Studenten im Hörsaal © Amac Garbe Studierende am Hochleistungsrechner © Robert Gommlich

Studium und Ausbildung am ZIH

Zusätzlich zu seinem umfangreichen Diensteangebot und Forschungsprogramm ist das ZIH mit der Professur Rechnerarchitektur an der Fakultät Informatik in die Lehre eingebunden. Es bietet Lehrveranstaltungen im Bereich Rechnerarchitektur und Mathematische Biologie.
Außerdem besteht am ZIH die Möglichkeit einer dreijährigen Berufs­ausbildung zum Fach­informatiker mit der Spezialisierung Anwen­dungsentwicklung.

mehr erfahren Studium und Ausbildung am ZIH

Themen im Überblick

Studen © Amac Garbe

Ausbildung, die Spaß macht

Jedes Semester bietet das ZIH an der Fakultät Informatik eine Reihe von Lehrveranstaltungen an. In Vorlesungen und Übungen wird theoretisches Wissen rund um Rechnerarchitektur und Hochleistungsrechner vermittelt. In Seminaren und Praktika kann das Erlernte angewendet werden. Insbesondere wird den Studierenden Zugang zu den HPC-Ressourcen des ZIH gewährt.
Zielgruppe sind Studierende der Informatik, Medieninformatik, Informationssystemtechnik, Computational Science and Engineering und Mathematik. Aber auch Interessierte aus anderen ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen sind herzlich willkommen.

Neben den Lehrveranstaltungen zu Rechnerarchitektur und Hochleistungsrechnen gibt es verschiedene Angebote im Bereich Bioinformatik/Mathematische Biologie, in dem einer der Forschungsschwerpunkte des Zentrums angesiedelt ist. Diese Vorlesungen und Seminare sind für Studierende und Absolventen in der Biologie, Mathematik, Physik, Medizin und Informatik - sowie darüber hinaus - geeignet.

Ausführliche Informationen finden Sie auf den Webseiten der Professur Rechnerarchitektur und den Webseiten der Gruppe "Innovative Methoden des Computing".

Wer sich eher für die Praxis interessiert, kann am ZIH in einer dreijährigen Berufsausbildung zum Fachinformatiker ausgebildet werden. Schwerpunkte sind Programmierung und Modifikation vorhandener Softwaremodule. Natürlich schnuppern wir auch im Netz- und Hardwarebereich.
Mehr zur Ausbildung