Mentoring - Tutoring - Coaching

Inhaltsverzeichnis

    1. Mentoring
    2. Tutoring
    3. Coaching
    4. Team
Logo TUD_MTC und ESF © ZLSB Logo TUD_MTC und ESF © ZLSB
Logo TUD_MTC und ESF

© ZLSB

TUD_MTC unterstützt Lehramtsstudierende beim Studienstart und im Studienverlauf. Studierende und Lehrende können sich im Lehramtsstudium in drei Formaten einbringen und individuelle Unterstützung erhalten.

Mentoring

Erfahrung und Wissen weitergeben

Studentengruppe © ridofranz Studentengruppe © ridofranz
Studentengruppe

© ridofranz

Studierende ab dem 3. Studienjahr haben die Möglichkeit, Kompetenzen und praktische Erfahrungen als Beraterin bzw. Berater zu erwerben, indem sie die neuen Lehramts-studierenden im ersten Semester als Tutor bzw. Tutorin begleiten.
Im Rahmen eines Zertifikatskurses (Summer School) werden sie von Fach- und Praxisexperten unter anderem in Lern- und Arbeitstechniken, Beratung und Rhetorik zum Tutor/zur Tutorin geschult. Durch die Teilnahme am Kurs sowie eine spätere Tätigkeit als studentische Hilfskraft können 4 Basispunkte für den Ergänzungsbereich angerechnet werden. Lehrende haben im Mentoring die Möglichkeit, sich aktiv an der Summer School zu beteiligen. Zum einen über die Durchführung von Workshops, zum anderen über die Tätigkeit als Mentor/in.

Zertifikatskurs absolvieren und Tutor oder Tutorin werden
Mentor oder Mentorin für den Zertifikatskurs bzw. die TutorInnen werden

Tutoring

Orientierung im ersten Semester

Zum Semesterstart finden für die neuen Studierenden im Lehramt mehrere Tutorien statt. Diese werden von den ausgebildeten Tutoren durchgeführt. Dabei erfolgt eine Unterstützung bei der Studienorganisation und die Vermittlung von Kontakten zu bestehenden Beratungs- und Informationsstellen. Zudem sind sie Ansprechpartner für aufkommende Fragen während des ersten Semesters.

Information zu den Tutorien

Coaching

Individuelle Unterstützung

Coach © Pixabay Coach © Pixabay
Coach

© Pixabay

Coaching hilft den Studierenden bei individuelleren Fragestellungen. Ist Lehramt der richtige Studiengang? Warum werden die Prüfungsergebnisse trotz Lernens nicht besser? Wie kann ich mit schwierigen Studien- bzw. Lebenssituation umgehen? In einem ersten Gespräch werden grundlegende Fragen geklärt. Anschließend entscheidet der Studierende, ob er/sie einen professionellen Coach kostenlos in Anspruch nehmen möchte.

Hier geht's zum Coachingbüro
Termin vereinbaren

Über TUD_MTC

Ziel des Initiativprogramms TUD_MTC ist der Aufbau eines modularen Studienbegleitangebotes zur Steigerung des Studienerfolgs

  • für fortgeschrittene Studierende der Lehramtsstudiengänge (Mentoring);
  • für Studienanfänger in den Lehramtsstudiengängen bzw. Studieninteressierte (Tutoring);
  • für Studierende, insbesondere der Bereiche MINT und BBS, mit speziellen Unterstützungsbedarfen (Coaching).

Mit Hilfe dieses Mentoring-Tutoring-Coaching-Mix soll die Wirksamkeit der bereits vorhandenen Beratungs- und Schulungsinstanzen gesteigert werden, indem bei der Einführung ins Studium neben organisatorischen Fragen auch fach- und praxisbezogene Inhalte vermittelt werden. Im persönlichen Kontakt können Probleme angesprochen, die Ergebnisse von studienerfolgsmessenden Maßnahmen ausgewertet und dadurch auch gezielt verbessert werden.

