Abmelden, Rücktritt, Krankheit

Inhaltsverzeichnis

      1. Fristgerechtes Abmelden von einer schriftlichen Prüfungsleistung
      2. Fristgerechtes Abmelden von einer mündlichen oder sonstigen Prüfungsleistung
      3. Rücktritt/Krankheit/Versäumnis

Fristgerechtes Abmelden von einer schriftlichen Prüfungsleistung

Die Online-Anmeldung ist verbindlich. Das Abmelden von einer schriftlichen Prüfung ist bis 3 Werktage (einschließlich Samstag!) vor dem Prüfungsdatum online (jExam) möglich. Danach ist ein Prüfungsrücktritt nur auf Antrag an den Prüfungsausschuss möglich.
Bitte laden Sie die Abmeldebestätigung bei jExam herunter, drucken Sie sie aus und bewahren Sie sie sorgfältig bei Ihren Prüfungsunterlagen auf. Die Abmeldebestätigung gilt als Ihr persönlicher Nachweis. Damit ist dann die Abmeldung vollzogen und es bedarf keiner weiteren Bestätigung durch den Prüfungsausschuss oder das Prüfungsamt.

Fristgerechtes Abmelden von einer mündlichen oder sonstigen Prüfungsleistung

Das Abmelden von einer mündlichen oder sonstigen Prüfungsleistung ist bis 14 Tage vor der Prüfung (einschließlich des Prüfungstermins) ohne Angabe von Gründen möglich. Das Abmelden hat in schriftlicher Form beim jeweiligen Prüfer zu erfolgen.

Rücktritt/Krankheit/Versäumnis

Ein Rücktritt nach den in der geltenden Prüfungsordnungen genannten Fristen muss dem Prüfungsamt unverzüglich (innerhalb von höchstens 2 Wochen!) schriftlich angezeigt und glaubhaft gemacht werden (siehe Prüfungsordnung). Bei Krankheit ist eine ärztliche Bescheinigung (bspw. eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung) einzureichen. Ärztliche Bescheinigungen sind im Original im Prüfungsamt einzureichen. Folgende Informationen sind der Bescheinigung beizufügen:

  • Name, Matrikelnummer und Name der Prüfung

Diese Bescheinigungen können zu den Sprechzeiten abgegeben werden, per Post zugeschickt oder in einen der vorhandenen Amtspostkästen der TUD eingeworfen werden. Eine Zusendung per E-Mail ist nicht möglich.
Die offiziellen Amtspostkästen an der TU Dresden (sog. Amtsbriefkasten) für ärztliche Bescheinigungen mit Fristen finden Sie:

  • Mommsenstraße 11, vor dem Rektorat
  • Helmholtzstraße 10, Einfahrt, Stirnseite vom Tillichbau

Der Briefumschlag ist mit vollständiger Anschrift (siehe folgend) zu versehen, sonst können die Briefe nicht korrekt zugeordnet werden und Ihr Rücktritt kann nicht wirksam werden:

TU Dresden
Fakultät Informatik

Prüfungsamt
01062 Dresden

Diese Briefkästen werden von der Poststelle täglich geleert und mit Datumsstempel versehen.

Im Falle, dass der Student an einer Prüfung teilgenommen hat und diese abbricht bzw. unmittelbar danach einen Arzt aufsucht oder er seine Prüfungsunfähigkeit im Nachhinein feststellt, muss  folgende Bescheinigung vom Arzt ausgefüllt werden (bitte im Vorfeld ausdrucken und dem Arzt vorlegen). Die Bescheinigung muss innerhalb der Frist von 21 Tagen ab dem Prüfungstermin im Prüfungsamt eingereicht werden.
Weiterhin machen wir Sie darauf aufmerksam, dass die Erklärung des Rücktritts unverzüglich zu erfolgen hat. Dabei meint unverzüglich - ohne schuldhaftes Verzögern.
Grundsätzlich ist ein krankheitsbedingter Rücktritt vor der Prüfung geltend zu machen. Rücktrittserklärungen, die ohne Teilnahme an der Prüfung erst nach dem Prüfungstermin bei dem Prüfungsausschuss eingehen und auf Gründen basieren, die bereits vor dem Prüfungstermin vorgelegen haben können daher in der Regel nicht ohne weiteres anerkannt werden. Nehmen Sie an einer Prüfung teil, erklären Sie damit grundsätzlich, prüfungsfähig zu sein, ohne dass Sie sich nachträglich auf gesundheitliche Beeinträchtigungen berufen können.
Letztlich machen wir darauf aufmerksam, dass der Rücktritt erst dann rechtsverbindlich wirksam wird, wenn er durch den Prüfungsausschuss genehmigt ist. Wird der Rücktritt durch den Prüfungsausschuss nicht genehmigt, erhalten Sie einen schriftlichen Bescheid mit Rechtsbehelfsbelehrung.

Zu dieser Seite

Andrea Bandura
Letzte Änderung: 12.05.2017