A bis Z

© AK
Name

Frau Dr. phil. Annett Kupfer

E-Mail senden

Weitere Ämter und Funktionen

Berufs- und verbandspolitische Tätigkeit

  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Beratung (seit 2016)
  • Mitglied des Forum Beratung der dgvt (Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.)  (seit 2013)
  • Mitglied der Kongressplanungsgruppe des DGVT-Kongresses für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung (seit 2015)
  • Mitglied in der AG Finanzierung und AG Qualifikationsrahmen von Beratung (EQR/DQR) der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB)  (seit 2015)
  • Mitglied im Zentrum für Integrationsstudien (ZfI)

Funktionen am Institut für Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften

  • Studienfachberaterin für den Konsekutiven Masterstudiengang Sozialpädagogik
  • Mitglied im Prüfungsausschuss des Masterstudiengangs Sozialpädagogik
  • Zuständige für Lehraufträge des Instituts für Sozialpädagogik
  • Ersthelferin

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 11/2017

  • wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Sozialpädagogik am Institut für Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften, Fakultät für Erziehungswissenschaften, Technische Universität Dresden

2014-2018

  • Lehraufträge an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

09/2016-10/2017

  • Elternzeit

2015-2016

  • wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Sozialpädagogik am Institut für Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften, Fakultät für Erziehungswissenschaften, Technische Universität Dresden

2014-2015

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Beratung und soziale Beziehungen und an der Professur für Sozialpädagogik am Institut für Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften, Fakultät für Erziehungswissenschaften, Technische Universität Dresden

2014

  • Promotion zum Thema: „Soziale Unterstützung und psychosoziale Beratung. Eine qualitative Analyse zum Zusammenhang informeller und professioneller Hilfeprozesse“ (Gesamturteil: summa cum laude)

2010-2014

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Beratung und Rehabilitation, Fakultät für Erziehungswissenschaften, Technische Universität Dresden
  • Evaluation des Wohnheimmodells „WOMIKO – Wohnen mit Kommilitonen“, in Kooperation mit dem Studentenwerk Dresden (2010-2014)
  • DFG-Projekt „Die Bedeutung sozialer Einflussfaktoren auf Zustandekommen, Verlauf und Wirkung sozialpädagogischer und psychosozialer Beratung“ (2009-2012)

2004-2010

  • Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie und Romanistik (Magister, Technische Universität Dresden)

Forschungsthemen und Schwerpunkte

  • Beratung
  • soziale Netzwerke und soziale Unterstützung
  • Bewältigungsforschung, Ressourcen und Empowerment
  • (Kritische) Migrationsforschung
  • Wirkungsforschung, Evaluation (triangulative Forschungsdesigns)

Aktuelle Projekte

  • Wissenschaftliches Netzwerk (DFG): "Soziale Netzwerke und gesundheitliche Ungleichheiten" (SoNegU)
  • Evaluation des internationalen Wohnkonzepts "„Hier erlebst du nicht nur Deutschland – hier erlebst du die ganze Welt!“" (in Kooperation mit dem Studentenwerk Dresden, Laufzeit: 2014-)
  • Evaluation des Internationalen Gästehauses (IGH, in Kooperation mit dem Studentenwerk Dresden, Laufzeit: 2017-)
  • Evaluation des Wohnheimmodells "WOMIKO - Wohnen mit Kommilitionen" (in Kooperation mit dem Studentenwerk Dresden, Laufzeit: 2009-2014, 2018-)
  • DFG-Projekt: "Die Bedeutung sozialer Einflussfaktoren auf Zustandekommen, Verlauf und Wirkung sozialpädagogischer und psychosozialer Beratung" (Laufzeit: 2009 - 2012)

Aktuelle Publikationen

Publikationen

Monographien

im Erscheinen

Kupfer, Annett/Mayer, Marion (i.E.): Sozialpädagogische Beratung – Ein Lehrbuch. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt.

2015

Kupfer, Annett (2015): Wer hilft helfen? Einflüsse sozialer Netzwerke auf Beratung. Tübingen: dgvt-Verlag.

2014

Kupfer, Annett (2014): Soziale Unterstützung und psychosoziale Beratung. Eine qualitative Analyse zum Zusammenhang informeller und professioneller Hilfeprozesse. Inauguraldissertation zur Erlangung des akademischen Grades Doktorin der Philosophie an der Fakultät Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Dresden.

