Foto. Ein Prüfgegenstand aus Metall ist in eine Vorrichtung eingespannt und wird zur Werkstoffprüfung geröntgt © Torsten Proß Foto:  ein kleines Teil schwebt auf einem Magnetfeld, es soll das Prinzip der Supraleitung verdeutlichen © Christian Hüller

lebendige Forschung - dichtes Netzwerken

Fast 60 Millionen Euro Drittmittel pro Jahr zeugen von der Forschungsstärke der Fakultät Maschinenwesen. Hier werden Studierende frühzeitig eingebunden, damit aus Theorie Praxis wird. Die Vernetzung mit den außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Dresden ist selbstverständlich, eng und fruchtbar. Die Kooperationen mit den Helmholtz-Zentren sowie den Fraunhofer- und Leibniz-Instituten erleichtern den Studierenden den Zugang zu Industrie- und Forschungspraktika. An diesem Erfolg arbeiten tagtäglich mehr als 1.000 Mitarbeiter an 13 Instituten – darunter mehr als 53 Professoren und über 600 Drittmittelbeschäftigte.

mehr erfahren lebendige Forschung - dichtes Netzwerken

Wichtige Themen im Überblick

Foto: Blick in die Versuchshalle des Zentrums für Energietechnik, mit größeren Röhren und Behältern © Christian Hüller