Überwachung von Diensten

Durch die Anbindung seiner Zielsysteme an das Monitoring-System Centreon bekommt der Nutzer die Möglichkeit seine Maschinen automatisiert auf Ausfälle hin prüfen zu lassen und im Ernstfall per E-Mail benachrichtigt zu werden.
Desweiteren ist es ihm möglich über ein Webfrontend den aktuellen Zustand einzusehen, sowie sich einen Überblick über Zeitpunkte in der Vergangenheit zu machen.
Zum Teil ist es auch möglich sich Graphen für bestimmte Messwerte zeichnen zu lassen, sodass kritische Zustände besser verständlich und nachvollziehbar sind.

Hier finden Sie eine Einführung bzw. Nutzerdokumentation zum Thema CENTREON.

Leistungsumfang & Optionen

Leistungsumfang:

  • Automatisierte Prüfung von Systemen
  • aktives Monitoring z.B. via SNMP, NRPE, NSClient++ u.a.
  • passives Monitoring via NSCA
  • Benachrichtigung per E-Mail bei Ausfällen und Erholung
  • Zugriff zu Webfrontend
  • Übersicht aktueller Zustand
  • Ansicht von Eventlogs (Zustand in Vergangenheit)
  • Anzeige von Graphen für Messwerte (Performancedaten)
  • Eintragung von Wartungszeiten

Optionen:

Die Nutzung verschiedenster Prüf-Skripte (1 / 2), sowie die Implementierung individueller Abfragen ist nach Absprache jederzeit möglich.

Beantragung & Berechtigung

Die Nutzung des Dienstes ist für Struktureinheiten der TU Dresden möglich. Der Zugriff auf das Web-Frontend geschieht via ZIH-Login und muss extra beantragt werden.

Die Beantragung erfolgt formlos über den Service Desk.

Mitwirkungspflichten & Voraussetzungen
  • Bewilligter Antrag zur Anbindung an das Monitoring-System
  • ZIH-Benutzer-Login
  • Zugang Campusnetz
  • nötige Firewalleinstellungen (Portfreigaben für Abfragen)
  • teilweise Installation von Client-Software
Dienstqualität (Bereitstellungs- /Supportzeiten / Status)

Bereitstellungszeiten:

Je nach Art und Weise der Anbindung an das Monitoring-System variiert die Dauer der Bereitstellung durchschnittlich zwischen 3-5 Werktagen.

Handelt es sich lediglich um die Erweiterung der Systemprüfung um weitere Checks, so kann bei bereits konfiguriertem Zielsystem die Dauer auch kürzer ausfallen.
Können keine vorgefertigten Prüfskripte verwendet werden, sodass eine Eigenentwicklung nötig ist, so ist in Ausnahmefällen auch eine Bereitstellung erst nach mehreren Tagen oder Wochen möglich.

Bitte in jedem Fall vor Beantragung Kontakt aufnehmen und das Vorhaben besprechen. Dazu wenden Sie sich bitte an den Service Desk.

Betriebs- und Supportzeiten:

Telefon © ZIH
Name

Service Desk

Kontaktinformationen
Adresse work

Besucheradresse:

Andreas-Pfitzmann-Bau, Raum E036 Nöthnitzer Straße 46

01187 Dresden

Deutschland

https://navigator.tu-dresden.de/etplan/apb/00/raum/542100.2480

Adresse work

Postanschrift:

Technische Universität Dresden, Service Desk

01062 Dresden

work Tel.
+49 351 463-40000
fax Fax
+49 351 463-42328

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
08:00 - 19:00


 

Zu dieser Seite

ZIH Web
Letzte Änderung: 12.05.2017