Masterstudiengänge

Was ist ein Master?

Der Master ist ein akademischer Grad, den Hochschulabsolventen als Abschluss einer zweiten wissenschaftlichen Ausbildung erlangen.
Die Abschlussbezeichnung 'Master' und eine neue Studienstruktur wurden in vielen Ländern Europas im Rahmen des Bologna-Prozesses eingeführt, dessen Ziel die Schaffung eines gemeinsamen europäischen Hochschulraumes ist. Je nach Ausrichtung kann ein Masterstudiengang der wissenschaftlichen Vertiefung des vorherigen Studiums oder der Erschließung neuer Wissensgebiete dienen. Die Studierenden spezialisieren sich in einem ausgewählten Fachgebiet und erlangen die Befähigung, wissenschaftlich fundiert und selbstständig zu arbeiten.

Die Studierenden sollen auf eine große Bandbreite späterer Einsatzmöglichkeiten vorbereitet werden, zu denen das wissenschaftliche Arbeiten an Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen oder praktische leitende Tätigkeiten in Ingenieurbüros und Consultings gehören.
Im Unterschied zum Bachelorstudium werden die Absolventen des Masterstudiums zunehmend selbstständig arbeiten und sind angehalten, ihre Ergebnisse im Rahmen von Projekt- und Seminararbeiten schriftlich darzulegen und zu präsentieren. Zugleich können sie ihre erlangten Kompetenzen während eines Praktikums außerhalb der Universität testen.

Sie haben Lust und fühlen sich bereit für ein anspruchsvolles Studium an unserer Fachrichtung?
Dann prüfen Sie, ob Sie außerdem über die erforderlichen fachlichen Voraussetzungen verfügen.

Masterstudiengänge der Fachrichtung Hydrowissenschaften

Seit dem Wintersemester 2011/12 bietet die Fachrichtung Hydrowissenschaften folgende deutschsprachige Masterstudiengänge an:

Des Weiteren bietet die Fachrichtung Hydrowissenschaften seit dem Wintersemester 2004/05 einen englischsprachigen Masterstudiengang an:

Die Fachrichtung Hydrowissenschaften ist zudem Erasmus Mundus Masterprogrammen beteiligt.

Studienvoraussetzungen für die deutschsprachigen Masterstudiengänge

Generell ist die Aufnahme eines Masterstudiums an unserer Fachrichtung an einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss gebunden. Dies bedeutet, daß ein Bachelorabschluss (Universität, Hochschule, Fachhochschule, Berufsakademie) ausschlaggebendes Aufnahmekriterium ist.
Die Bewerbung zu allen Masterstudiengängen der Fachrichtung Hydrowissenschaften erfolgt über ein Eignungsfeststellungsverfahren. Darin wird geprüft, inwieweit Sie über die notwendigen fachlichen Voraussetzungen zur Aufnahme des Masterstudiums verfügen. Die notwendigen Qualifikationen unterscheiden sich je nach angestrebter Studienrichtung und sind in §2 und §5 der jeweiligen Eignungsfeststellungsordnung spezifiziert:

Das Formular für den Antrag auf Eignungsfeststellung können Sie hier herunterladen:

Liegt zum Zeitpunkt der Antragstellung der Nachweis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (i.d.R. Bachelorzeugnis) noch nicht vor, wird der Bewerber auch dann in das Vergabeverfahren nach dieser Ordnung einbezogen, wenn bereits 80 Prozent der zum Hochschulabschluss notwendigen Prüfungsleistungen erfolgreich erbracht worden sind. Zum Nachweis dessen hat der Bewerber eine entsprechende Bescheinigung seiner Hochschule im Original oder in amtlich beglaubigter Kopie vorzulegen.
Dieses Vorgehen regelt die Ordnung zur Vergabe von Studienplätzen in zulassungsbeschränkten Masterstudiengängen (Vergabeordnung) in §2 Abs. 4.

Den oben genannten Nachweis können Sie sich im Prüfungsamt bestätigen lassen.

Bewerbung und Eignungsfeststellung für die deutschsprachigen Masterstudiengänge

Der Studienbeginn ist jeweils zum Wintersemester vorgesehen. Die jeweiligen Bewerbungs- und Einschreibungsmodalitäten (Voraussetzungen, Fristen, Art der Nachweise, Beglaubigungen) entnehmen Sie bitte dem Studieninformationssystem sowie den Informationen der TU Dresden zum Thema Bewerbung.
Die Bewerbung erfolgt über ein Online-Portal.

Bewerbung mit einem deutschen Hochschulabschluss

Die Bewerbung erfolgt über das Portal SELMA der TU Dresden.
Die Bewerbungsfrist ist (bei Beginn im 1. Fachsemester) jeweils vom 01.-30. Juni eines Jahres.

Der formgebundene Antrag auf Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren ist zusammen mit den Bewerbungsunterlagen zur Immatrikulation von allen deutschen Studienbewerbern und ausländischen Bewerbern mit einer in Deutschland erworbenen Hochschulzugangsberechtigung (Bildungsinländer) bis zum 30.06. des Jahres schriftlich an folgende Anschrift zu richten:

Technische Universität Dresden
Immatrikulationsamt
01062 Dresden

Der Nachweis für Studenten der TU Dresden über das Erreichen von mindestens 80% der zum ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss notwendigen Prüfungsleistungen kann bis zum 15.09. nachgereicht werden.

Bewerbung mit einem ausländischen Hochschulabschluss

Die Bewerbung erfolgt über uni-assist.
Die Bewerbungsfrist (bei Beginn im 1. Fachsemester) ist für EU-Bürger jeweils vom 01.04.-30.06. eines Jahres und für Nicht-EU-Bürger jeweils vom 01.04.-31.05.

Weitere Informationen für ausländische Studienbewerber

Informieren Sie sich hier über die Studienmöglichkeiten an der TU Dresden. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum Studienangebot, Bewerbung, Zulassung, Sprachvoraussetzungen und über das Studentenleben in Dresden.

Das Sprachniveau Deutsch für ausländische Studienbewerber für die Master-Studiengänge der Fachrichtung Hydrowissenschaften ist TestDaF (TDN 4x4) oder DSH 2. Informationen zu den notwendigen Sprachkenntnissen und -tests finden Sie hier.

Zu dieser Seite

FR Hydro
Letzte Änderung: 14.12.2016