Kupfer, Annett/Simon, Romy/Wesenberg, Sandra/Nestmann, Frank (2014): Abschlussbericht zur Evaluierung des Wohnheimkonzeptes „WOMIKO – Wohnen mit Kommilitonen“ November 2010 – September 2013. Herausgegeben vom Studentenwerk Dresden. Görlitz: MAXROI Graphics GmbH.

Herausgeberschaften

2018

Abdallah-Steinkopff, Barbara (2018): Interkulturelle Erziehungskompetenzen stärken. Ein kultursensibles Elterncoaching für geflüchtete und zugewanderte Familien. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. in der Reihe: Fluchtaspekte. Geflüchtete Menschen psychosozial unterstützen und begleiten. Hrsg. gemeinsam mit Maximiliane Brandmeier, Barbara Bräutigam, Silke Birgitta Gahleitner, Dorothea Zimmermann

2014

Bock, Karin/Kupfer, Annett/Simon, Romy/Weinhold, Kathy/Wesenberg, Sandra (Hrsg.) (2014): Beratung und soziale Beziehungen. Weinheim: Beltz, Juventa.

Buchbeiträge

im Erscheinen

Kupfer, Annett (i.E.): Lebensbewältigung als Konzept in der Beratung. In: Stecklina, Gerd/ Wienforth, Jan (Hrsg.): Lebensbewältigung – praktische Zugänge. Weinheim: Beltz Juventa

Kupfer, Annett/ Gamper, Markus (i.E.): Migration als gesundheitliche Ungleichheitsdimension. Natio-ethno-kulturelle Zugehörigkeit, Gesundheit und soziale Netzwerke. In: Klärner, Andreas/ Gamper, Markus/ Keim-Klärner, Sylvia/ Lippe, Holger von/ Moor, Irene/ Vonneilich, Nico (Hrsg.): Soziale Netzwerke und gesundheitliche Ungleichheiten – eine neue Forschungsperspektive. Wiesbaden: Springer VS

2018

Kupfer, Annett (2018): Rassismus in Beratung. In: Schulze, Heidrun/Höblich, Davina/Mayer, Marion (Hrsg.): Macht – Diversität – Ethik in der Beratung. Wie Beratung Gesellschaft macht. Opladen: Budrich, S. 74–93.

Kupfer, Annett (2018): Netzwerkkarten als diagnostische Instrumente. In: Buttner, Peter/Gahleitner, Silke Birgitta/Hochuli Freund, Ursula/Röh, Dieter (Hrsg.): Handbuch Soziale Diagnostik. Perspektiven und Konzepte für die Soziale Arbeit. Berlin: Verlag des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V., S. 320-327.

Kupfer, Annett/Nestmann, Frank (2018a): Netzwerkdiagnostik. In: Buttner, Peter/Gahleitner, Silke Birgitta/Hochuli Freund, Ursula/Röh, Dieter (Hrsg.): Handbuch Soziale Diagnostik. Perspektiven und Konzepte für die Soziale Arbeit. Berlin: Verlag des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V., S. 172-182.

Kupfer, Annett/Nestmann, Frank (2018b): Lebenswelt, psychosoziale Arbeit und Psychotherapie. In: Fliegel, Steffen/Jänicke, Wolfgang/ Münstermann, Sandra/Ruggaber, Günter/ Veith, Andreas/Willutzki, Ulrike (Hrsg.): Verhaltenstherapie. Was sie kann und wie es geht. Ein Lehrbuch. Tübingen: dgvt-Verlag, S. 407-422.

2017

Küchenmeister, Kathy/Kupfer, Annett (2017): Soziale Wirkfaktoren in der psychosozialen und sozialpädagogischen Beratung. In: Nationales Forum Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung - nfb (Hrsg.): Wirksamkeit der Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung. Beiträge zur Wirkungsforschung und Evidenzbasierung. Bielefeld: wbv, S. 193-203.

2016

Kupfer, Annett (2016a): Lebensweltorientierung und Ressourcenarbeit. In: Grunwald, Klaus/ Thiersch, Hans (Hrsg.): Praxishandbuch Lebensweltorientierte Soziale Arbeit. Handlungszusammenhänge und Methoden in unterschiedlichen Arbeitsfeldern. 3. vollständig überarb. Auflage, Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 419 – 430.

