Professur für Kommunikationswis­senschaft mit dem Schwerpunkt Wissenschafts- und Technikkommunikati­on

Portrait Engesser © Frank Brüderli
Name

Prof. Dr. Sven Engesser

Professur für Wissenschafts- und Technikkommunikation

Kontaktinformationen
Organisationsname

Institut für Kommunikationswissenschaft

Institut für Kommunikationswissenschaft

Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude Zellescher Weg, 2. Etage, Raum A255b Zellescher Weg 17

01069 Dresden

Sprechzeiten:

Donnerstag:
14:00 - 16:00

ausschließlich nach Vereinbarung über maren.martini@tu-dresden.de

Veröffentlichungen

Google Scholar
ResearchGate

Forschungsschwerpunkte
  • Wissenschaftskommunikation (insbes. Klimakommunikation, Gesundheitskommunikation)
  • Technikkommunikation (insbes. Internet der Dinge, Vertrauen in Technik)
  • Risikokommunikation (insbes. Populismus in den Medien, Medien und Polarisierung)
Forschungsprojekte
2019 – 2025

Ethical Implications of the Tactile Internet (Co-Projektleiter mit M. Schmauder, G. Grübler und L.Hagen, gefördert mit EUR 160 T von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, assoziiert mit dem Exzellenzcluster CeTI – Centre for Tactile Internet with Human-in-the-Loop der TU Dresden)  

2019 – 2021

PaCE – Populism and Civic Engagement (Arbeitspaket-Leiter, gefördert mit EUR 3 Mio. durch das Horizont2020-Programm der EU)

2016 – 2018

Populist Online Communication in Europe: Self-Presentation, Media Representation, and Audience Reconstruction (Co-Projektleiter mit F. Esser, gefördert mit CHF 180 T durch den Schweizerischen Nationalfond)

Wissenschaftlicher Werdegang

Beruflicher Werdegang

Seit 2017

Professur für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Wissenschafts- und Technikkommunikation
Institut für Kommunikationswissenschaft, TU Dresden

2010 – 2017

Wissenschaftlicher Assistent/Oberassistent
Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung/ National Center of Competence in Research Challenges to Democracy in the 21st Century, Universität Zürich

2006 – 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiter
Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung,LMU München

Ausbildung

2012

Dr. phil.
Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, LMU München

2006

M. A.
Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, FU Berlin

Betreute Dissertationsprojekte
Seit 2019

N. Ghondaghsaz: Trust in Software-Defined Mobile Supply Chains

Seit 2017

K. Etzrodt: Perception of Voice Assistants

Seit 2017 J. Kadel: Digital Media and Polarization
Seit 2017 D. Teng’o: Framing of Climate Change in the Kenyan Press
Seit 2017

L. Weidmüller: Credibility of Digital Intermediaries

Lehre

Wissenschaftskommunikation (Vorlesung, BA)
Forschungsprojekt: Kommunikation im Internet der Dinge (Seminar, MA)

Medieninhaltsforschung (Seminar, MA)
BA-Abschlussarbeiten-Kolloquium
MA-Abschlussarbeiten-Kolloquium

Aktivitäten
Seit 2019  Mitglied des Boysen-TU-Dresden-Graduiertenkollegs
Seit 2018 

Akademischer Gründungspartner des Trustable Technology Mark des ThingsCon e. V. mit Unterstützung der Mozilla-Stiftung

Seit 2018

Mentor im Mentorenprogramm für Nachwuchswissenschaftler der politischen Kommunikation der ECREA (Mentee: Ondrej Pekacek)

Seit 2017

Mitglied des Zentrums für Interdisziplinäre Technikforschung, TU Dresden

Seit 2010 Ad-Hoc-Gutachter für wissenschaftliche Fachzeitschriften (z. B. Communication Research, Journal of Communication, New Media & Society, Political Communication), nationale Wissenschaftsorganisationen (DFG, FNR, NOW, ÖAW, SNF) und Fachverbände (ICA, ECREA, DGPuK)
2014 – 2018

Mitglied des Verwaltungsausschusses, COST-Aktion IS1308 Populist Political Communication in Europe

Auszeichnungen
2018

Kaid Sanders Best Article of the Year Award der Political Communication Division der International Communication Association (ICA) (mit P. Müller, C. Schemer, M. Wettstein, A. Schulz, D. Wirz & W. Wirth)

2017

Top Conference Paper Award der Political Communication Division der ICA (mit N. Ernst, F. Büchel & F. Esser)

2010

Top Conference Paper Award der Journalism Division der ICA (mit R. Fröhlich & O. Quiring)

Buchreihen
Seit 2019

Global communications. Open Book Publishers (mit M. Brüggemann, C. Richter, M. Lim, M.-S. Frère & I. Bachmann)

Seit 2017 Studies in international, transnational and global communications.   Springer VS (mit C. Richter, M. Brüggemann & S. Fengler)
Medienpräsenz

Zu dieser Seite

Institut für Kommunikationswissenschaft
Letzte Änderung: 17.01.2019