kuhlmey
Abteilungsleiter NK: Wolfgang Wünsch

Anträge zu neuen oder zu ändernden DNS-Einträgen gehen bitte an servicedesk@tu-dresden.de und werden nur von am ZIH registrierten IT-Admins akzeptiert.
 

Die jeweiligen Modalitäten zum Anschluss von Rechnern aus den genannten Netzebenen sind mit den verantwortlichen Mitarbeitern des ZIH abzustimmen. Nur wenn sich alle Netzbenutzer an die ZIH-Vorgaben halten, kann ein reibungsloser Netzbetrieb gewährleistet werden.

DIE VERWENDUNG NICHT DEN KONVENTIONEN DES CAMPUSNETZES ENTSPRECHENDER INTERNET-ADRESSEN UND RECHNERNAMEN IST UNTERSAGT UND FÜHRT ZUM AUSSCHLUSS VOM NETZBETRIEB!

Durch den Domain Name Service wird die weltweit eindeutige Abbildung zwischen "fully qualified hostname" (Host- und Domainname) und der entsprechenden IP-Adresse in Punktnotation realisiert. An der TU Dresden wird ein Nameserver betrieben, und es gelten die folgenden Festlegungen:
141 . 30 . x . y . : Adressraum TU Dresden Kerngelände
141 . 76 . x . y . : Adressraum TU Dresden Kerngelände und Uniklinikum Dresden
tu-dresden.de    : Domainname TU Dresden
Ein beliebiger Host an der TU Dresden hat somit den weltweit eindeutigen Namen
host.fak.tu-dresden.de

In diesem Zusammenhang gelten die folgenden Konventionen:
host : Hostname (Namenskonventionen ! siehe letzter Absatz)
fak  : Fakultät (z.B. et, mw, inf, dez)
Beispiele für "fully qualified hostnames" sind:
WPRO00.wiwi.tu-dresden.de      W steht für Fak. Wirtschaftwissenschaften, PRO steht für Inst. f. Produktionswirtschaft
EATFSMAIL.et.tu-dresden.de    E steht für Fak. Elektrotechnik, AT f. Inst. für Automat.-Technik, FSMAIL steht für Mailserver

Der folgenden Tabelle können die möglichen DNS-Kürzel für den Teil "fak" entnommen werden:

Namenskonventionen

DNS-Kürzel   Fakultät/Fachrichtung...
arch Fakultät Architektur
bau Fakultät Bauingenierwesen
bio Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften, Fachrichtung Biologie
biotec Biotechnologisches Zentrum an der TU Dresden
bu Bereich Bau und Umwelt
chm Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften, Fachrichtung Chemie
dez Dezernate
ecemp Exzellenzcluster ECEMP
erp TUDo - ERP-Systeme
et Fakultät Elektro- und Informationstechnik
ew Fakultät Erziehungswissenschaften
forst Fakultät Umweltwissenschaften, Fachrichtung Forstwesen
geo Fakultät Umweltwissenschaften, Fachrichtung Geowissenschaften
gsw Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften
hydro Fakultät Umweltwissenschaften, Fachrichtung Wasserwesen
iaeste International Association for the Exchange of Students for Technical Experience
inf Fakultät Informatik
ing Bereich Ingenieurwissenschaften
jura Juristische Fakultät
leo LEONARDO Büro Sachsen
lsk Lehrzentrum Sprachen und Kulturräume
math Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften, Fachrichtung Mathematik
med, medizin Medizinische Fakultät
mw Fakultät Maschinenwesen
mz Medienzentrum
phil Philosophische Fakultät
phy, physik Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften, Fachrichtung Physik
psych Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften, Fachrichtung Psychologie
rek Rektorat
slk Fakultät Sprach-, Literatur und Kulturwissenschaften
slm TUDo - SLM-Systeme
stura Studentenrat
test ausschließlich für begründete Testzwecke
ua Universitätsarchiv
usz Universitätssportzentrum
verw Zentrale Universitätsverwaltung
vkw Fakultät Verkehrswissenschaften
wiwi Fakultät Wirtschaftswissenschaften
zih Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH)

Als Prinzipien bei der Vergabe von Hostnamen an der TU Dresden gilt die Festlegung, dass durch ein einheitliches Namens- und Domänenkonzept für die gesamte Universität der Name die eindeutige Zuordnung der Rechner zur logischen Struktur der Universität ( Fakultät / Institut / Rechner ) bzw. zur Funktionalität für zentrale Hosts beinhaltet. Die Hostnamen werden in Abstimmung mit dem ZIH vergeben (Ansprechpartner s.o.)
Durch ein Tool ("nslookup" - Nameserverabfrage) kann der Nutzer prüfen, ob ein Name in eine IP-Adresse aufgelöst werden kann bzw. direkte Abfragen an den Nameserver stellen.
Ein analog arbeitendes Programm ist "dig" (Public Domain Software).

Zu dieser Seite

ZIH Web
Letzte Änderung: 05.05.2017