Kupfer, Annett (2016b): Beratung in der Migrationsgesellschaft. In: Gieseke, Wiltrud/ Nittel. Dieter (Hrsg.): Handbuch Pädagogische Beratung über die Lebensspanne. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 579 – 589.

Kupfer, Annett/Nestmann, Frank (2016a): Netzwerkintervention und soziale Unterstützungsförderung. In: Früchtel, Frank/Straßner, Mischa/Schwarzloos, Christian (Hrsg.): Relationale Sozialarbeit. Versammelnde, vernetzende und kooperative Hilfeformen. Weinheim: Beltz, Juventa, S. 95 – 110.

Kupfer, Annett/Nestmann, Frank (2016b): Beratungen im sozialen Kontext. In: Rohr, Dirk/Hummelsheim, Annette/Höcker, Marc (Hrsg.): Beratung lehren. Erfahrungen, Geschichten, Reflexionen aus der Praxis von 30 Lehrenden. Weinheim: Beltz, Juventa, S. 323-341.

2015

Kupfer, Annett/Nestmann, Frank (2015a): Soziale Unterstützung - Social Support – eine zentrale Funktion sozialer Netzwerke. In: Gamper, Markus/Reschke, Linda/Düring, Marten (Hrsg.): Knoten und Kanten III. Soziale Netzwerkanalyse in Geschichts- und Politikforschung. Berlin: transcript-Verlag, S. 151 – 179.

Kupfer, Annett/Nestmann, Frank (2015b): Sozialpädagogische Beratung. In: Pahl, Jörg-Peter (Hrsg.): Lexikon Berufsbildung. Ein Nachschlagewerk für die nicht-akademischen und akademischen Bereiche. 2. erweiterte Auflage. Bielefeld: W. Bertelsmann-Verlag, S. 712 –713.

2014

Kupfer, Annett/Simon, Romy (2014): Wohnen mit Kommilitonen – Soziale Netzwerke von Wohnheimbewohnern im Vergleich. In: Bock, Karin/Kupfer, Annett/Simon, Romy/Weinhold, Kathy/Wesenberg, Sandra (Hrsg.): Beratung und soziale Beziehungen. Weinheim: Beltz Juventa, S. 254 – 263.

Weinhold, Kathy/Kupfer, Annett/Nestmann, Frank (2014): ‚Beratung unter Einfluss‘. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zur Bedeutung sozialer Einflussfaktoren auf Zustandekommen, Verlauf und Wirkung sozialpädagogischer und psychosozialer Bera-tungsprozesse. In: Bauer, Petra/Weinhardt, Marc (Hrsg.): Perspektiven sozialpädagogi-scher Beratung. Empirische Befunde und aktuelle Entwicklungen. Weinheim & München: Beltz Juventa, S. 286-309.

2013

Kupfer, Annett/Nestmann, Frank/Weinhold, Kathy (2013): Beratung als soziales Isolat? Die übersehene Rolle persönlicher Beziehungen und Netzwerke. In: Nestmann, Frank/Engel, Frank/Sickendiek, Ursel (Hrsg.): Handbuch der Beratung, Band 3. Neue Beratungswelten. Innovative Zugänge – Neue Medien und Räume – Kritische Reflexionen. Tübingen: dgvt-Verlag, S. 1409–1427.

Kupfer, Annett/Simon, Romy/Nestmann, Frank (2013): SocioDynamic Counselling: Vance Peavys konstruktivistischer Beratungsansatz. In: Nestmann, Frank/Engel, Frank/Sickendiek, Ursel (Hrsg.): Handbuch der Beratung, Band 3. Neue Beratungswelten. Innovative Zugänge – Neue Medien und Räume – Kritische Reflexionen. Tübingen: dgvt-Verlag, S. 1381–1395.

Zeitschriftenbeiträge

2018

Kupfer, Annett (2018): Einflussfaktoren auf Beratungsprozesse. In: Blätter der Wohlfahrtspflege. Deutsche Zeitschrift für Soziale Arbeit, 4, S. 89–92.

