Profil

An der Professur für Elektrische Bahnen wird im Fachgebiet der elektrischen Verkehrssysteme gelehrt und geforscht. Schwerpunkte bilden die Energieerzeugung und -übertragung, die Energieverteilung und -zuführung, das elektrische Fahrzeug, die Rückstromführung und Beeinflussung sowie der Fahrzeug- und Anlagenbetrieb.

EB-Logo © Professur für Elektrische Bahnen EB-Logo © Professur für Elektrische Bahnen
EB-Logo

© Professur für Elektrische Bahnen

Einzelne Komponenten und Teilsysteme betrachten wir stets im Gesamtkontext der elektrischen Verkehrssysteme. Dies können abgesehen von elektrischen Vollbahnen und elektrischen Nahverkehrssystemen auch unkonventionelle Bahnsysteme und elektrischer Straßengüterverkehr sein.

Neben Lehre und Forschung bietet die Professur für Elektrische Bahnen als Dienstleistung Weiterbildungen und Messungen an.

In den Weiterbildungen werden die Mitarbeiter interessierter Firmen im gesamten Themengebiet der elektrischen Verkehrssysteme oder auf Wunsch auch zu einzelnen Themen qualifiziert. Darüber hinaus bietet die Professur für Elektrische Bahnen gemeinsam mit anderen Professuren der TU Dresden die ausführliche Schienenfahrzeugweiterbildung an.

Messungen führen wir in den Domänen elektrisches Fahrzeug, Fahrleitung und Bahnenergieversorgung durch. Wir realisieren oder unterstützen Ihre Messvorhaben vom Messkonzept über das Durchführen der Messungen bis hin zur Auswertung der Messdaten.

Lehre, Forschung und Weiterbildungen werden durch die Labor- und Softwareausstattung der Professur ergänzt.

Zu dieser Seite

Jean-Pierre Pally
Letzte Änderung: 14.10.2016