ZIH-Benutzer-Login

Das ZIH betreibt das zentrale Identitätsmanagementsystem der TU Dresden. Der Nutzer erhält ein ZIH-Benutzer-Login, das als Grundlage für nahezu alle weiteren vom ZIH angebotenen Dienste zwingend erforderlich ist. Die Nutzerkennung besteht aus der Kombination des ZIH-Logins und dem zugehörigen Passwort.

Leistungsumfang & Optionen

Leistungsumfang und enthaltene Dienste

Mitarbeiter und Studenten, die seit dem 01.06.2016 eingestellt bzw. immatrikuliert wurden aktivieren ihr Login über das Coupon-Portal.

Für Gäste besteht mit Erhalt des ZIH Benutzer-Logins der Zugriff auf das Self Service-Portal des zentralen Identitätsmanagementsystems der TU Dresden, wo sie ihr Login durch initiale Passwortänderung aktivieren können.

Nach der Aktivierung des Logins werden die Basisdienste (Zugang Datennetz und E-Mail) automatisch eingerichtet.

Optionen

Die Nutzer werden in folgende Gruppen unterteilt:

  • Mitarbeiter
  • Studenten
  • Gäste
  • Kurzzeit-/Funktionslogins

Die angebotenen zusätzlichen Dienste können sich je nach Nutzertyp unterscheiden (siehe Dienstkatalog).

Beantragung & Berechtigung

Berechtigt ist grundsätzlich jeder Angehörige der TU Dresden. Die Beantragung richtet sich nach dem Nutzertyp:

Studierende & Mitarbeiter


Die Beantragung ist hier nicht erforderlich. Diese Nutzer erhalten ihr Login automatisch bei Immatrikulation bzw. Einstellung an der TU Dresden.


Gäste & Kurzzeit-/Funktionslogins


Eine Beantragung ist erforderlich. Nur Mitarbeiter der TU Dresden sind berechtigt, Gäste und Kurzzeit/-Funktionslogins anzulegen. Die Beantragung erfolgt über das Self Service Portal.
Informationen zur Verlängerung finden Sie unter "ZIH-Benutzerkonto verlängern".

Mitwirkungspflichten & Voraussetzungen

Mitwirkungspflichten

Benutzungsregeln und Vorschriften (alle Dokumente)
IDM-Rahmenordnung
IT-Ordnung der TU Dresden
Merkblatt zur Nutzung von IT Ressourcen
Benutzungsinformationen für Studierende
Benutzungsinformationen für andere Angehörige der TU Dresden
 

Vorraussetzungen

Der Nutzer muss zur geschlossenen Nutzergruppe der TU Dresden gehören oder braucht eine bürgende Kontaktperson die zu dieser gehört.

Abrechnung / Kosten

Für Angehörige der TU Dresden ist der Dienst kostenlos.

Dienstqualität (Bereitstellungs- /Supportzeiten / Status)

Bereitstellungszeiten

Je nach Nutzertyp kann die Bereitstellungszeit variieren:

Studenten & Mitarbeiter:

  • Bereitstellung erfolgt automatisiert per täglichem Nachtlauf, das ZIH Benutzer-Login ist also ab 6:00 Uhr des Eintrittsdatums verfügbar.


Gäste & Kurzzeit-/Funktionslogins:

  • Der Nutzer muss den Prozess aktiv durch Einreichung eines Beantragungsformulars anstoßen. Das ZIH-Login ist dann innerhalb eines Werktages verfügbar.

Betriebszeit/-Status

  • Der Dienst wird rund um die Uhr angeboten. Bei Störungen / Wartungsarbeiten wird unter folgendem Link darüber informiert:

Dienst in Betrieb? Betriebsstatus

Störung melden Sie bitte über den Service Desk:
servicedesk@tu-dresden.de

Betriebs- und Supportzeiten

  • Es gelten die allgemeinen Supportzeiten der TU Dresden.

