2016-09-27_LogoZfI.jpg

Zentrum für Integrationsstu­dien

‚Integration‘ ist ein mehrdeutiger, kontrovers diskutierter Begriff, der unterschiedliche Vorstellungen von Gesellschaft und Zugehörigkeit in sich trägt. Das Zentrum für Integrationsstudien erforscht Konzepte, Diskurse und Praktiken im breiten Themenfeld der Integration.

mehr erfahren Zentrum für Integrationsstudien

Kurz & Knapp

2016-09-27_LogoZfI.jpg

Zentrum für Integrationsstudien

Unter dem in Politik und Wissenschaft kontrovers diskutierten Begriff 'Integration' subsumieren sich unterschiedliche, teils widersprüchliche Vorstellungen darüber, was Gesellschaft ist und sein soll, wer dazu gehört, wo ihre Grenzen verlaufen und wie der Zusammenhang zwischen (kultureller) Zugehörigkeit, individueller Leistung und gesellschaftlicher Teilhabe zu bestimmen ist.

So unterschiedlich die Positionen hier sein mögen, findet sich doch häufig der Verweis auf Migration als Anlass für eine kollektive Selbstvergewisserung im Hinblick auf Partizipation, Zugehörigkeit, ein kulturell-normatives Selbstverständnis und Grenzen von Gesellschaft. Hier setzt das Zentrum für Integrationsforschung an und erforscht das breite Themenfeld der Integration, insbesondere im Hinblick auf die Verständnisse von Gesellschaft und die Prozesse von Vergesellschaftung, die sich in den jeweiligen Integrationsdiskursen und -praxen realisieren.

Das ZfI bündelt und koordiniert Forschungsaktivitäten im genannten Themenfeld unter besonderer Berücksichtigung von Strukturen, Praktiken und Diskursen zu In- und Exklusion und den Vergesellschaftungseffekten, die aus diesen resultieren. Hier haben sich Forscher und Forscherinnen verschiedener Fachrichtungen und Disziplinen zusammengeschlossen, um Projekte in Forschung und Lehre, aber auch praxisorientierte Projekte mit Transferpotential zu bündeln und neue zu konzipieren.

Das Zentrum ist getragen von der gemeinsamen Überzeugung, dass sich die vielfältigen und komplexen Fragestellungen aus dem Themenbereich der Integration nur interdisziplinär bearbeiten lassen und dass erst der Verzicht auf ein eigenes gesellschaftliches Leitbild (als übergeordnetes Leitbild der Forschung) den Blick der Forschung auf die Dynamiken diskursiver und praktischer Vergesellschaftung öffnet, die sich in der Kontroverse um Integration spiegeln.

Das Zentrum für Integrationsstudien (ZfI) wird unterstützt aus Mitteln des Zukunftskonzepts der TU Dresden, finanziert aus der Exzellenzinitiative des Bundes und
der Länder.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Vielfalt ist unsere Stärke – Geistes- und Sozialwissenschaften © TUD

Logo des Freistaats Sachsen © Freistaat Sachsen Logo des Freistaats Sachsen © Freistaat Sachsen

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Logo des Freistaats Sachsen

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes. © Freistaat Sachsen

Name

Zentrum für Integrationsstudien

Adresse work

Besucheradresse:

Seminargebäude 1, Raum SE-1, 14 Zellescher Weg 22

01217 Dresden

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
09:30 - 11:30