2016

Kupfer, Annett/Küchenmeister, Kathy (2016a): Soziale Einflüsse in Beratung. Wirkfaktoren professioneller Hilfe und die extratherapeutischen Einflüsse sozialer Netzwerke. In: Resonanzen – E-Journal für biopsychosoziale Dialoge in Psychotherapie, Supervision und Beratung, 01/2016, S. 65 – 81. (Peer-Review)

Kupfer, Annett/Küchenmeister, Kathy (2016b): Einflüsse von außen. Umweltfaktoren professioneller Hilfe aus Klienten/innenperspektive. In: Verhaltenstherapie & psychosoziale Praxis, 48 (1), S. 9 – 20.

2014

Kupfer, Annett (2014): Soziale Unterstützung und psychosoziale Beratung – Eine qualitative Analyse informeller Hilfeprozesse beim Eintritt in das professionelle Hilfesystem. In: Verhaltenstherapie & psychosoziale Praxis, 46 (2), S. 335 – 348.

Nestmann, Frank/Kupfer, Annett/Weinhold, Kathy (2014): Extratherapeutische Wirkfaktoren – Licht ins Schattenreich sozialer Einflüsse auf Beratung und Psychotherapie. In: Verhaltenstherapie & psychosoziale Praxis, 46 (2), S. 305 – 313.

Kupfer, Annett/Simon, Romy/Wesenberg, Sandra (2014): „Wohnen mit Kommilitonen“ – Ein Wohnkonzept zur Unterstützung. In: Zeitschrift für Beratung und Studium, 9 (2), S. 57 – 61.

Weinhold, Kathy/Kupfer, Annett/Nestmann, Frank (2014): „Das schaffen Therapeuten alleine nicht, da gehören viele dazu“ – Zur Bedeutung sozialer Einflüsse in professionellen Therapie- und Beratungsprozessen. In: Verhaltenstherapie & psychosoziale Praxis, 46 (2), S. 315 – 332.

Tagungsbeiträge

2013

Kupfer, Annett (2013): Soziale Netzwerke, Soziale Unterstützung, Soziale Kompetenz. In: Coban, Ingrid/ Lippold, Maria/Thorbecke, Rupprecht (Hrsg.): Sozialarbeit bei Epilepsie 12. Beiträge und Materialien der 12. Fachtagung vom 20.09. bis 22.09.2012 in Kleinwachau Sächsisches Epilepsiezentrum Radeberg. Bielefeld: Bethel-Verlag, S. 18 – 30.

Rezensionen

2011
Kupfer, Annett (2011): Rezension zu Gamper, Markus: Islamischer Feminismus in Deutschland? Religiosität, Identität und Gender in muslimischen Frauenvereinen. Bielefeld: transcript. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik, 9 (4), S. 442 – 445.


Vorträge, Workshops, Symposien

2018

Köln, Fachkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB) und Annual Conference der European Association for Counselling (EAC) „Counselling Conference Cologne: Ressourcenorientierung und Peer-Support“ (22.-24.11.2018, Arbeitsbereich Beratungsforschung der Humanistischen Fakultät der Universität Köln)
  • Workshop: „DFG-Forschungsbericht: Extratherapeutische Wirkfaktoren in Beratung. Zur Bedeutung sozialer Ressourcen in Beratungsprozessen“ (23.11.2018)
Darmstadt, Workshop des Arbeitskreises „Netzwerke und Soziale Arbeit“ der Deutschen Gesellschaft für Netzwerkforschung (DGNet) (25.-26.10.2018, Hochschule Darmstadt, Fachbereich Soziale Arbeit)
  • Vortrag: „Der Einfluss sozialer Netzwerke auf sozialpädagogische und psychosoziale Beratung“ (25.10.2018)
Berlin, 30. DGVT-Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung, „Free Your Mind – Psychotherapie im Wandel“ (28.02. – 04.03.2018, Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie Tübingen)
  • Vortrag: „Geschlecht plus X - Eine intersektionelle Perspektive auf professionelle Kompetenzen“ (01.03.2018) im Symposium: „Geschlechtssensibles Arbeiten in Therapie und Beratung, Supervision und Coaching“ (Leiterinnen: Dr. Ute Sonntag, Prof.‘in Dr. Irmgard Vogt)
  • Symposium: „Beratung und Zeit“ (Leiterinnen: Dr. Annett Kupfer, Prof.‘in Dr. Marion Mayer)

