Hörsaalzentrum © Nils Eisfeld Landkarte © TUD

Wissenschaft

Die Forschung an der TU Dresden ist ganz entscheidend durch die intensive Zusammenarbeit mit zahlreichen außeruniversitären Partnern geprägt. Die TU Dresden bringt ihre Kompetenz in nationalen und internationalen Wissenschaftsnetzwerken ein und schärft ihr wissenschaftliches Profil durch Forschungscluster, An-Institute und gemeinsame Berufungen mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

mehr erfahren Wissenschaft

Wissenschaftskooperationen

Puzzle © Sergey Nimens / fotolia.de

Wissenschaftliche Kooperationen

Kooperationen sind eine wichtige Voraussetzung für exzellente Forschung und Lehre. Neben dem allgemeinen fächerübergeifenden Wissens- und Erfahrungsaustausch spielen dabei vor allem die gemeinsame Weiterentwicklung von Forschungsarbeiten sowie die gemeinsame Nutzung von Ressourcen eine entscheidende Rolle.

Ausdruck der besonderen Wissenschaftsvernetzung auf regionaler Ebene ist DRESDEN-concept,  ein Verbund der TU Dresden mit starken Partnern aus Wissenschaft und Kultur mit dem Ziel, Synergien in Forschung, Lehre, Infrastruktur und Verwaltung zu erschließen und die Exzellenz der Dresdener Forschung international noch stärker sichtbar zu machen. Die Partner in DRESDEN-concept stimmen ihre Wissenschaftsstrategie untereinander ab und identifizieren die Gebiete zukunftsträchtige Gebiete für die Weiterentwicklung des Standortes. 

Auf nationaler und internationaler Ebene arbeitet die TU Dresden ebenfalls mit zahlreichen renommierten Wissenschaftseinrichtungen zusammen. Die Kontakte entstehen in der Regel aus den direkten Arbeitsbeziehungen und Projekten zwischen einzelnen Wissenschaftlern/innen und ihren nationalen bzw. internationalen Fachkollegen. In strategisch bedeutenden Fällen, falls beispielsweise mehrere Fachgebiete in die Kooperation einbezogen sind,  werden auch offizielle Kooperationsverträge auf Ebene der Universitätsleitung abgeschlossen. Häufig ist in die Wissenschaftskooperationen auf internationaler Ebene auch ein Studentenaustausch integriert. Informationen über den Austausch von Studenten/innen finden Sie beim Akademischen Auslandsamt.