Die Fakultät stellt sich vor

Die Physik kann in Dresden auf eine Hochschultradition von rund 175 Jahren zurückblicken. Ihre Forschung profitiert von breiter internationaler Zusammenarbeit und einer einmaligen Vielzahl lokaler außeruniversitärer Partnereinrichtungen im Rahmen von DRESDEN-concept. Ihre Lehre ist geprägt von engem Miteinander der Lehrenden und Lernenden.

mehr Die Fakultät stellt sich vor

Wichtige Themen im Überblick

Mauer mit TU Dresden Schriftzug © TU Dresden

Leitbild der Fakultät Physik für Lehre und Forschung

"Miteinander" und "Füreinander" sind die Schlüsselworte des Leitbildes für Forschung und Lehre der Fakultät Physik. Sie orientieren sich am Leitbild der TU Dresden und an den Leitideen und Qualitätszielen der Lehre.
Die Lehre gründet in einem vertrauensvollen Miteinander von Lehrenden und Lernenden, welches am Studienerfolg der Studierenden und dem Erwerb von Kompetenzen für das außergewöhnlich breite Einsatzfeld von Physiker/inne/n in der Gesellschaft ausgerichtet ist. Demnach ist es den Lehrenden vor allem wichtig, über spezifische Physikinhalte hinaus allgemeine Schlüsselqualifikationen zu vermitteln, insbesondere die Fähigkeit, Problemstellungen schnell zu erfassen, zu analysieren und Lösungsoptionen bereitzustellen. Bürgerliches Engagement der Studierenden wird unterstützt durch für die Allgemeinen Qualifikationen anrechenbaren Angebote zur Teilnahme an Gremienarbeit,  Wissenschaftskommunikation und einer Vielzahl von Hochschulgruppen. In konstruktiver und offener Atmosphäre gestalten Studierende, Mitarbeiter/innen und Professor/inn/en unter anderem in Studienkommissionen und Lehrveranstaltungsevaluationen eine Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden.
Die Forschung ist eingebunden in weltweite Kooperationen und nutzt die unmittelbaren Partnerschaften mit außeruniversitären Wissenschaftseinrichtungen und Unternehmen. Sie basiert auf Initiativgeist, schöpferischer Neugier und der Faszination an den fundamentalen Fragen der Natur und nimmt im Bewusstsein ihrer Bedeutung und Auswirkungen ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr. Sie unterstützt frühzeitig die Teilnahme der Studierenden an Forschungsprojekten der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen und Hochschullehrer/innen und fördert ihre wissenschaftliche Neugier.
Forschung und Lehre sind auf die Förderung von interkulturellen Kompetenzen und Weltoffenheit ausgerichtet und bieten der Öffentlichkeit ein breites Angebotsspektrum zur Teilhabe an Ihren Erkenntnissen.