2016

Dresden, Kinderrechte-Kongress-Dresden „Wirklichkeit trifft Anspruch. Das Spannungsverhältnis Kinderrechte – Elternrechte – öffentliche Verantwortung“ (22. – 23.09.2016, Kooperationsveranstaltung von OUTLAW.die Stiftung, Hochschule Mittweida, TU Dresden, DKSB, Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.)
  • Moderation des Fachforums 9 „UMF/ Flüchtlingskinder“ (22.09.2016, mit Inputreferaten von Beate Tenhaken und Lydia Tomaschowski)
Berlin, 29. DGVT-Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung, „The Dark Side of the Moon. Krisen, Traumata… – verlorene Sicherheit zurückgewinnen“ (24. – 28.02.2016, Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie Tübingen)
  • Vortrag: „Beratung Heute“ (25.03.2016, gemeinsam mit Frank Nestmann) im Symposium: „Unabhängige Beratung für Menschen mit Behinderungen – Anspruch und Erwartungen“ (Leiter: Bernhard Scholten)
  • Symposium: „Neue Bindungen wagen –  über Beziehungs- und Netzwerkarbeit Vertrauen zurückgewinnen“ (LeiterInnen: Dr. Annett Kupfer, Prof.‘in Dr. Silke B. Gahleitner)
  • darin Vortrag: „(Dis-)Embedding in Beratung und Therapie: Beziehungschancen wahrnehmen und gestalten“ (28.02.2016)
Dresden, medinetz e.V. Regionaltreffen Ost (16.02.2016)
  • Input-Referat: „Ressourcen, Ressourcenarbeit und Empowerment“

2015

Dresden, 17. Jahrestagung Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik: „STOLPERN und AUFSTEHEN! Auswirkungen und Bewältigung von Belastungen über die Lebensspanne“ (18.09.2015, Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik am Universitätsklinikum C. G. Carus der TU Dresden)
  • Workshop F5: „Wer hilft helfen – Soziale Einflüsse in professioneller Hilfe wahrnehmen und fördern“ (18.09.2015)
Dresden, 17. Regionaler Jugendhilfefachtag: „Interessenwahrung oder Kindeswohlgefährdung? Herausforderung Fremdplatzierung in der sächsischen Kinder- und Jugendhilfe“ (30.10.2015, TU Dresden Institut für Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften; HS Mittweida Fakultät Soziale Arbeit, IRIS e.V.)
  • Workshop 3: „Begleitung von UMF in stationären Hilfen – Herausforderung und Chance zur Gestaltung“ (30.10.2015, gemeinsam mit Sonja Ott)
Köln, Fachkonferenz der DGfB, „Berater_innen... Kompetenzen und mehr?“ (20.11.2015, Deutsche Gesellschaft für Beratung e.V.)
  •  Mitglied des Reflecting Team

2014

Berlin, 28. DGVT-Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung, „Positive Perspektiven in Psychotherapie und Gesellschaft“ (26. – 30.03.2014, Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie Tübingen)
  • Vortrag: „‚… dass ich im Gespräch mit meinen Freunden überprüfen kann, wie gut die Beratung für mich ist.‘ – Beratung/ Therapie und soziale Einflüsse aus KlientInnenperspektive“ (30.03.2014, gemeinsam mit Dr. Kathy Weinhold) im Symposium 28: „Die Klientenperspektive in Psychotherapie und Beratung“ (Leiterinnen: Prof. Dr. Jeannette Bischkopf, Dr. Agnes Mühlmeyer-Mentzel, Dr. Ingeborg Schürmann)
Dresden, Ringvorlesung „Forum Beratung“ (Sommersemester 2014)
  • Vortrag: „Viele Köche verderben den Brei?! Soziale Einflüsse in Beratungsprozessen“ (24.04.2014, gemeinsam mit Dr. Kathy Weinhold)

