Blick in den LHC Tunnel © CERN Das GERDA-Experiment © GERDA Kollaboration

Forschung in der Kern- und Teilchenphysik

Die Teilchenphysik erforscht zentrale Fragen unseres Weltbilds, die die Menschen seit jeher beschäftigen: Was sind die Grundbausteine, aus denen alles aufgebaut ist? Welche Kräfte halten sie zusammen? Warum zerfallen Atomkerne? Wie entstand das Universum?

mehr erfahren Forschung in der Kern- und Teilchenphysik

Wichtige Themen im Überblick

ATLAS-Detektor im Bau © CERN

Forschung in der Kern- und Teilchenphysik

Die Teilchenphysik ist ein Bereich der modernen Physik und beschäftigt sich mit den elementaren Bausteinen der Materie und damit, wie diese sogenannten Elementarteilchen miteinander wechselwirken. Im Rahmen der Forschung in der Teilchenphysik versuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, fundamentale Fragen der Menschheit zu beantworten. Dazu entwickeln und betreiben sie aufwändige Experimente wie z.B. den Teilchenbeschleuniger LHC am CERN in Genf, an dem große Teams aus mehreren tausend Wissenschaftlern aus der ganzen Welt zusammenarbeiten.

In der Kernphysik werden ebenfalls an Großforschungseinrichtungen seltene Kernumwandlungen untersucht und die physikalischen Eigenschaften bestimmter Atomkerne bestimmt. Die Arbeitsgruppe beteiligt sich an der Auswertung aktueller Messdaten und wirkt mit bei Experimenten zur Neutrinophysik, insbesondere zum neutrinolosen Doppelbetazerfall (0nbb-Zerfall). Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung und Präzisionscharakterisierung von hochreinen Strahlungsdetektoren.

Straßenansicht Andreas-Schubert-Bau © IKTP
Name

Institut für Kern- und Teilchenphysik

Adresse work

Besucheradresse:

Andreas-Schubert-Bau Zellescher Weg 19

01069 Dresden

work Tel.
+49 351 463-35461
fax Fax
+49 351 463-33114
iktp@physik.tu-dresden.de