Zugang Datennetz

Der Nutzer erhält einen Zugang zum Datennetz der TU Dresden über Wireless LAN (innerhalb der TU Dresden) oder VPN (außerhalb der TU Dresden).

Wireless LAN (WLAN):

  • Netzwerkname: eduroam

VPN:

  • Installierbare Software (Cisco AnyConnect Client)
  • Webbrowser-basierter Zugang (WebVPN)
Leistungsumfang & Optionen

Leistungsumfang

Wireless LAN:

  • Bereitstellung der Infrastruktur, Bereitstellung von Einrichtungshinweisen für die gängigsten Gerätegruppen


VPN:

  • Bereitstellung der Clientsoftware und von Einrichtungshinweisen für die gängigsten Gerätegruppen

Optionen

  • VPN oder Wireless LAN
Beantragung & Berechtigung

Bezugsberechtigt sind alle Nutzer mit ZIH-Login,

Angehörige der TU Dresden können temporäre Zugänge zum WirelessLAN für eigene Gäste erstellen

VPN: Bezugsberechtigt sind alle Nutzer mit ZIH-Login

Mitwirkungspflichten & Voraussetzungen

Voraussetzungen

  • ZIH-Benutzer-Login

Wireless LAN:Ausreichender Empfang des Funknetzes eduroam, das Gerät muss die Standards 802.11g oder 802.11a, als Verschlüsselung: WPA/TKIP oder WPA2/AES, als Tunnel:EAP/TTLS oder PEAP und als Autorisierung:PAP oder MSCHAP unterstützen.

VPN: Internetzugang, passendes Gerät und die Software AnyConnect Secure Mobility Client

Mitwirkungspflichten


Wireless LAN: Einrichten seines Wireless LAN Gerätes (Hard- und Software)

VPN: Installation und Einrichten der Clientsoftware durch den Nutzer

Abrechnung / Kosten

Für Angehörige der TU Dresden ist der Dienst kostenlos.

Dienstqualität (Bereitstellungs- /Supportzeiten / Status)

Bereitstellungszeiten

Die Zugangsberechtigung wird zusammen mit dem ZIH-Login erstellt.

Supportzeiten

Service Desk Mo-Fr 8-19 Uhr

Betriebszeit/-Status

Dienst in Betrieb? Betriebsstatus

Störung melden über den Servicedesk:
servicedesk@tu-dresden.de

Telefon © ZIH
Name

Service Desk

Kontaktinformationen
Adresse work

Besucheradresse:

Andreas-Pfitzmann-Bau, Raum E036 Nöthnitzer Straße 46

01187 Dresden

Deutschland

https://navigator.tu-dresden.de/etplan/apb/00/raum/542100.2480

Adresse work

Postanschrift:

Technische Universität Dresden, Service Desk

01062 Dresden

work Tel.
+49 351 463-40000
fax Fax
+49 351 463-42328

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
08:00 - 19:00

Wireless LAN (WLAN)

Das drahtlose Netzwerk an der TU Dresden wird schrittweise ausgebaut. Eine Übersicht der aktuellen Standorte ist ebenfalls verfügbar. Die Netze sind durch eine Firewall geschützt, für den ausgehenden Mailserver (SMTP) bitte Port 587 statt Port 25 benutzen, näheres zur Firewall finden Sie hier.

Verschlüsselung Verschlüsselung: WPA/TKIP oder WPA2/AES
Tunnel:EAP/TTLS oder PEAP
Autorisierung: PAP oder MSCHAP
Softwarevoraussetzungen siehe Anleitungen
Anleitungen zur Einrichtung & Verwendung

Windows 7
Windows 8

Windows 8.1
Windows 10



MacOS X 10.4.8 (Tiger)
MacOSX 10.5 (Leopard)
MacOS X 10.7 (Lion) 
iPhone/iPad

Linux (siehe Hinweis)
Android
S60 Telefone

Hinweise zur Linux-Installation

Hier die Konfigurationsdaten für die diversen Netzwerktools der einzelnen Distributionen:

  • Sicherheit: WPA/TKIP oder WPA2/AES
  • EAP-Type: EAP-TTLS
  • Anonyme Identität: anonymous@tu-dresden.de
  • CA-Zertifikat: TUD-CACert.pem
  • Innere Autorisierugsmethode: PAP
  • Benutzername: <ZIH-Login>@tu-dresden.de
  • Passwort: <ZIH-Passwort>
  • IP-Vergabe: automatisch per DHCP

Installation der Treiber

Für die WLAN Nutzung müssen Sie die Treibersoftware für Ihr Betriebssystem installieren. Dies hängt sowohl von ihrem Betriebssystem als auch von der verwendeten WLAN-Karte ab, daher kann keine generelle Anleitung gegeben werden. Eine Unterstützung bei der Karten- und Treiberinstallation gibt es im Service Desk. Grundsätzlich gilt jedoch, daß Sie für die Installation der Karten und Treiber und den damit verbundenen Sicherheitsrisiken und für evtl. auftretende Schäden selbst verantwortlich sind.

Teilnahme am Roaming Projekt des DFN

Die TU Dresden nimmt Teil am Roaming Projekt des DFN. Somit können Mitarbeiter, Studenten und vor allem Gäste, deren Hochschulen ebenfalls am DFNRoaming teilnehmen, Zugang zum Wireless LAN der TU Dresden erhalten. Umgekehrt können Sie, wenn Sie sich an einer dieser Standorte aufhalten, ebenfalls das dortige Wireless LAN benutzen. Aus technischer Sicht wird dies mit IEEE 802.1x und verteilten RADIUS Servern realisiert. Netzwerkname/SSID hierfür ist immer eduroam.

Informationen zum VPN

Allgemeines

Probleme und Fragen

OnBoard CiscoVPN Client in MacOSX (ab 10.6)

AnyConnect Secure Mobility Client

L2TP/IPSec Client

WebVPN

OpenConnect VPN Client

Zu dieser Seite

ZIH Web
Letzte Änderung: 18.01.2017