2013

Dresden, Fortbildungscurriculum „Sozialpsychiatrie für Assistenzärzte Psychiatrie und Psychotherapie“ der Sächsischen Landesärztekammer (2013)
  • Workshop: „Netzwerkparadigma; soziale Netzwerke und ihre supportiven Funktionen“ (24.01.2013)
Bremen, Wohnheimtagung des Deutschen Studentenwerks (22. – 23.05.2013)
  • Vortrag: „Wohnen mit Kommilitonen – Auswertungen zu den Erfahrungen des Projekts des STW Dresden“ (23.05.2013, gemeinsam mit Dr. Sandra Wesenberg)
Hamburg, XXXIII. Jahrestagung des „International Network of Social Network Analysis“ (INSNA) (21. – 26.05.2013)
  • Posterpräsentation: „Social networks and counseling“
Frankfurt am Main, Kongress der DGfB, „Beratung M(m)acht Gesellschaft“ (30. – 31.08.2013, Deutsche Gesellschaft für Beratung e.V.)
  • Workshop: „Die Zweite Frankfurter Erklärung zur Beratung“ (31.08.2013, gemeinsam mit Prof. Dr. Ruth Großmaß)
Berlin, Alice Salomon Hochschule Berlin, Praxisforschungswerkstatt Soziale Arbeit und Pädagogik im Masterstudiengang „Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik“ (Wintersemester 2013/2014, Leitung: Prof. Dr. Marion Mayer)
  • Gastvortrag: „Netzwerkanalyse“ (27.11.2013)

2012

Berlin, 27. DGVT-Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung, „Psychotherapie kann mehr“ (01. – 04.03.2012, Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie Tübingen)
  • Symposium: „Extratherapeutische Wirkfaktoren“ (LeiterInnen: Prof. Dr. Frank Nestmann, Dr. Kathy Weinhold, Dr. Annett Kupfer)
  • darin Vortrag: „Die Bedeutung sozialer Einflussfaktoren auf Zustandekommen, Verlauf und Wirkung sozialpädagogischer und psychosozialer Beratung“ (04.03.2012, gemeinsam mit Dr. Kathy Weinhold)
Osnabrück, 23. Kongress der DGfE, „Erziehungswissenschaftliche Grenzgänge“ (12. – 14.03.2012, Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften)
  • Vortrag: „Beratung und Netzwerke – Potenziale und Grenzen persönlicher Beziehungen in Beratungsprozessen“ (13.03.2012, gemeinsam mit Dr. Kathy Weinhold) in der Arbeitsgruppe 32: „Grenzen pädagogischer Kontexte – Soziale Netzwerkanalyse (SNA) als erziehungswissenschaftliches Forschungsprogramm? (LeiterInnen: Dr. Andreas Herz, Dr. Claudia Olivier)
Dresden, Ringvorlesung „Persönliche Beziehungen: Merkmale und Funktionen“ (Sommersemester 2012)
  • Vortrag: „Unterstützung und Belastung“ (13.06.2012, gemeinsam mit Dr. Kathy Weinhold)
Dresden, Vorlesung „Beratung“ (Prof. Dr. Frank Nestmann, SS 2012, WS 2013/2014)
  •  Vortrag: „Konstruktivistische Beratung“ (21.06.2012)
Kleinwachau/ Radeberg, 12. Fachtagung Sozialarbeit bei Epilepsie (20. – 22.09.2012, Kleinwachau Sächsisches Epilepsiezentrum Radeberg)
  • Vortrag: „Soziale Netzwerke, Soziale Unterstützung, Soziale Kompetenz“ (20.09.2012)
Dresden, 6. Bundesnetzwerktreffen Familienrat (04. – 05.10.2012, Kinderland Sachsen e.V. & Stadtverwaltung Dresden)
  • Vortrag: „Einfluss sozialer Netzwerke auf Beratungsklienten und -klientinnen und ihre Problembewältigungsstrategien“ (04.10.2012, gemeinsam mit Dr. Kathy Weinhold)

2010

Berlin, 26. DGVT-Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung, „BeziehungsWeise Psychotherapie“ (05. – 09.03.2010, Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie Tübingen)
  •  Posterpräsentation: „Forschungsprojekt. Die Bedeutung sozialer Einflussfaktoren auf Zustandekommen, Verlauf und Wirkung sozialpädagogischer und psychosozialer Beratung“


Zu dieser Seite

Sascha Bretschneider
Letzte Änderung: 05.12.2016