Abschlussarbeiten

Die Angewandte Analysis beschäftigt sich mit Mathematik an der Schnittstelle zu den Natur-, Ingenieurs- und Lebenswissenschaften. Sie möchte beispielsweise Phänomene der Natur durch mathematische Modellierung und Analysis verstehen. Häufig führt sie hierbei auf tiefgreifende und spannende, mathematischen Fragestellungen, welche in vielen Fällen die Weiterentwicklung mathematischer Methoden und die Verbindung verschiedener mathematischer Diszplinen erfordert. Die Arbeitsgebiete der Professur für Angewandte Analysis umfassen im Schwerpunkt:

  • Partielle Differentialgleichungen, Anwendungen der Funktionalanalysis und Variationsrechnung

  • Mehrskalenanalysis (Homogenisierung, Dimensionsreduktion)
  • Kontinuumsmechanik (Nichtlineare Elastizitätstheorie, Plastizität)
  • Materialien mit Mikrostruktur, Random Media

Im Rahmen einer Bachelorarbeit können Sie bei uns diese Schwerpunkte oder die hierfür relevanten mathematischen Grundlagen aus den Bereichen Funktionalanalysis, Theorie partieller Differentialgleichungen, und Modellierung vertiefen.

Abgeschlossene Arbeiten

  • "Derivation of an effective bending-torsion theory for elastic rods from 3D under prestress", Robert Bauer, M.Sc. (Technomathematik 9/2017)
  • "Approximation of Effective Coefficients via Periodization in Stochastic Homogenization", Andreas Kunze, M.Sc. (Technomathematik 9/2017, seit 6/2017 angestellt bei watttron GmbH)

Themen

Eine Liste examplarischer Themen finden Sie hier.  Bitte melden Sie sich bei Interesse rechtzeitig. Wir empfehlen eine Themenwahl bis Mitte Februar. Die Themen werden nach dem "first-come-first-serve" Prinzip vergeben. Hinweise zur Bachelorarbeit finden Sie hier Hinweise und  LaTeX template .

Zu dieser Seite

Stefan Minsu Neukamm
Letzte Änderung: 25.09.2017