Drudebau © AG Limnologie, ThPe Drudebau © AG Limnologie, ThPe

Das Institut stellt sich vor

Das Institut für Hydrobiologie vertritt innerhalb der Fachrichtung Hydrowissenschaften den Bereich der Gewässerökologie. Schwerpunkte sind die Biodiversität, die Ökologie und Evolution von Organismen, die Wirkung von anthropogenen Stressoren sowie die Wechselwirkungen zwischen Organismen und Gewässerfunktionen.

mehr erfahren Das Institut stellt sich vor

Termine

Weitere Termine

Wichtige Themen im Überblick

Forschung und Lehre

Das Institut für Hydrobiologie vertritt innerhalb der Fachrichtung Hydrowissenschaften den Bereich der Gewässerökologie. Schwerpunkte sind die Biodiversität, die Ökologie und Evolution von Organismen, die Wirkung von anthropogenen Stressoren sowie die Wechselwirkungen zwischen Organismen und Gewässerfunktionen. Unsere Forschungsaktivitäten sind innerhalb der Fachrichtugn Hydrowissenschaften und der Fakultät Umweltwissenschaften vernetzt. Darüber hinaus bestehen enge Kooperationsbeziehungen zu Partnern in Deutschland, Europa und der Welt.

Das Institut wird von der Professur für Limnologie (Aquatische Ökologie) getragen, Unser Institutsgebäude ist der Drude-Bau, Zellscher Weg 40, 01217 Dresden.

Das Institut besitzt enge Kooperationsbeziehungen zu zwei Professuren des Helmholtzzentrums für Umweltforschung (UFZ) on "Aquatische Ökosystemanalyse und Management" und "Angewandte Fließgewässerökologie".

Das Studium wird von den drei Professuren gemeinsam organisiert: mehr zu den Kursen und Modulen

Die Forschung der drei Professuren folgt unterschiedlichen Schwerpunkten und natürlich gibt es auch gemeinsame Projekte:

  • Professur für Limnologie
  • Professur für  Aquatische Ökosystemanalyse und Management
  • Professur für Angewandte Fließgewässerökologie