Service Desk Mo-Fr 8-19 Uhr

Telefon © ZIH
Name

Service Desk

Kontaktinformationen
Adresse work

Besucheradresse:

Andreas-Pfitzmann-Bau, Raum E036 Nöthnitzer Straße 46

01187 Dresden

Adresse postal

Postadresse:

Technische Universität Dresden Service Desk

01062 Dresden

work Tel.
+49 351 463-40000
fax Fax
+49 351 463-42328

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
08:00 - 19:00

Login-Bildungsvorschriften

Das Identitätsmanagementsystem der TU Dresden verfolgt klar das Ziel der Vereinheitlichung von Nutzer-Logins. Im Regelfall verfügt jeder Nutzer - unabhängig von der Art seiner Beziehung zur TU Dresden - über genau ein Login. Ausgenommen sind davon Kurzzeit-/Funktionslogins, die je nach Bedarf zusätzlich beantragt werden können. Je nach Nutzertyp variiert bei Anlage die Login-Bildungsvorschrift:

Studierende
Das studentische Login wird dynamisch aus verschiedenen Parametern berechnet und durch ein führendes "s" als studentisches Login gekennzeichnet. Nach dem "s" folgen immer 7 Zahlen. Für Studierende, die bereits über ein Login an der TU Dresden verfügen, wird kein neues gebildet; sie behalten ihr bisheriges Login. Die Nutzerdaten werden lediglich um die studentischen Attribute erweitert.

Beschäftigte
Das Mitarbeiter-Login wird über die Kombination aus Nachname und Vorname gebildet. In der Regel entspricht das Login dem Nachnamen (bzw. den ersten 8 Zeichen des Nachnamens). Bei Dopplung wird schrittweise ein Buchstabe des Vornamens vorangestellt, bis das Login einzigartig ist. Sollte der Namensraum nicht reichen, wird dem Login eine Ziffer nachgestellt. Die Loginlänge muss mindestens 3 Zeichen und darf maximal 8 Zeichen lang sein. Verfügen Beschäftigte bereits über ein studentisches oder Gast-Login, ist dieses weiter zu nutzen. Die Nutzerdaten werden um die entsprechenden Attribute erweitert.

Gäste
Das Gast-Login wird analog zum Mitarbeiter-Login gebildet. Auch hier wird nur ein neues Login angelegt, wenn es kein bestehendes Login für den Nutzer gibt.

Kurzzeit-/Funktionslogins
Kurzzeit-/Funktionslogins werden nicht automatisiert erzeugt. Das Login wird hier je nach benötigter Funktion manuell durch den Servicedesk/Administrator vergeben. Auch hier gilt: mindestens 3, maximal 8 Zeichen.

Nutzung von Standard ZIH-Logins im ZIH

Die Berechtigungen zur Nutzung der zentralen IT-Dienste der TU Dresden werden vom ZIH in einem modernen IDM-System verwaltet. Die Nutzung der zentralen IT-Ressourcen der TU Dresden ist daher nur mit einem ZIH-Benutzerkonto möglich, das allen Studierenden, Beschäftigten und Gästen der TU Dresden vom ZIH bereitgestellt wird. Dabei gelten folgende Regeln:

Durch die Benutzung des ZIH-Benutzerkontos erkennen die Benutzer folgende Nutzungsbedingungen an:

Für jedes ZIH-Benutzerkonto (außer Kurzzeitlogins) und  wird ein E-Mail-Postfach bereitgestellt.

Im IDM-System ( https://idm-service.tu-dresden.de ) erhalten die Benutzer Einsicht in alle über sie gespeicherten persönlichen Daten. Ferner enthält die Datenselbstauskunft eine Übersicht über alle E-Mail-Adressen und Organisationseinheiten, die dem Benutzer im IDM-System zugeordnet sind. Die Benutzeroberfläche des IDM-Systems ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar. Die gewünschte Sprache kann der Benutzer über die Spracheinstellungen im Browser auswählen.

Weitere Informationen für die Benutzer:


Folgende Dienste können durch Eintrag im Antrag auf ein Standard-ZIH-Login unter "gewünschte weitere Dienste im ZIH" beantragt werden:

  • Erhöhter Speicherplatzbedarf

Nutzung von ZIH-Logins für das Hochleistungsrechnen im ZIH

ZIH-Logins zur Nutzung der Hochleistungsrechner werden vom ZIH nur auf Antrag vergeben.

Zentraler Ansprechpartner

Zentraler Ansprechpartner ist das Service Desk.

