Forschung

Die Forschungsaktivitäten im Wahrnehmungs- und lichttechnischen Labor bilden das breite Spektrum des Tätigkeitsfeldes ab. Sie erfolgen in vielen Fällen in interdisziplinärer Zusammenarbeit.
© Lichtlabor TU Dresden © Lichtlabor TU Dresden

© Lichtlabor TU Dresden

Eine Auswahl unserer Forschungsprojekte umfasst:
  • Forschungsprojekt FE 04.0292/2015/BGB „In Situ-Messung von Reflexionseigenschaften“ im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen
  • Forschungsprojekt FE 02.0408/2016/FGB „Verkehrssicherheit von Kreisverkehren an Landstraßen“ im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen; gemeinsam mit Professur für Integrierte Verkehrsplanung und Straßenverkehrstechnik und Professur für Gestaltung von Straßenverkehrsanlagen der TU Dresden
  • Forschungsprojekt SWD-10.08.18.7-15.23 „Visuelle Barrierefreiheit durch die Gestaltung von Kontrasten“ in Förderung durch Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR); gemeinsam mit Lehr- und Forschungsgebiet Landschaftsbau der TU Dresden und universalRAUM – Institut für evidenzbasierte Architektur im Gesundheitswesen GmbH
  • Forschungsprojekt FE SV 0010/2014 „Wirkungsweise von Wildwarnern“ im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen; gemeinsam mit Dozentur für Wildökologie und Jagdwirtschaft der TU Dresden
  • Forschungsprojekt FE 06.088/2008/BGB „Verbesserung der Präzision der Prüfung zur Bestimmung des Haftverhaltens zwischen groben Gesteinskörnungen und Bitumen“ im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen; gemeinsam mit Professur Straßenbau der TU Dresden
  • Forschungsprojekt FE 77.420/1998 „Untersuchung der Eignung neuer Gütekriterien für die Beleuchtung von Straßen mit gemischtem Verkehr und hohem Fußgängeranteil unter Praxisbedingungen“ im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen
  • Forschungsprojekt FE 04.178/1997/AGB „Einfluss des spektralen Absorptions- und Reflexionsgrades von Mineralstoffen auf die Wärmebilanz von Fahrbahnbefestigungen“ im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen; gemeinsam mit Professur Straßenbau der TU Dresden
  • Forschungsprojekt „Untersuchungen zur Erkennbarkeit von Lichtsignalen (statisches Rotlicht, gelbes Springlicht) an Fußgängerquerungsanlagen der Straßenbahn“ im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden
  • Forschungsprojekt FE 04.170 R 93 A „Weiterentwicklung des Leuchtdichtetechnik und des Kontrastsehens für Straßen, Wege und Plätze verschiedener Verkehrsbedingungen“ im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen
  • Forschungsprojekt „Sichtbarkeit und Erkennungssicherheit des „Grünen Pfeils“ bei Einsatz retroreflektierender Folien“ im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit
  • Forschungsprojekt „Verbesserung der Optischen Wahrnehmungssicherheit“ im Auftrag der Daimler-Benz AG

Zu dieser Seite

Christoph Schulze
Letzte Änderung: 07.07.2017