Auslandsaufenthalt

Auslandsaufenthalte bereichern das Studium und die eigene Persönlichkeit. Durch die Aneignung von weiteren Fremdsprachen und interkultureller Kompetenz werden außerdem wichtige Grundsteine für einen erfolgreichen Berufseinstieg gelegt.

Auch für Studierende der Slavistik ist ein mindestens 10 wöchiger Auslandsaufenthalt in einem slavischen Land daher verpflichtend.

Kooperationsbeziehungen bestehen u.a. zu Universitäten und Partnern in: St. Petersburg, Moskau, Jekaterinburg, Kazan, Omsk, Minsk, Astana, Kiev, Plovdiv, Breslau, Posen, Oppeln, Krakau, Edmonton, Prag, Brünn, Ostrava, Ústí nad Labem und Bratislava.

Für weitere Informationen (Formalien, Stipendia etc.) und die individuelle Planung des Auslandsaufenthaltes wenden Sie sich bitte an:


Bitte informieren Sie sich auch über das Erasmus-Studium, Hochschulkooperationen und weitere akademische Auslandskontakte auf den Seiten der Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften und auf den Seiten des Akademischen Auslandsamt der TU Dresden.

Zu dieser Seite

Nils Hilkenbach
Letzte Änderung: 26.05.2016