Folgende Informationen helfen uns, Ihr Anliegen schneller zu bearbeiten:

  • Wie lautet Ihr ZIH-Loginname? (ohne Passwort!)
  • An welchem IT-System traten die Probleme auf? (z.B. Webmail, Exchange, Login-Server, Hochleistungsrechner Mars, OPAL, …)
  • Zu welchem Zeitpunkt traten die Probleme auf?
  • Unter welchen Kontaktdaten sind Sie erreichbar? (E-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer)

Benutzungsinformationen für Studierende

Vergabe der Benutzerkennung und Benutzungsberechtigung
Zusätzlich zum ZIH-Login wird für jeden Studenten ein Coupon erzeugt. Dieser wird dem Studenten per E-Mail übermittelt. Nach Eingabe der Coupon-Nummer im Coupon-Portal  wird dem Nutzer sein neues ZIH-Login angezeigt.
Bei Exmatrikulation erfolgt für diese Benutzerkennung die sofortige Sperre und spätere Löschung durch das ZIH.
Aus gegebenem Anlass wird nochmals darauf hingewiesen, dass deren Benutzung ausschließlich zu Zwecken der Forschung, Lehre und des Studiums erfolgen darf. Um die Dienste des ZIH, wie E-Mail, WLAN usw. nutzen zu können, ist es nötig, das ZIH-Login über das Coupon-Portal zu aktivieren.

Benutzungsinformationen für Mitarbeiter/innen, sonstige Mitglieder (außer Studenten), sowie Angehörige und Gäste
 

Nutzung folgender Dienste mit dem ZIH-Login:

  • eine persönliche Mailbox, Speicherplatz für eine eigene Homepage und andere eigene Dateien  (Plattenspeicher und CPU-Zeit werden in Abhängigkeit der verfügbaren Ressourcen bereitgestellt)
  • Benutzung der ZIH-PC-Pools, der zentralen Login-Server, des Campusnetzes und des Internets
  • Möglichkeit des verschlüsselten Zuganges mittels VPN-Technologie
  • Nutzung von WLAN innerhalb der in der TU installierten Accesspoints 

Benutzungsregeln, Datenschutz, Geltungsdauer, Missbrauch von ZIH Ressourcen sind im Merkblatt nachzulesen (http://tu-dresden.de/zih/merkblatt).

Vergabe der Benutzerkennung und Benutzungsberechtigung:

Für jeden Mitarbeiter wird bei seiner Einstellung an der TU seit dem 1.6.2016 zusätzlich zum ZIH-Login ein Coupon erzeugt. Dieser wird dem Mitarbeiter bei Unterschrift des Arbeitsvertrages übergeben. Nach Eingabe der Coupon-Nummer im Coupon-Portal  wird dem Nutzer sein neues ZIH-Login angezeigt.

Gäste der TU erhalten eine Benutzerkennung (Login-Name und Erst-Passwort) per Antragstellung im Self Service Portal. Wird die Antragstellung im Service Desk des ZIH persönlich eingereicht, wird dem Nutzer seine Benutzerkennung gleich schriftlich ausgehändigt oder per Hauspost zugestellt.
Aus gegebenem Anlass wird nochmals darauf hingewiesen, dass deren Benutzung ausschließlich zu Zwecken der Forschung, Lehre und des Studiums erfolgen darf. Um die Dienste des ZIH, wie E-Mail, WLAN usw. nutzen zu können, ist es notwendig, das Erst-Passwort in ein selbst gewähltes zu ändern.

Funktionslogin

Ein Funktionslogin dient beispielsweise der Nutzung einer zentralen E-Mail-Adresse für Institute, Einrichtungen, etc. Dieses Login ist nicht personengebunden, sondern an Funktionen, Projekte, Organisationseinheiten, sodass dieses Login von mehreren Personen genutzt werden kann. Mitarbeiter/innen der TU Dresden sind berechtigt, ein Funktionslogin im Self Service Portal zu beantragen, dort das Feld "Kontoart" auf "Fkt. Login" ändern.

Kurzzeit-Login

Das Kurzzeit-Login bietet folgende Möglichkeit für die Zeitdauer von 3 bis maximal 7 Tage:

  • allgemeine Nutzung und interaktives Arbeiten an einem Login-Server im ZIH
  • Nutzung von Netzdiensten (Mail, WWW, sftp, slogin, WLAN)
  • Nutzung der am Login-Server installierten Software
  • Nutzung der ZIH-Pools WIL A119

Mitarbeiter können im Self Service Portal ein Kurzzeit-Login für Tagungsteilnehmer oder Gäste, die dienstlich nur wenige Tage an der TUD tätig sind, beantragen.

Die Nutzungsbedingungen finden sie auf dem
Merkblatt zur Nutzung von IT-Ressourcen des ZIH der TU Dresden
sowie unter
Benutzungsregeln und Vorschriften

Verwandte Seiten

E-Mail
Service Desk

Zu dieser Seite

ZIH Web
Letzte Änderung: 02.12.2016