Der Geoball

~ ist eine lang zurückreichende Tradition der Fachbereiche Geodäsie und Kartographie! (Fast) Jedes Jahr feiern die Studenten dieser beiden Studiengänge das Ende ihres bevorstehenden Studiums und ehren im Zuge dieser Festivität Professoren und Mitarbeiter, die ihnen im Lauf des Studiums begegnet sind.

Zu Zeiten der Diplom-Studiengänge wurde der Geoball traditionell von den Studenten des siebenten Semesters organisiert und im darauffolgenden achten Semester veranstaltet. Der Erwerb der benötigten finanziellen Mittel für die Durchführung des Geoballs, erfolgte dabei ausschließlich mittels Spenden sowie den Verkäufen von beispielsweise Kuchen und Glühwein. Selbstverständlich stellten die „Abzocken“ der Professoren und MitarbeiterInnen ebenfalls einen gewichtigen Anteil dar.

Nachfolgend eine Liste vergangener Jahrgänge samt deren Mottos und Veranstaltungsorte:

Geoball Motto Ort Goldener Theodolit/Globus
2018 (LXX.) Auf unendlich fokussiert." Ball- & Brauhaus Watzke  
2017 (LXIX.) Da hat keiner mit gerechnet" Alte Mensa  
2016 (LXVIII.) „Messen und gemästet werden“ Yenidze Horwath
2015 (LXVII.) „Vom All bis zum Erdkern“ Landgasthof Weissig  
2014 (LXVI.) „Route 66 – Mit Vollgas übers Geoid“ Ball und Brauhaus Watzke Wanninger/Burghardt
2013 (LXV.) „Fürst Master“ Ballsaal des DORMERO Hotel Königshof  
2011 (LXIV.) „Alles hat ein Ende…“ Ballsaal des DORMERO Hotel Königshof Möser/Buchroithner
2010 (LXIII.) „Episode 63“ Feldschlößchen Stammhaus  
2009 (LXII.) „Der fliegende Höhrsaal“ Alte Mensa Möser/Wilfert
2008 (LXI.) „Akte Märchenland“ Alte Mensa Soffel/Buchroithner
2007 (LX.) „In 60 Tagen um die Welt“ Alte Mensa  
2006 (LIX.) „Klappe, die 59.“ Theater Wechselbad, Maternistraße 17  
2005 (LVIII.) „Dresden sucht den Super Geo Star“ Mensa Bergstraße Dietrich/Rülke
2004 (LVII.)   Club Mensa  
2001 (LIV.) „Die Erde ist eine Scheibe“ Club Mensa  
2000 (LIII.) „Der Olsenbande Professionellster Streich“ Neue Mensa  
1999 (LII.) „Ali Baba“ Ali Baba’s Palast (Yenidze)  
1998 (LI.) „Men in Black“    

Eid der Geometer

Wir geloben als Jünger der St. Geodäsia:

Beim Polygonieren, Addieren, Triangulieren, Subtrahieren, Orthogonieren, Dividieren, Zentrieren, Radizieren, Pantographieren, Potenzieren, Trigonometrieren, Nivellieren, Justieren, Organisieren, Logarithmieren, Visieren, Reduzieren, Radieren, Fokusieren, Multiplizieren, Planimetrieren, Koordinieren, Topographieren, Goniometrieren, Zigaretten inhalieren, Schnaps trinkulieren und beim Mädchen poussieren immer mit dem rechten Maß zu arbeiten, jede Probe durchzuführen und falls sich Widersprüche ergeben, nicht zu resignieren, lamentieren und randalieren, sondern diese auszugleichen nach der Methode der kleinsten Quadrate, wie es unsere Altvorderen schon vor uns handhabten.

Wir wollen unsere Schutzpatronin 
St. Geodäsia, 
die Bachus und Amors beste Freundin ist, in Notlagen immer um ihre Hilfe bitten.

Wir geloben es dir, St. Geodäsia!

Eid der Kartographen

Wir geloben als Jünger der St. Kartographia:

Beim Photographieren, Colorieren, Konzipieren, Retuschieren, Generalisieren, Montieren, Fixieren, Aktualisieren, Radieren, Pentographieren, Rezensieren, Strukturieren, Lokalisieren, Automatisieren, Klassifizieren, Reproduzieren, Abstrahieren, Symbolisieren, Optimieren, Kopieren, Reterieren, Modellieren, Thematisieren, Schraffieren, Konstruieren, Systematisieren, Grabieren, Registrieren, Sensibilisieren, Muskieren, Kombinieren, Dimensionieren, Radieren, Variieren, Instruieren, Linieren, Pullover stricktulieren, Frauen verführen, dem Banknachbarn soufflieren, mit dem Dozenten debattieren, Zigarettensorten durchprobieren, Alkohol verkonsumieren und beim ohne Geld dahinvegetieren stets mit der erforderlichen Geauigkeit zu arbeiten und falls Zweifel an der Richtigkeit unserer Machenschaften aufkommen sollten, nicht wild zu gestikulieren, die Mitmenschen zu drangsalieren, die Übersicht zu verlieren, Kopf und Kragen zu riskieren und nicht auf einen göttlichen Einfall zu spekulieren, sondern diese zu beseitigen unter Anwendung des Wurzelgesetzes, wie es schon unsere verblichenen Urahnen vor uns handhabten.

Wir wollen unserer Schutzpatronin
St. Kartographia,
die beste Freundin der neuen Musen, in Notlagen immer um ihre Hilfe bitten.

Wir geloben es dir, St. Kartographia!

Zu dieser Seite

Rico Eichhorn
Letzte Änderung: 01.08.2018