Forschungsfelder

Die Forschungsarbeit am IMB, als einem interdisziplinär ausgerichtetem Institut der Medizinischen Fakultät, liegt im Schnittpunkt von Medizin, Biologie, Mathematik, Statistik und Bioinformatik. Mit Hilfe theoretischer Methoden und Computer-assistierter Verfahren betreibt und unterstützt das IMB die Planung, Durchführung, Auswertung und Interpretation grundlagenwissenschaftlicher und klinischer Forschungsprojekte an der Medizinischen Fakultät sowie anderen Einrichtungen der TU Dresden. Das Institut ist in seiner wissenschaftlichen Aktivität eng mit dem Nationalen Zentrum für Tumorerkrankungen (NCT) am Partnerstandort Dresden verknüpft und ist Teil der Initiative "Computational Biology in Dresden".
Die Forschungsschwerpunkte des IMB, sowie die innerhalb dieser Schwerpunkte tätigen Arbeitsgruppen sind im Folgenden aufgeführt. Weitere Informationen zu spezifischen Projekten und Mitarbeitern finden Sie unter den Arbeitsgruppen-Links.

(A) Systembiologie und Mathematische Modellierung

(B) Medizinische Biometrie and Bioinformatik

(C) Medizinische Informatik

Zu dieser Seite

Katja Tampe
Letzte Änderung: 06.09.2017