RadVerS - Mit Smartphones generierte Verhaltensdaten im Verkehr - Differenzierung des Nutzerverhaltens unterschiedlicher RadfahrerInnengrup­pen

In unserem Projekt "Mit Smartphones generierte Verhaltensdaten im Radverkehr"  konnte das große Potenzial von GPS-Daten für die planerische Praxis bereits herausgestellt werden. Allerdings wurde auch festgestellt, dass bei der Nutzung von GPS‐Daten von Radfahrenden detaillierte Informationen zum Radverkehrsverhalten unterschiedlicher sozio‐ökonomischer Gruppen weiterhin fehlen. Es liegen zwar GPS‐Massendaten vor, diese bilden jedoch nur die Summe aller beteiligten NutzerInnen ab, während Informationen zum Radverkehrsverhalten von Einzelnutzern fehlen.

Ziel des gemeinsam mit der Professur für Verkehrspsychologie der TU Dresden durchgeführten Projekts, ist es daher, basierend auf einer umfangreichen Feldstudie zum Radverkehrsverhalten verschiedener sozio-ökonomischer Nutzergruppen sowie von Befragungen, eine Typologisierung von Radfahrenden zu erstellen. In einem weiteren Schritt wird eine umfangreiche, heterogene Probandengruppe mit Geräten zur Aufzeichnung ihrer Radrouten ausgestattet. Dieses Vorgehen ermöglicht es, Präferenzen einzelner Gruppen, z. B. im Hinblick auf Geschwindigkeit, Streckenlänge oder Routenwahl zu identifizieren. Schlussendlich liefern die umfangreiche Auswertung nach einzelnen sozio‐ökonomischen Merkmalen und deren Interpretation wertvolle Informationen, aus denen Handlungsempfehlungen für die Radverkehrsplanung für Kommunen ableitbar sind.

AKTUELLER STAND DES PROJEKTES

Die Feldphase des Projektes ist nun abgeschlossen und die Daten werden aktuell ausgewertet. Im Rahmen der 26. Verkehrswissenschaftlichen Tage 2018 wurden bereits Ergebnisse zur Radfahrtypologie vorgestellt. Diese finden Sie hier. Daneben wurde das Projekt auf der MobilTUM in München ebenso mit einem Poster vorgestellt, wie auf der International Cycling Safety Conference in Barcelona. Auf letzterer konnte das Team der Verkehrspsychologie auch den Best-Poster-Award erringen.

RadVerS Poster II © VOEKO RadVerS Poster II © VOEKO
RadVerS Poster II

© VOEKO

ZUWENDUNGSGEBER

Das Projekt wird im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans 2020 durch das Bundesminiserium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert.

PROJEKTLEITUNG

  • Prof. Dr-Ing. Udo J. Becker
  • Dipl.-Ing. Sven Lißner

PROJEKTMITARBEITER

LAUFZEIT

  • 07/2017 bis 06/2019
Logo des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur © BMVI Logo des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur © BMVI
Logo des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

© BMVI

Zu dieser Seite

Verkehrsökologie
Letzte Änderung: 19.11.2018