Professur für Didaktik der politischen Bildung

Prof. Anja Besand © K. Lassig

Professorin

Name

Prof. Dr. Anja Besand

Adresse work

Büro:

von-Gerber-Bau, Raum 263 Bergstrasse 53

01069 Dresden

work Tel.
+49 351 463-35050
fax Fax
+49 351 463-37760

Sprechzeiten:

Im Sommersemester 2017 Sprechzeiten nach Vereinbarung. In der vorlesungsfreien Zeit entnehmen Sie bitte die Sprechzeiten dem Beitrag unter "Aktuelles".

Curriculum Vitae

Download: CV englisch

2015-17 Prodekanin der Philosophischen Fakultät

April 2009

Berufung auf die Professur für Didaktik der politischen Bildung an der Technischen Universität Dresden

Wintersemester 2008/09 Vertretung der Professur Didaktik der Sozialwissenschaften an der Justus-Liebig Universität Gießen
HABILITATION 2009 Evaluation als Juniorprofessorin an der PH Ludwigsburg mit ausgezeichnetem Erfolg (Habilitationsäquivalent)
2004-2009 Juniorprofessorin im Institut für Sozialwissenschaften der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
PROMOTION 2003 Dissertation mit dem Titel: Angst vor der Oberfläche. Zum Verhältnis ästhetischen und politischen Lernens im Zeitalter Neuer Medien
1998-2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Schulpädagogik und Didaktik der Sozialwissenschaften der JLU Gießen
1991-1999 Studium an der JLU Gießen mit den Abschlüssen: Staatsexamen für das Lehramt an Haupt- und Realschulen in den Fächern Sozialkunde und Kunstpädagogik (1998) und Magisterprüfung in den Fächern Kunstpädagogik, Politikwissenschaft und Didaktik der Gesellschaftswissenschaften (1999)

Publikationen
Pressespiegel

Wissenschaftliche Beratertätigkeit

  • 2017 Beirätin im Landesprogramm Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz im sächsischen Ministerium für Soziales Verbraucherschutz und Integration 
  • 2017 Berufung in das Expertengremium des sächsischen Kultusministeriums zur Stärkung der politischen Bildung im Freisstaat Sachsen. Mehr dazu hier
  • Seit Sommer 2016 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Projekts "aula 

    Schule gemeinsam gestalten“ das von politik-digital e.V. unter Leitung von Marina Weisband durchgeführt und von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert wird 

  • Beirätin der Tranferstelle politische Bildung. Mehr dazu hier
  • Mitglied des Programmbeirats der Deutschen Kinder und Jugendstiftung Kitanetzwerk Demokratie von Anfang an (seit 2010-2013)
  • Wissenschaftliche Beirätin des Georg Eckert Instituts für internationale Schulbuchforschung (seit 2011) mehr dazu hier 
  • Evaluations und Beratungstätigkeit diverser Projekte der Robert BOSCH Stiftung (seit 2009)
  • Wissenschaftliche Beratung des CC Buchner Verlags (seit 2009)
  • Mitglied des Sprecherrats der Gesellschaft für Politikdidaktik, politische Jugend und Erwachsenenbildung - GPJE (seit 2008)
  • Evaluations und Beratungstätigkeit der bpb Bundeszentrale für politische Bildung (seit 2007)
  • Wissenschaftliche Beratung der dpa Deutschen Presseagentur im Entwicklungsbereich Kindernachrichten (2006-2009)

PÄDAGOGISCHE PRAXIS

Meine pädagogischen Erfahrungen habe ich in fast allen Schulformen mit den unterschiedlichsten Zielgruppen sammeln können. In der Grundschule zum Beispiel durch Lehrtätigkeit an der Hiller-Grundschule Bietigheim Bissingen. In der Sekundarstufe I und II beispielsweise durch Lehrtätigkeit an der integrierten Gesamtschule Giessen Ost. In der Berufsschule beispielsweise durch Lehrtätigkeit an der Theodor Litt Schule Gießen - Bereich BVJ. In der außerschulischen politischen Bildung beispielsweise als pädagogische Mitarbeiterin am Zentrum für Lernen und Arbeit e.V. (Zela) oder als pädagogische Mitarbeiterin im Projekt Kunst im Strafvollzug an der Justizvollzugsanstalt Butzbach. An der Hochschule Lehrveranstaltungen im Rahmen der Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin und als Juniorprofessorin an der Pädagogische Hochschule Ludwigsburg.

Zu dieser Seite

Admin Didaktik
Letzte Änderung: 18.04.2017