Vorderansicht des Hörsaalzentrums mit Plakat zur Kampagne "Wissen schafft Exzellenz" © TUD

Der Bereich stellt sich vor

Die Ingenieurwissenschaften an der TU Dresden genießen einen ausgezeichneten Ruf: Über 10.000 und damit ein Drittel aller Studierenden der TU sind an den Fakultäten Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik und Maschinenwesen eingeschrieben. Fast 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 40 Instituten und Zentren engagieren sich täglich für den Erfolg der Dresdner Ingenieurwissenschaften. Davon zeugt auch das hohe Drittmittelvolumen:
Der Bereich Ingenieurwissenschaften wirbt im Jahr durchschnittlich 90 Millionen Euro ein – das entspricht rund 42 % des gesamten Drittmittelaufkommens der TU Dresden.

mehr erfahren Der Bereich stellt sich vor

Das Bereichskollegium

Eine starke Ausbildung und exzellente Forschung – für wissenschaftliche Innovation und gesellschaftlichen Fortschritt

Ob Informationstechnologie und Mikroelektronik, intelligente Werkstoffe und Strukturen, technisches Design oder Energiespeicher: Der Bereich Ingenieurwissenschaften an der TU Dresden zeichnet sich gleichermaßen durch exzellente Grundlagen- und anwendungsbezogene Forschung aus. Es gehört zum Selbstverständnis der Ingenieurwissenschaftlerinnen, Fragestellungen an aktuellen gesellschaftlichen Bedürfnissen und den Erfordernissen der Industrie auszurichten. Sein Forschungsprofil macht den Bereich zu einem der wichtigsten strategischen Bausteine im Leistungsspektrum der TU Dresden, mit hoher internationaler Sichtbarkeit. Dabei sind Forschung und Lehre eng miteinander verzahnt. Neben interessanten Forschungsprojekten und international tätigen Professorinnen und Professoren sorgen vor allem die praxisnahe Ausbildung, modernste Technik sowie weltweite universitäre und industrielle Kooperationen für beste Studienvoraussetzungen.

Im Zuge des Zukunftskonzepts »Die Synergetische Universität« werden die 14 Fakultäten der Technischen Universität Dresden unter dem Dach von fünf Bereichen neu organisiert. Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik und Maschinenwesen sind im Bereich Ingenieurwissenschaften zusammengeschlossen.
Dieser stellt aber nicht nur die Summe aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Beschäftigten, Studierenden oder Drittmitteln dar. Vielmehr setzt der Bereich – auf Grundlage seiner Breite an Wissen, Können, Engagement und Neugier – ganz bewusst auf ganzheitliche Lösungen für die Anforderungen unserer Zeit, die ohne ingenieurtechnische Mitwirkung wenig Aussicht auf Erfolg hätten. Maschinenbauer/innen, Konstrukteure/innen, Materialwissenschaftlern/innen, Elektrotechniker/innen und IT-Fachleute sind bestens vernetzt und forschen gemeinsam an Fragen des Klimawandels, der steigenden Mobilität oder abnehmender Energieressourcen.

 

Nürnberger Ei, TU Dresden © Susanne Lindner
Name

Bereichsverwaltung Ingenieurwissenschaften

E-Mail senden
Adresse work

Besucheradresse:

Nürnberger Ei (über Welcome Center, neben Leonardo-Büro), Räume 101-105 Nürnberger Straße 31A

01187 Dresden

work Tel.
+49 351 463-35085
fax Fax
+49 351 463-37771
Anfahrtsskizze Bereich Ingenieurwissenschaften Anfahrtsskizze Bereich Ingenieurwissenschaften

© Doreen Thierfelder

Anfahrtsskizze Bereich Ingenieurwissenschaften

© Doreen Thierfelder

TU Dresden - Der Bereich Ingenieurwissenschaften stellt sich vor (2014) © CHEMNITZ-TV 2014