© MasterTux/Pixabay

Berufliche Fachrichtung Labor- und Prozesstechnik; Didaktik der Chemie

News

More News
  • medizinisches Labor © DarkoStojanovic/Pixabay

    Sep 12, 2016

    Chemie im Kontext der Lebens- und Arbeitswelt

    Read more
  • Schematische DarstellungenV1 © Rayanova

    Sep 12, 2016

    Strukturieren, Argumentieren und Beweisen in der Lehrpraxis

    Read more
  • Stundenplan © Deutsch

    Sep 12, 2016

    Stundenplan WS 2016/17

    Read more
Tafel mit Aufschrift Learning Schooling © gerait/Pixabay

Lehren lernen

Den zentralen Bezugspunkt des Studiums bilden die Anforderungen, die an die Lehrer/-innen im allgemeinbildenden und berufsbildenden Bereich gestellt werden. Studierende lernen, wie sie ansprechende Unterrichtskonzepte entwickeln können, so dass Schülerinnen und Schüler im Chemieunterricht bzw. in den Lernfeldern des Berufsschulunterrichtes einen deutlichen Bezug zu ihrer Lebens- bzw. Arbeitswelt herstellen und die inhaltlichen Zusammenhänge erkennen und begreifen können. In der Lehre werden theoretische Grundlagen gelegt, um in den schulpraktischen Übungen und Blockpraktika (insbesondere im Blockpraktikum B) erste Praxiserfahrungen an Schulen sammeln zu können. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der konzeptionellen Gestaltung und Umsetzung der Unterrichtskonzepte sowie der kritischen Reflexion über die gehaltene Unterrichtsstunde.

Chemische und chemisch-technische Inhalte für die Schule aufzubereiten ist ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld! Mehr über unsere Fachrichtung erfahren Sie deshalb hier.

Name

Berufliche Fachrichtung Labor- und Prozesstechnik, Didaktik Chemie

Address

Besucheradresse:

Weberplatz 5, WEB 24b

01217 Dresden

Deutschland

Address

Postanschrift:

Fakultät Erziehungswissenschaften, Berufliche Fachrichtung Labor- und Prozesstechnik, Didaktik Chemie

01062 Dresden

work Tel.
+49 351 463-32720
fax Fax
+49 351 463-33020

Wir sind bunt. Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften. © TUD