Das Mentoring soll erfahrenere Lehramtsstudierende durch die begleitete Reflexion des Professionalisierungsprozesses darin fördern, den Rollenwechsel vom Lehramtsstudierenden zur aktiven Lehrperson zu vollziehen. Im Rahmen eines Mentorenprogramms erhalten Studierende, die sich bereits im 3. oder 4. Studienjahr befinden, eine zusätzliche Qualifizierung mit Inhalten, die sie auf ihre zukünftige Rolle als Lehrkraft vorbereiten. Im Rahmen eines Zertifikatskurses („Summer School“) findet ein eng verzahnter Austausch mit Bildungs-, Fach- und Praxisexperten statt. Die künftigen Tutorinnen und Tutoren werden in Coaching-Tools und Strukturen der Lehrerbildung geschult, vernetzt mit pädagogischen Praxisakteuren und gefestigt in ihrer fachwissenschaftlichen Expertise sowie ihren Beratungskompetenzen.

Beim Tutoring wird eine Brücke zwischen erfahrenen Studierenden und Studienanfängern, Studieninteressierten anderer Studiengänge sowie Studierenden mit speziellen Bedarfen in Bezug auf das Lehramtsstudium geschlagen. Vorqualifizierte Tutorinnen und Tutoren unterstützen ihre jüngeren Kommilitonen bei der Studienorganisation, vermitteln Perspektiven für Praxiskontakte, zur Schärfung des Berufsbildes und helfen bei der Kompetenzeinschätzung von relevantem Vor- und Fachwissen. Darüber hinaus sind sie niedrigschwellige AnsprechpartnerInnen und vermitteln zu bereits bestehenden Beratungs-, Informations- und Bildungsangeboten.

Durch Coaching wird ein zusätzliches, sehr persönliches und tiefgehendes Format angeboten, das über bisherige Beratungs- und Unterstützungsangebote hinausgeht. Es ermöglicht ein Eingehen auf die individuelle Situation und Persönlichkeit der Studierenden. Das Coaching dient als Angebot für Studienwechsler aus anderen Studienrichtungen, für Studierende höherer Semester und für Studierende aller Semester mit Problemen, die durch die Arbeit der Tutorinnen und Tutoren nicht behoben werden können. Zudem bieten Persönlichkeitscoaches auch den Tutorinnen und Tutoren die Möglichkeit, sich in schwierigen Fällen begleiten und unterstützen zu lassen.

Strukturübersicht des Programms © ZLSB Strukturübersicht des Programms © ZLSB
Strukturübersicht des Programms

© ZLSB

Insbesondere die Programmentwicklung und Evaluation werden vom ZLSB organisiert. Planung und Durchführung des Coachingprogramms wird von Herrn Prof. Koerber (Fakultät Erziehungswissenschaften) federführend geleitet.

Das ZLSB hat das Ziel, die mit TUD_MTC entwickelten Konzepte, Materialien und Strukturen nach erfolgreicher Erprobung dauerhaft an der TU Dresden zu etablieren und in das Lehr- und Weiterbildungsangebot der Hochschule zu integrieren. Im Laufe der Projektumsetzung wird geprüft, welche Formen der Verstetigung sich besonders eignen.

Datenschutzerklärung_MTC

TUD_MTC ist ein Gemeinschaftsprojekt des Zentrums für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB) und der Fakultät Erziehungswissenschaften.

Projektleitung: Prof. Dr. Axel Gehrmann

Team

Projektleitung
Portrait_Gehrmann © Kirsten Lassig
Name

Herr Prof. Dr. Axel Gehrmann

Geschäftsführender Direktor Vorstand ZLSB

Kontaktinformationen
Organisationsname

Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB)

Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB)

Adresse work

Besucheradresse:

Seminargebäude II, Raum 01b Zellescher Weg 20

01217 Dresden

work Tel.
+49 351 463-39799
fax Fax
+49 351 463-39761

© Katja Frohberg
Name

Herr Prof. Dr. Rolf Koerber

Projektkoordination
Portrait_Schanze © Kneschke

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Name

Frau Anja Schanze

Projektkoordinatorin TUD_MTC

Kontaktinformationen
Organisationsname

Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB)

Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB)

Adresse work

Besucheradresse:

Seminargebäude II, Raum 18a Zellescher Weg 20

01217 Dresden

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen
Name

Frau Beatrice Schlegel

Portrait_Gall © Kneschke
Name

Frau Isabell Gall

Kontaktinformationen
Organisationsname

Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB)

Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB)

Adresse work

Besucheradresse:

Seminargebäude II, Raum 208 Zellescher Weg 20

01217 Dresden

work Tel.
+49 351 463-32321
fax Fax
+49 351 463-39761

Zu dieser Seite

Dominic Martin
Letzte Änderung: 08.11.2018