Programme

Am CEPRIS werden Programme zur Förderung psychischer Gesundheit sowie Prävention von psychischen und Verhaltensstörungen durchgeführt. Im Fokus steht dabei die Modifikation von Risikofaktoren für psychische Störungen, welche sich häufig in kritischen individuellen Verhaltensweisen oder gar ersten symptomatischen Auffälligkeiten zeigen.

Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Entwicklung psychischer und Verhaltensstörungen werden am CEPRIS innovative Interventionsprogramme für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neu entwickelt und ihre Effektivität geprüft. Darüber hinaus werden bereits etablierte Programme zur Gesundheitsförderung und Prävention durchgeführt.

Die am CEPRIS durchgeführten Programme dienen der Gesundheitsförderung und Prävention. Sie sind grundsätzlich nicht geeignet für die Behandlung psychischer und Verhaltensstörungen mit Krankheitswert. Vor diesem Hintergrund bitten wir alle Interessenten, vor der Teilnahme eine Reihe von Fragen zu beantworten.

Zurzeit werden folgende Programme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten:

  • Mutig werden mit Til Tiger – Ein Trainingsprogramm für schüchterne Kinder zwischen fünf und zehn Jahren.
  • Angewandte Entspannung (AE) – Ein Trainingsprogramm für Erwachsene zum Erlernen einer Bewältigungfähigkeit bei stress-, angst- und anspannungsbedingten Beschwerden
  • Panik! - Was nun? – Ein Trainingsprogramm für Erwachsene mit Angstanfällen oder Panikattacken

Zu dieser Seite

Lars Pieper
Letzte Änderung: 07.02.2019