Wissens- und Technologietrans­ferstrategie

Wissens- und Technologietransfer ist neben Forschung und Lehre eine der zentralen Aufgaben der Hochschulen. Die TU Dresden ist sich ihrer Verantwortung bewusst, Erkenntnisse und Ergebnisse aus der Forschung ihrer Wissenschaftler/innen zum Wohle der Gesellschaft und zum Nutzen der Wirtschaft zur Verfügung zu stellen.

Strategie © Gaj Rudolf / Fotolia.com Strategie © Gaj Rudolf / Fotolia.com
Strategie

© Gaj Rudolf / Fotolia.com

Als Volluniversität ist die TU Dresden in der Lage, ein breites Spektrum an Wissen anzubieten und interdisziplinär zu verknüpfen. Damit ist es der TU Dresden möglich, die komplexen Probleme der heutigen Zeit mit der Expertise ihrer Wissenschaftler/innen aus Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Sozial- und Geisteswissenschaften und der Medizin anzugehen.

Der Bedeutung des Wissens- und Technologietransfers entsprechend, dokumentiert die in die Gesamtstrategie der Universität eingebundene Transfer- und Patentstrategie die Ziele, Grundsätze und Leitlinien sowie Maßnahmen zu deren Umsetzung für den Wissens- und Technologietransfer.

Zu dieser Seite

Kathleen Mehnert
Letzte Änderung: 08.08.2017