© Ulrich van Stipriaan

Fakultät Bauingenieurwe­sen

mehr erfahren Fakultät Bauingenieurwesen
20.02.2017
Quelle: Baublog

Stipendien­programm „Metropolen in Osteuropa“

Für Studien- oder Forschungsaufenthalte in Osteuropa vergibt die Studienstiftung neun Vollstipendien. Das Programm richtet sich an Studierende und wird durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung finanziert. Bewerbungsschluss ist der 15. März 2017. Gefördert werden Aufenthalte in …

10.02.2017
Quelle: Baublog

Delegation um das niederländi­sche Königspaar macht sich ein Bild vom sächsischen Hochwasser­schutz

Nach dem verheerenden Hochwasser im August 2002 hat der Freistaat Sachsen dem Hochwasserschutz in Sachsen eine hohe Priorität eingeräumt. Eines der aufwändigsten Projekte in diesem Bereich wird für die Stadt Grimma umgesetzt. Entlang der Mulde wird seit dem Jahr 2007 eine rund zwei Kilometer …

06.02.2017
Quelle: Baublog

TU Dresden sucht Nachwuchsfor­scher

Mit 20 neuen Stellen will die TU Dresden promovierte Nachwuchswissenschaftler fördern. Open Topic für Postdocs nennt sich das Programm, welches insbesondere junge Forscherinnen ansprechen soll. Bis zum 31. März besteht die Möglichkeit sich auf eine solche Stelle zu bewerben. Nähere Infos dazu …

Termine

Wichtige Themen im Überblick

Beyer-Bau © Ulrich van Stipriaan

Bauingenieure bauen Zukunft

Wir nutzen Straßen, um mit dem Fahrrad oder dem Auto voran zu kommen.
Wir nutzen Häuser, um zu wohnen und uns heimisch zu fühlen.
Wir nutzen Brücken, um Flüsse und Täler zu überwinden.
Wir nutzen Hallen, um zu arbeiten.
Wir nutzen Türme, um uns mit moderner Nachrichtentechnik zu verständigen.
Wir nutzen unsere gebaute Umwelt, um zu leben.
All dies muss gebaut, gepflegt, umgebaut und – irgendwann einmal – ersetzt werden.

Mit all diesen Phasen eines Bauwerks und unserer gebauten Umwelt hat der Bauingenieur zu tun. Sein Verantwortungsbereich ist enorm: die Sicherheit der in und mit der gebauten Umwelt lebenden Menschen liegt in seinen Händen.

Bauen ist eine Kunst – eine Kunst, die man erlernen kann. Nicht umsonst spricht man auch von der Baukunst, wenn es um Bauwerke geht, die von Ingenieuren entworfen werden: Brücken, Türme, große Hallen, Tunnel, Staumauern, Wehre und viele andere mehr.

Aber auch das Betreiben solcher häufig sehr komplexer Bauwerke will erlernt werden. Heute erschließen Baufirmen neue Märkte, indem sie dem Bauherrn die Arbeit des Betreibens abnehmen.

Dabei wird die Welt immer kleiner. Unser Know-how ist weltweit gefragt. Immer öfter arbeiten Bauingenieure eine Zeit lang im Ausland und lernen fremde Länder kennen.

Impressionen vom Beyer-Bau, der Heimat der Bauingenieure an der Technischen Universität Dresden. © Ulrich van Stipriaan (Bilder), Desiderata-Ensemble (Musik)